Fragen zu versch. Modelle [MT Kestrel, Vector, Spyderco Gunting]

Chrisu

Mitglied
Fragen zu versch. Modelle

Hallo erstmal,

bin neu hier im Board und seit kurzem vom Sammelvirus befallen.
Ich hätte da ein paar Fragen zu verschiedene Modelle, bzw. was ihr davon haltet.

Microtech Kestrel
Microtech Vector
Spyderco Gunting

Habe (noch) keines dieser Messer und kenne nicht mal die Listenpreise der beiden MTs ( bitte ned lachen). Vom Spydie Gunting konnte ich schon das eine oder andere hier lesen. Mich würde auch interessieren, ob es jemand von euch schon am im geschl. Zustand benutzt hat. Z.b. im Training oder evtl. auch wenns haarig wurde ( Guntingtechniken o.ä.).
Hoffe mal, dass ich grad nicht direkt zum Affen gemacht hab, aber wer nicht fragt, bleibt unwissend. Oder?

:ahaa:

mfg

Chriu

[HankEr: Titel erweitert]
 

Nidan

Mitglied
Hi Chrisu, erstmal : Willkommen im Forum !

Was willst du denn konkret zu den Messern wissen ?

Ich hab das Vector und das Gunting.

Das Vector ist ein ausgesprochen schön designtes und exzellent verarbeitetes Messer. Ein richtig toller Hingucker, aber leider nicht sehr praktisch im Alltag.

Das Gunting ist in erster Linie ein SV-Gerät mit dem man halt auch schneiden kann. Ich hab mal ein Gunting-Seminar mitgemacht und muß sagen, das Teilchen macht auch geschloßen sehr viel aua :D Ein sehr durchdachtes Gerät mit dem man sehr viele unbewaffnete Techniken sehr nachdrücklich unterstützen kann, um es mal so zu sagen :haemisch: Z.B. kann man prima Nervenpunkte damit angreifen und auch Hebel ganz gemein verstärken.
 

Chrisu

Mitglied
Hi Nidan,

danke erstmal für die freundliche Begrüssung.

In erster Linie wollte ich wissen, wie sich diese Messer als EDC machen ( habs leider vergesen hinzuschreiben). Desweiteren wie schnell ich sie öffnen kann, ( was nützt mir ein Tac Foler wenn ich ihn ned aufkrieg :confused: ) und wie sie in der Hand liegen.

Deine Antwort über das Gunting war besonders interessant. Scheint ja ein richtig fieses Teil zu sein :teuflisch . Könnte genau das richtige für meine Freundin oder mich sein. Wenn ich es mir recht überlege, wohl eher für mich, meine Freundin ist schon beim rumalbern brutal ohne Ende :irre: .

mfg

Chrisu
 

Nidan

Mitglied
Also ich selber benutz die beiden Folder nicht als EDC, mir sind die Klingenformen einfach zu unpraktisch.

Öffnen kann man beide sehr schnell und auch in meiner Hand (Handschuhgröße 8 1/2) liegen sie prima. Einer meiner Schüler hat aber ein bisserl Probs mit dem Gunting dem ist der Griff zu klein (ok der hat aber auch Riesenpfoten ;) )

Beim Gunting gibt es übrigens auch noch die Möglichkeit des kinetischen Öffnens, d.a. du hakst den Schnabel irgendwo ein ( bevorzugt an deinem Gegner :D ) und öffnest es dadurch.

Ich persönlich zieh aber andre Messer als EDCs vor, weil sie einfach praktischer sind. Z.B. das MT LCC, das CRKT Crawford/Kasper, das Spydie Military, momentan v.a. das CRKT M1-03K. Alles Messer die sehr EDC tauglich sind, aber trotzdem auch sehr vielseitg einsetzbar, wie ich immer sag ;)

Und letztendlich ist es natürlich auch Geschmackssache.
 

Chrisu

Mitglied
Hi Nidan,

Stimmt, das Design der beiden MTs ist schon heiss. Wobei mir persönlich das Kestrel vom Design eher zusagt. Geschmackssache halt.

Das Spydie Gunting wird immer interessanter für mich, nun, wo du mir eine etwas andere Öffnungsart genannt hast :haemisch: .

Wo und was genau unterrichtest du eigentlich?

mfg

Chrisu
 

Almi

Mitglied
Ich habe von den genannten Messern nur das Gunting und bin ziemlicher Fan davon. Die Klinge ist halt klein, aber sonderlich unpraktisch finde ich sie nicht, im Unterschied zu manch anderen sogenannten SV-Messern und die Handlage ist hervorragend.

Letztendlich hat Bram Frank ein SV-Messer mit - wie er in seinen Videos betont - defensivem Charakter geschaffen - damit du nicht zum "bad guy" wirst.

Der Nachteil: Es ist durch die Rampe nicht besonders bequem zu tragen, außer du trägst es im Holter; im Innenbund guckt es ein ganzes Stück heraus, sonderlich unauffällig ist es nicht.
 

Chrisu

Mitglied
Es gibt ein Vidoe? SV Techniken oder wie es und warum das Gunting geschaffen wurde?

Habe hier im Forum schon ein oder zwei Custom Holster für das Gunting geshen. Die sahen recht gut an das Messer angepasst aus.

Chrisu
 

El Dirko

Mitglied
Hy, willkommen im Forum.
Also ich habe Vektor und Gunting. Beides sind IMHO tolle Messer, beide sind zum Einsatz "defensiver" SV bei endsprechendem Können hervorragend geeignet. Mit defensiv meine ich den insbesondere den Einsatz mit geschlossener Klinge. ;) Obwohl natürlich auch bei beiden die Klinge definitiv auf ihre Waffenfunktion hin endwickelt wurden.
Ich würde beiden Messern auch durchaus gute EDC Eigenschaften zuschreiben. Allerdings mit Abstrichen, an ein sehr gutes "normales" Klappmesser kommen IMHO beide in ihren EDC Fähigkeiten nicht heran.

Der wohl wesentlichste Unterschied zwischen den Messern besteht in ihrer Größe. Der Vektor ist sehr klein (IMHO für viele Hände zu klein), das Gunting schon ein richtiger Brocken. Das Gunting würde ich nur im Holster tragen. :)
Das Öffnen beider Messer ist absolut kein Problem, meines Erachtens bei richtiger Technick auch nicht unter Stress. Beide lassen sich absolut problemlos aufwerfen oder mit dem Daumen öffnen. Bei beiden ist ein Öffnen mit der Linken Hand problemlos. Das Gunting bietet zusätzlich die Option des am Mann Öffnens. (aber ich denke das ist Dir bekannt.) Für das Gunting habe ich mir außerdem einen Speed-Holster gebaut, bei dem ich mir aussuchen kann ob ich es beim Ziehen öffne oder nicht. :D (In diesem Thread ist ein Bild von dem Teil. ;))

Mein Faziet:
Ich möchte beide Messer nicht missen, den Vektor trage ich aufgrund der Größe und weil ich ihn einfach schick finde häufig als EDC. Das Gunting ist IMHO ein muss führ jeden der sich für SV mit Messern interessiert, sonst würde ich sogar eher von abraten. Am Gunnting ist halt absolut genial, das wirklich jedes Deteil (Fast jede Kannte, der Clipp in Verbindung mit der Kuhle auf der Gegenseite zum Griffwechsel etc.) auf die SV-Funktionalität getrimmt ist. Deswegen bin ich ein Fan von dem Ding, ist IMHO das SV-Messer schlechthin. Trainiren tue ich auch damit, ich habe keinen speziellen Kurs besucht, aber das Messer und seine Möglichkeiten erschließt sich einem auch so ganz gut. ;)
Gruss
El
 
Zuletzt bearbeitet:

Musashi

Mitglied
Hallo Chrisu,

eine "ausführliche" Seite [in englisch] über dieses Thema ist das Gunting Museum. Da findet man schon einiges an Informationen und eine Möglichkeit, die Videos zu bestellen.

Aber wahrscheinlich kann dir auch unser Dirk "Shindendojo" Linnemeyer weiterhelfen. Er bietet Seminare und auch gleich das passende Messer auf seiner Homepage an. Frag doch mal.

Gruss
Andreas
 

rebdie

Mitglied
das Gunting ist z.Z. mein EDC - seit ich meinen Holster von Andreas habe :super: .
Mit dem Clip alleine geht es oft am Gürtel etwas auf und ist daher solo nicht gut zu transportieren. Das ist aber imho der einzige Kritikpunkt.
Ich finde es durch die hervorragende Handlage des Griffes, gerade auch durch die "kleine" Klinge und bei Bedarf durch die sehr stabile Daumenauflage (oder nach Haltung: Fingerauflage) auch im täglichen Einsatz absolut allzwecktauglich.
Ich kenne mich mit SV nicht aus. Aber ich habe das geschlossene Gunting einige Male mit dem Griffende auf eine Holzplatte (hart)geschlagen: das machte Eindruck (vor allem auf das Holz) ! Auch wenn ich mir im SV-Ernstfall wahrscheinlich mit dem Gunting eher selber weh tun würde, es vermittelt imho ein "sicheres" Gefühl :D