Fragen zu Maglite 6D Mod (SST-90)

XXL

Mitglied
Hi.
Ich hab mich vor Ewigkeiten hier mal angemeldet (letzter Besuch: 28.07.07 :) ) und hab gedacht bevor ich einfach losbastel schreib ich hier mal rein.
Ich hoff die Frage is ok und wurde nicht schonmal beantwortet. Hab zumindest nicht wirklich was gefunden dazu.

Wie schon im Titel ersichtlich will ich eine Maglit 6D modden. Ich weiss das Ding ist riesig, aber das ist Absicht.
Der eigentlich Plan (von vor nem 3/4 Jahr) sah vor eine P7-LED zu verbauen. Allerdings ist die irgendwie verschwunden. Und da es seid einiger Zeit ja nochmal deutlich leistungsfähiger LEDs gibt würd ich eher darauf zurückgreifen wenn ich mir sowieso eine neue kaufen muss.

Im Moment tendier ich star zur SST-90. Is das eurer Meinung nach ne gute Wahl? Ein Kumpel von mir will auch seine alte Maglite umbauen und wird vermutlich eine SST-90 verweden, und wenn meine Lampe später nicht min genauso hell ist, beiß ich mir wieder in den Arsch. ;)

LED wollt ich diese hier nehmen:
http://www.dealextreme.com/p/sst-90-2300lm-led-emitter-8000k-white-light-bulb-4-2v-47961
Wahl ok? Und muss ich da auf was achten? Bei den P7 wars ja so, dass der Unterteil negativ war und daher nicht direkt auf den Kühlkörper durfte um einen Kurzschluss zu vermeiden.

Heatsink werde ich mir von einem bekannten aus Alu drehen lassen. Die Maße rauszfinden müsste ja auch noch möglich sein.

Thema Driver.
Bin mir noch unschlüssig ob ich einen verbauen soll oder das ganze als direct driven konzipieren soll.
Kommt vorallem auch drauf an wie ich die Stromversorgungsfrage löse.
Werde höchstwahrscheinlich Lipos nutzen. Beispielsweise 3 davon: http://www.hobbyking.com/hobbycity/store/uh_viewItem.asp?idProduct=15088
Die könnt ich entweder parallel umlöten so das ich 3,7 V hab, oder so lassen. Umgelötet könnt ich mir dem Driver sparen. Allerdings hätte ich wenn ich einen Driver verbaue die Möglichkeit auch weiter 6 D-Zellen zu verwenden was auch was für sich hätte.
Was meint ihr dazu?
Der Driver hier von DX is nix oder? Der bring nur 6,5A.
Ich hab gesehen das irgendwer aus Deutschland welche für 35€ baut. Is natürlich ein happiger Preis, aber die taugen dann wahrscheinlich was, nehm ich an.

Befestigen will ich die LED damit: http://www.dealextreme.com/p/fujik-silicone-thermal-glue-50ml-grease-like-4579 (Hab ich schon da)
Sollte reichen, oder?

Ich hab hier silikonummantelte Litze die ich nehmen wollte. Die sollte die Hitze aushalten, oder?

Ich hab gelesen, dass der Magliteschalter nur 5 A aushält. Gibts ne Möglichkeit den zu modifizieren? Die SST-90 zieht ja immerhin 9 A.

Was haltet ihr generell von dem Plan?
Soweit in Ordnung, oder eurer Meinung nach Fehler drin?

Danke schonmal,
Gruß Arne
 

-Gast-

Mitglied
Ein Fehler wird es sein, die SST90 mit nem billigen Wärmeleitkleber zu verbauen und mit 6,8A nicht zufrieden zu sein. Wenn du die mit 10A und schlecht verklebt betreibst, wird sie dir vermutlich abrauchen, oder zumindest nicht heller sein, als bei 6-8A, da schlechterer Wirkungsgrad bei höherer Hitze...

EDIT: Wenn du dir extra nen Sink drehen lassen kannst, dann lass einen aus Kupfer machen, oder zumindest einen Teil davon, der mit der LED Kontakt hat...
 
Zuletzt bearbeitet:

XXL

Mitglied
Hmm, ok.
Also am Kleber solls nicht scheitern.
Wo bekomme ich besseren her, oder auf was muss ich achten? (dann such ich selber)
 

ichoderso

Mitglied
für soviel Wärmeabfuhr am besten gar keinen Kleber, lieber ganz dünn ne gute Wärmeleitpaste und Star anschrauben oder pressen.

Jens