Fragen zu Damastmessern

Hallo Michael,
auf meiner Internet-Seite www.schmiede-balbach.de ist eine Liste mit den verschiedenen Damastsorten und Preisen/kg zu finden.
Fertige Damastmesser sind auch für unter 1000DM zu haben.
Fertige Klingen ohne Griff oder nur eben das Damastmaterial kann nach Wunsch ebenfalls bestellt werden.
Es gibt 100% Garantie auf erreichbare Gebrauchshärte nach dem Anlassen, fehlerfreie Schweißungen und bestes Ätzbild.

Grüße Markus
 

Mick

Mitglied
Hallo liebe Messermacher und Fachkundigen im deutschsprachigen Raum,
seit einiger Zeit nun liebäugele ich mit der Idee mir auch mal ein richtig "schönes" Messerchen zulegen.
Nun habe ich aber wenig Erfahrung mit Damast und das was Böker und Co. so anbieten ist nicht so ganz mein Geschmack (entweder Design oder Preis).
Also sagt mir doch bitte, wer macht so was hier bei uns denn so (muß nicht umbedingt Import sein)?
Und wo liegt das Preisniveau in dem Bereich? (Wir hatten hier ja neulich erst ein lebhafte Diskussion zu dem Thema)
Mir schwebt ein feststehendes Messer vor, von der Form und Größe her ein wenig Richtung AFCK oder wie das Bolo Boot oben in unserem Logo, wie gesagt Damast (oder vielleicht Damasteel?). Griff wäre Thuja oder Wurzelholz o.ä. nett. Bolster eventuell polierter Stahl von noch zu bestimmender Sorte.
Scheide wäre so ein Multicarry-Kydex-Teil ala Bud Nealy schön aber bitte kleiner, nur kratzt das leider, hat jemand da schon eine Lösung für parat?
Na ja, das wäre erstmal so eine Anregung, mal schauen was dabei denn so rauskommt. (Wahrscheinlich, das ich erstmal weiter sparen muß
cwm36.gif
)
Danke jedenfalls für Eure Tips
Gruß
Michael