Fragen über Fragen ...

Timon

Mitglied
Hallo, ich möcht´ mal schaun´ was Ihr so wisst ;-)

1.Welche Vor- und Nachteile haben: Black Blade, Bead Blast und Stone Wash ???
2.Wie hoch ist die Anfangsschärfe der LCC´s ???
3.Wie hoch ist die Schnitthaltigkeit (schon mal nachschleifen müssen) ???
4.Ist an den LCC´s jetzt so eine kleine schwarze Kordel hinten dran oder nicht ?
5.Ist der Clip zufriedenstellend, oder habt Ihr schon mal eines Eurer MT`s verloren ???
6.Wie siehts aus mit Verschleiß an den Lagern und Buchsen, und überhaupt mit dem Klingenspiel ???
7.Ist die LCC Klinge in BRD legal, oder zu groß ???
8.Was sollte man alles bei der Pflege und Wartung seines MT´s beachten ???
9.Nicht böse sein, aber warum ist das LCC so ein Designerteil, und die anderen alle bloß pech schwarz und so auf Funktionalität getrimmt ???

Das wars, mehr fällt mir im Moment nicht ein. :))
Wäre für ein paar Antworten sehr dankbar.

Schöne Grüße, Timon <IMG SRC="smilies/cwm45.gif" border="0">
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
1. Black Blade - damits im Dunkeln nicht reflektiert. Nachteil: kann sich abloesen. Alles andere ist mehr oder weniger Optik. Die Feinporigkeit der Oberfläche kann auch auf die Rostbeständigkeit Einfluss haben, je glatter desto besser. Mit Maschinenöl/Babyöl fuer 2Mark fuffzig aber eher nicht so das Problem.

2: Was ich bisher in der Hand hatte, sehr scharf. Subjektiv.

3: Hab kein LCC aber andere 154CM von MT. Noe, noch nicht nachschleifen muessen. 154CM halt. Ziemlich schnitthaltig wenn richtig wärmebehandelt. Kann da nicht klagen.

4: Wenn, dann liegt die Schnur bei. IIRC. Wenn nicht, in den nächsten Bergsteigerladen und Schnur kaufen.

5: Ja, nein.

6: Wo was bewegt wird, gibt es Verschleiss. Immer. Aber dass sich das auswirkt, hatte ich bisher nicht. Klingenspiel Null. - Naja, jede Klinge hat eine Achse, wenn man mit 80 Kilo rüttelt, muss sich bei der Dimensionierung was bewegen. Aber bei normalem Rütteln merk ich nix.

7: Fuer manuelle Folder gibts keine Begrenzung, bei Autos Klinge max 8.5cm. LCC hat 9cm, also verbotener Gegenstand. Bleibt nur das UDT.

8: Saubermachen mit Wasser und Pril, abtrocknen, evtl. ein wenig einoelen, fertich. Einoelen heisst ein paar Tropfen auf ein Tuch und einreiben, nicht tauchen.

9: Damit man fuer alle Kunden was anbieten kann? LCC ist halt in Kooperation mit Lightfood entstanden, dessen Messer sehen alle so ähnlich aus. Die anderen MTs sind halt primär auf Funktionalität getrimmt, kann auch eine Designentscheidung sein. Geschmacksache eben.

Gruesse
Pitter
 
Original erstellt von Raimund Lhotak:
<STRONG>der herr heißt nicht leichtes essen sonder leichter fuß... der heißt LIGHTFOOT <IMG SRC="smilies/biggrin.gif" border="0"></STRONG>

LOL, habe ich mir auch gedacht als ich deine erste Antwort gelesen habe. <IMG SRC="smilies/wink.gif" border="0">
 

Aviator

Mitglied
Stimme voll und ganz meinen hochgeschätzten Kollegen zu!!!!!! <IMG SRC="smilies/spitze.gif" border="0">
Das erspart auch eine Menge Schreibarbeit!!D <IMG SRC="smilies/biggrin.gif" border="0">
 

coolcat

Mitglied
Apropo "light":
das ist ImhO der grösste Nachteil des LCC, mit ca. 180g ist es doch recht schwer. Für meinen Geschmack für die Hosentasche schon fast zu schwer. Ansonsten stimme ich Pitter und Raimund zu. Meiner Meinung nach ein feines Teil.