Frage zur Ausführung eines Spitzerls

Hunter

Mitglied
Ich bin dabei ein Haumesser (ca. 25cm Klingenlänge) mit Spitzerl zu entwerfen. Das Parierstück soll von hinten aufgesteckt und der Erl selber soll am Ende mit einer Abschlußkappe verschraubt werden. So weit so gut, bis hier ist mir alles klar, aber was wird insgesamt für den stabileren Griff sorgen: Ein Gewinde M8 am Ende des Erls, der ca. die Maße 7.5-8x19mm haben wird aufschneiden oder am Ende des Erls eine Aufnahme einfräsen, die eine M8 Schraube mit Sechskant (der auf zwei Seiten auf die Stärke des Erls abgeflacht wird) aufnehmen kann ? Oder ist das schlichtweg egal ?

Danke für Eure Hilfe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wulfher

Mitglied
Moin
Da bei einem Haumesser Durch die auf es Einwirkenden Kräfte doch dazu Führen das der Griff sich mal Lockert.Würde ich Eher zu der Variante mit der Einfräsung Greifen.Da sich bei dieser Variante die Schraube auch Austauschen Läßt.

Gruß Wulfher
 

AlexKremer

Mitglied
..also ich würde sagen das ist recht egal.
wenn sich das wirklich mal lockern sollte (ich geh jetzt mal von einer gescheiten verklebung mit 2k epoxy aus) dann kannst du auch die andere variante nehmen-ich würds so machen:
-gewinde auf den erl schneiden
-die passende schraube abdrehen bzw eine passende schraube machen die außen rund ist-damit man sie im griff versenken kann
die schraube hinden einsägen damit man sie mit einem normalen schlitz-schraubenzieher festziehen kann
-griff montieren, verkleben, schraube anziehen, aushärten lassen und zuletzt alles abschleifen. wenns sich mal lockern sollen kannst du ja dann zB mit einem feinen bohrer zwei löcher in die schraube bohren und mit so einem spezial bit nachzeihen (die sehen aus wie ein normaler schlitzschraubenzieher nur dass in der mitte eine lücke ist)
die sehen so aus: https://www.befestigungsfuchs.de/shop/images/2799muster.jpg

das problem mit dem gewinde im griff, um dann eine sechskantschraube hinten reinzuschrauben, ist denk ich mal, dass man dazu einfach den griff schon extrem aushöhlen muss..

ist alles meine meinung;) hoffe ich konnte helfen,
Alex
 

Rotten

Mitglied
Ich würde das Gewinde direkt auf den Erl schneiden. Alles was zusätzlich hingeschraubt gelötet oder geschweißt wird schwächt doch nur die Verbindung. Ausser du willst direkt eine Gewindestange anschweissen, was auch geht.
 

sanjuro

Mitglied
.......Da bei einem Haumesser durch die auf es einwirkenden Kräfte doch dazu führen, dass der Griff sich mal lockert, würde ich eher zu der Variante mit der Einfräsung greifen, da sich bei dieser Variante die Schraube auch austauschen lässt......
Wenn die Bohrung im Griff sorgfältig ausgearbeitet und nicht sehr übermaßig ist und der Erl gut verklebt wird, treten am Griffende nur geringe Kräfte auf. Eine M5-Mutter wäre da völlig ausreichend!

Schau Dir mal traditionelle Werkzeuge an, bei denen der durchgehende Erl am Griffende einfach umgelegt wurde. Der Materialquerschnitt an dieser Stelle ist oft kleiner als M4!

Gruß

sanjuro