Frage zu MOD , CQD-Modell

Tim-Tool

Mitglied
Hallo Leute !

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen:
Habe ein Messer von Masters of defense gesehen, und zwar das CQD. Das gibt es wohl in unterschiedlichen Ausführungen.
Z.B. mit Gurttrenner und was mich besonders interessiert auch mit einem Autoscheiben-Zertrümmerer (Metallkegel).
Ich habe zwar schon ein Foto auf der MOD-Page gesehen, konnte aber kein modell mit dem Zertrümmerer entdecken.
Weiß jemand, wo der am Messer montiert ist oder hat jemand ein Foto?
Bin auch an ähnlichen Messern von anderen Herstellern interessiert.

Vielen Dank im Voraus,
ciao
 

Tim-Tool

Mitglied
MOD-CQD

Hi J.A.G. & Stinkie, erst mal danke für die Infos.

@Stinkmarder:
Ich schätze, Du meinst den 23.03. ? nach Hannover. Ist ja nich all zu weit weg von Henstsedt-Ulzb.
Bloß was ist denn da? Ne Messe?
Bloß ich sehe gerade, dort muß ich arbeiten, geht also leider nicht.
Vielleicht gibts noch andere dates?

Bis bald,
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Das Scheibenzertruemmerdingens ist auf der Rückseite.
Der Schieber links ist die Safety fuer den Plunge Lock - das Ding nach oben und der Lock geht nicht mehr auf - das Teil sperrt intern einfach den Oeffnungsknopf.

BTW, hatte das Ding zerlegt, gute Konstruktion. Ein paar Washer hättens dem Ding aber goennen koennen. Und Platz fuer ne Feder ist auch da - hat einer unserer Freunde aus Oesterreich so ein Teil oder hat das jemand schon mal als AUTO gesehen? Was ist da anders? Nur ne Aussparung in der Klinge?
 

Anhänge

  • dieter.jpg
    dieter.jpg
    25,6 KB · Aufrufe: 412

Tim-Tool

Mitglied
CQD

Hallo Pitter,
danke für das Foto, jetzt sehe ich klarer.
Hat jemand schon mal den Scheiben-Kaputtmacher-Dorn an einer Autoscheibe getestet?
Falls ich mir (wenn das Konto es zulässt) mal das CQD holen sollte, muß das auch funktionieren und nicht nur zur Zierde :angry: und so.

ciao,
 

teachdair

Mitglied
Glasbrecher

Der Glasbrecher funzt schon, zumindest bei Autoscheiben aus ESG und VSG, man darf nur nicht das tragen solider HAndschuhe vergessen, sonst gibt es unangenehme Erfahrungen:hmpf:
 

vector0168

Premium Mitglied
So einfach wird das mit der Auto-Version nicht sein, der Plunge muß im geschlossenem Zustand gegen die Federkraft wirken, ergo Plunger muß ganz in die Klinge tauchen (nicht nur 0,5 mm wie in manueller Version).
Die Feder (sicher ne Torsionsfeder) braucht Platz in der Griffschale und in der Klinge, also müsste die Klinge und eine Griffschale eine zylindrische Ausfräsung zur Aufnahme der Feder haben.

So ist´s jedenfalls beim MT Vector auto, daher meine Kenntnis.
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Was willste da viel probieren? Das Ding ist halt ein Hartmetallstift, und das klappt genauso gut oder schlecht wie mit nem Notschlaghaemmerchen, eher schlechter, da leichter und unguenstiger Hebel. Wenn das ein modernes, vernuenftiges Verbundglas ist, musste da schon sehr kräftig und ziemlich oft draufschlagen bis sich da was tut. Ohne zusätzlichen Einsatz von festen Schuhen, Brechen mit der Klinge usw. wird man da kaum ein Loch durchbringen.
Und egal wie, es ist ne schweisstreibende Arbeit und ohne Handschuhe und Gesichtsschutz eher nicht zu empfehlen.

Wenns gutes Plexiglas ist, passiert gar nix. Da geht dann eventuell Aufschneiden mit der Klinge schneller ;-)

Das Ding ist halt ein Notbehelf. Besser das als nix. Wenn man schnell durch Autoscheiben durch will brauchts was groesseres, schwereres mit vieeeeeeeel Rumms - und viel Platz zum Ausholen ;-)

Gruesse
Pitter
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Re: Glasbrecher

Original geschrieben von teachdair
Der Glasbrecher funzt schon, zumindest bei Autoscheiben aus ESG und VSG

Jaaaa, aber sitz mal in nem normalen PKW drin und hau auf die Scheibe. Da haste halt einfach das Problem, vernünftig ranzukommen und dann noch ne Position zu finden, wo man Kraft aufbringen kann.

Gruesse
Pitter
 

teachdair

Mitglied
Original geschrieben von pitter

Das Ding ist halt ein Notbehelf. Besser das als nix. Wenn man schnell durch Autoscheiben durch will brauchts was groesseres, schwereres mit vieeeeeeeel Rumms - und viel Platz zum Ausholen ;-)

Gruesse
Pitter

Odern nen Splitter Zündkerzenisolator :haemisch:
 

Stinkmarder

Mitglied
Das MF-Treffen in der Mottenburg (HANNOVER) ist ein Treffen.

Ach, und dann gibt es da noch das CQD MK II. Das hat den Dorn am Griffende. Aber keinen Gurtschneider.
Ist das was für dich?

400_3234353733626338.jpg
 
Kydex Werner hat mich auf der IWA kurz zu einem seiner beamteten Bekannten geschleppt, der eine nachgrüstete QCD Variante hatte (kleiner Dorn im unteren Ende, also nähe Gurtschneider) und das auch schon im Training eingesetzt hat.
Anscheinend mit übberagendem Erfolg!!
Gibt es wohl auch auf Video, wird aber sicher nicht an jeden weitergereicht. Würde ich aber schon gerne mal sehen :)

Sein Dorn war aber viel kleiner als der auf dem Bild oben.
 

teachdair

Mitglied
Glasbrecher

Beim Glasbrecher kommts halt nicht nur auf den Schwung an.
Letztens auffem TH-Lehrgang verglichen:
Nothämmerchen aus dem Bus mit zwei Fingern gegen die Seitenscheibe: Pitsch und jede Menge Glasstreussel
Feuerwehrbeil gegen Seitenscheibe:
Peng und heile Seitenscheibe
DUrch die kleine Auftrefffläche des Glasbrechers ist wirklich nicht sehr viel Kraft nötig um das GLAS zu zerstören.
Bei modernen VSG-Scheiben geht dann die Schufterei mit der Glassäge los, um die eingeklebte Folie rauszubekommen (mitsamt dem Rest des Glases):hehe:
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Glasbrecher

Ist OT aber weils so geil war :)

Demonstration beschussfester KFZ - Werbevideo.
Gezeigt werden sollte die Festigkeit der Scheiben gegenueber grosskalibriger Munition und Vandalismus. Die "Vandalen" waren SEKler :)

1. Versuch: .357, ca 1.5m Abstand frontal auf Seitenscheibe. Scheibe heil, Schuetze heil. Der Depp ;), ich haette das nicht probiert.

2. Versuch: Vorschlaghammer auf Heckscheibe. Typischer SEKler, also trainiert wie Harry und motiviert war der auch noch. Haut drauf mit dem Ding, Scheibe wird matt aber sonst nix. Also druff und druff und druff, Scheibe haelt. Irgendwann so nach dem zwanstigsten mal wurde dann so langsam der Arm schwer. Da hat der Typ entnervt "Scheisse" geschrien und den Hammer weggeworfen :steirer: :steirer:

-> Ziel erreichtt. Demotivation des Angreifers, Aufgabe des Angriffs.

Klar kriegt man jede Scheibe irgendwann und irgendwie durch. Nur wenn das dann zwei Stunden dauert ists halt schon oede fuer den Herrn Vandalen :fack:


Gruesse
Pitter
 

Tim-Tool

Mitglied
CQD

Vielen Dank erst mal an alle für die vielen Infos!

Ich bin schon an dem Messerchen interessiert, muß bloß noch ein bißchen sparen.
Wenn, dann schon gerne das Modell mit Gurtschneider. Der Scheibenzertrümmerer müßte theoretisch relativ leicht funktionieren. Wie Teachdair schon sagte, braucht man eigentlich nicht viel Kraft dafür (Wir benutzen bei der Feuerwehr sogenannte Federkörner). Die Scheibe soll ja auch nicht gleich rausfliegen, sondern nur zersplittern, um sie dann kontrolliert zu entfernen.

Ist nur die Frage, ob der Kegel am CQD an der richtigen Stelle ist, von wegen Schlagwinkel. Vielleicht ist da doch die Variante " Kegel am Griffende" doch besser.
Ich werde mir das in Ruhe überlegen (bei dem Preis :hmpf: )
 

neo

Mitglied
@ teachdair
quote:"Odern nen Splitter Zündkerzenisolator "

- na,na,na, wo hast Du denn den inoffiziellen trick her!!!!!!
Gruß neo
 

neo

Mitglied
@teachdair: ach so die Abkürzung "TH" steht für "Trickreiche Herumtreiber"!! o.k.!
gruß neo:fack: