Frage zu meinem kürzlich gefertigten Messer

Phantasay

Mitglied
Hallo.
Ich bin erst seit ein ppar Tagen hier im Forum.
Habe heute mein neues messer fast fertig gestellt.
Es ist das dritte, was aus meiner hand entstanden ist.
Die ersten 2 habe ich aus alten Feilen als Steckangelmesser hergestellt.
Das neue ist aus 1.4571, also V4A, genau wie der Handschutz.
Die Griffschalen sind aus schwarzem Büffelhorn, dazwischen eine lage Messing, da mit beim Schleifen das Büffelhorn an der Kante verbrannt ist.
Vernietet habe ich die Griffschalen mit Kupfer aus einem alten Kabel.
Die Klinge ist Ballig geschliffen.
Jetzt habe ich das problem, das ich es nicht richtig scharf geschliffen bekomme.
Könnt ihr mir da irgendwelche Tipps geben?
Ich nutze zum Schleifen einen Bosch Bandschleifer.
Es ist zwar nicht perfekt, aber ich finde es schon ziemlich gelungen.:)
Hier mal ein paar Foto´s.

http://img163.imageshack.us/g/32506979.jpg/

Bitte um Antworten und Tipp´s :hehe:

Gruß
Phantasay
 

AchimW

Mitglied
AW: Frage zu meinen kürzlich gefertigtem Messer

Jo nü, wenn die Klinge aus 1.4571 gefertigt ist, dann mag man sie vielleicht für kurze Zeit mal etwas scharf bekommen, aber nach ein- zweimal schneiden war's das dann auch schon. Diese Art Stähle, austenitische Rostfreie, sind nun mal leider nicht härtbar und halten deshalb keine Schneide.

Daher hast Du dir da wohl ein nettes Vitrinenstück gebastelt, mehr leider nicht.
 
G

gast

Gast
AW: Frage zu meinen kürzlich gefertigtem Messer

Hi,

besorg dir als erstes ein Stück härtbaren Stahl, dann macht das Messerbauen auch Sinn:steirer:

Scharf solltest dubes mit einem einfachen feinen Abziehstein bekommen, nur wird es nach dem ersten schnitt wieder Stumpf sein!

Schade um die ganze Arbeit, aber Übung bring es ja auch:hmpf:

Viel Spaß beim nächsten, dann aber mit was vernünftigem als Klingenmaterial!

Gruß
Lars
 

Phantasay

Mitglied
AW: Frage zu meinen kürzlich gefertigtem Messer

Also hab ich Herzblut in ein Messer gesteckt, was für seinen Zwack nicht nutzbar ist.:(
Naja, aus Fehlern lernt man bekanntlich.;)
Wie gefällt euch den das Aussehen an sich?
Wäre mal nen gutes Feedback für mich, denn ich möchte nicht nur Messer fertigen, die mir gefalles, meine Arbeiten sollen auch anderen gefallen.

Gruß
Phantasay
 

Styx

Mitglied
AW: Frage zu meinen kürzlich gefertigtem Messer

Moin , mir gefällt dein Messer vom Design her schon klasse ...:super:

Wie oben schon beschrieben solltest beim nächsten Messer einfach wieder mit alten Feilen oder anderen brauchbaren Stählen weitermachen . Du musst auch nicht gleich viel Geld ausgeben wenn du einfach mal auf dem Schrottplatz vorbeischaust und dir ein paar Spiral oder Blattfedern von alten Autos besorgst...

Die meisten Federstähle sind nicht ganz so empfindlich wie z.B Feilenstahl und für Schmiede-Einsteiger auf alle Fälle besser geeignet ...

Natürlich hilft auch viel viel lesen ...hier im Forum ... ( und die "Suchfunktion" :steirer: )

Gruss und gut Glut ...

Oliver
 

Lord Ulli

Mitglied
AW: Frage zu meinen kürzlich gefertigtem Messer

Hallo Phantasay
Die viele investierte Arbeit war nicht ganz für die Katz. Gibt einen wirklich klasse Brieföffner ab! Du bist auf jeden fall auf dem richtigen weg zum Messermacher. Damit man es nachher auch messer nennnen kann solltest du aber unbedingt zu den genanten Stählen greifen. Da kommt man nicht drum rum.
Wenn Schrottplätze nicht dein Ding sind, dann frag malbei "AchimW" an. Da bekommst du alles an Stahl was dein herz begehrt...und noch nicht einmal teuer. Die Euros sind auf jedenfall gut angelegt!

Also weiter mit dem richtigem Stahl und dann freu ich mich schon auf neue arbeiten von dir!

Gruß Ulli
 

Phantasay

Mitglied
AW: Frage zu meinen kürzlich gefertigtem Messer

Also ganz für die Katz sehe ich es auch nicht.
Habe noch ein schönes Stück Teakholz im Keller.
Daraus mache ich einen schönen Ständer und nutze das Messer dann als Vitrinenstück.

Aber auch einen Dank, an die Antworten, ich hoffe, es folgen noch weitere.:super:
Ich gebe nicht auf.:hehe:

Phantasay