Frage zu Buck M 9 Field Knife und ähnlichen

Tolstoi

Mitglied
hallo an alle,

ich habe eine Frage zum Buck M 9 Field Knife : Dieses Messer sieht aus, als ob es als Bajonett konzipiert wurde. Mich würde interessieren
was das ovale Loch an der Spitze der Klinge für eine Funktion hat.
Da ich so etwas auch schon an anderen Messern gesehen habe, welche nicht wie ein Bajonett ausgesehen haben, frage ich mich wofür das sein soll. Wahrscheinlich ist das jetzt eine absolute Newbiefrage,
aber weder meine Bekannten/Arbeitskollegen konnten mir diese Frage beantworten, weshalb ich sie hier im Forum stelle. Über Antworten würde ich mich freuen,

Danke und Grüße

Tolstoi
 

teachdair

Mitglied
Drahtschere

Hab zwar grad das M9 nicht gegenwärtig, aber Militärmesser mit dirsem Loch in der Klinge lassen sich zusammen mit der Scheide als Behelfsdrahtschere einsetzen
 

Geist

Mitglied
Also ich habe ein M9 (ist von mir umgebastelt zu einem Survivalmesser), Messer und Scheide können über das Loch vorne in der Klinge zusammengeklinkt werden und so hat man dann einen Drahtschneider.
 

Tolstoi

Mitglied
hallo Teachdair und Geist,

vielen Dank für die sehr schnelle Antwort. Jetzt hab ich es kapiert.
Ich habe das Teil zwar nicht, aber ein Foto im Herbertz-Katalog klärt
jetzt das Ganze. Allerdings kann ich mir vorstellen, das daß etwas
wackelig ist, und nur für den Notfall. Ich möchte damit keinen (dicken) Draht schneiden, um die Klinge nicht zu beschädigen.
Nochmals vielen Dank für die Antworten.

Gruß

Tolstoi
 

Geist

Mitglied
Also beim M9 wird mit dem Klingenrücken im bereich der Spitze geschert und wacklig ist das ganze auch nicht (habe zum Test schon ohne Probs ein Stück Stacheldraht durchtrennt).
 
Hi,
das "M 9 Field Knife" sieht nicht so aus, sondern es ist ein Bajonett der amerikanischen Streitkräfte, wobei allerdings die "neuen" Bajonette nicht nur ein auf eine Gewehr aufpflanzbares Bajonett, sondern auch ein Feldmesser sein soll: von der Drahtschere über Brecheisen bis hin zum "Butterbrotschmierer".