Frage zu Apache II

Luca Brasi

Mitglied
Moin zusammen,

ich bin neu hier in diesem Forum, verfolge jedoch schon seit gerauemer Zeit als stummer Betrachter die Aktivitäten und bin ob der Kenntnis vieler Experten unglaublich überrascht.

Ich bin auf der Suche nach einem täglichen Begleiter, welcher nicht schwer und auch nicht sehr groß sein soll - soviel zu meiner kurzen Bedarfsanalyse.

Nachdem mir das Buck 110 zu schwer und auch das Crawford/Kasper zu wuchtig und auffällig geworden sind, bin ich beim Apache hängen geblieben.

Was wird hier vom Apache II gehalten?
Ich finde die Heftlänge von 10,5 cm für die Benutzung in einer Hosentasche ok und auch die Klingenlänge von 8,1cm ist nicht zu klein, um so das tägliche Geschäft zu erledigen.
Positiv hervorzuheben ist natürlich der ATS 34 Stahl und der momentane Pries, den man für ein solches Messer nur bezahlen muß.

Ich habe auch schon einiges über das Apache gelesen, leider jedoch keinen Test oder eine Funktionsprüfung eines Forummitgliedes.

Ich würde mich über Antworten sehr freuen.

Thomas
 

Armin II

Mitglied
Wennde weiss was de wills mussde machen dass de rankommst...


Soll heissen dann schau mal zu wo Du noch eins findest, die Apache Serie wird nämlich seit einiger Zeit nicht mehr hergestellt.

Um das Geld (~100DM) ist das Teil nicht schlecht (habs selbst täglich in der Tasche)Form ist o.k. genauso wie die Verarbeitung. allerdings kann bei dem gestrahlten Klingenfinish die ATS34 Klinge auch schon mal leicht Flugrost ansetzen (bei feuchter Umgebung und so....)
 
Zuletzt bearbeitet:

fria

Mitglied
ich kann nur über das apache I berichten aber ich nehm mal an das es kaum unterschiede bis auf die größe gibt.
verarbeitung ist super, das messer liegt gut in der hand, weicher klingengang, fester lock - die liner sind nicht besonders dick aber halten.
die schwarze beschichtung am griff reibt sich ein bischen ab, hauptsächlich am griffende wenn man es in der hosentasche trägt, stört aber nicht besonders. für den preis ein super messer.
 

WalterH

Mitglied
Hallo!

Ich habs auch taeglich dabei und kann mich der allg. Meinung nur anschliessen. Alles soweit super. Kein Spiel in der Klinge, trotzdem sehr weicher Gang. Liner haelt gut.

Nur mit der gestrahlten Klinge kann ich mich nicht so ganz anfreunden. Wenn man damit wirklich arbeitet, leidet das Finish recht schnell. Aber das ist bei einem Arbeitsmesser ja nicht allzu schlimm.

Fuer die Anzughose ist es zu gross/schwer, aber in die kleine Muenz(?)-tasche von ner Jeans passts genau rein :super:. Da steckt das bei mir auch immer. :)

Fuer den Anzug such ich selber noch was.

-Walter
 

Saschaman

Mitglied
Hallo,

ich schließe mich an.

Für den Preis ein SUPER Messer.
Wunderbarer Klingengang, sehr guter Klingenstahl.
Ich trage das Apache I seit 1 1/2 Jahren mit mir rum und bin immer noch zufrieden.
Die Klinge ist nicht zu dick, so daß man es sehr gut in der Küche benutzen kann.
Schärfen mußte ich es auch noch nicht. Das Messer war von Anfang an scharf( ist leider nicht immer der Fall). Ich ziehe es nur ab und zu an einem ganz normalen Wetzstahl ab.

Alex
 

Luca Brasi

Mitglied
Hallo zusammen,

vielen Dank für die Mail zum Apache. Soeben habe ich es per Post bekommen; wohl gemerkt es ist das Apache II.
Ich finde, das Messer ist ein kleiner Handschmeichler, so unauffällig wie es in der Hand liegt. Auch der von Euch beschriebene Klingengang ist optimal. Was mir nicht so gefällt ist die Klingenoberfläche, sie ist mir eine Spur zu grob gestrahlt.

Ansonsten werde ich bestimmt mit dem Apache II einen guten täglichen Begleiter gefunden haben.

Luca Brasi