Frage an die Schmiede im Forum [Esse, Schmiede, Hammer]

HorstW

Mitglied
Frage an die Schmiede im Forum

Hallo,

infiziert durch das Schmiedetreffen bei Markus habe ich mich daheim angkommen natürlich nach Schmiedezubehör umgehört. Wie es der Zufall so will konnte ich auch eine Feldesse mit neuen Gebläse und Abzugshaube für 140,- Euro ergattern. Als ich mir die Esse angesehen habe stand da in der Werkstatt was aussah wie ein Lufthammer. Der Verkäufer sagte mir, daß damit Pflugblätter ausgeschmiedet wurden, näheres wußte er aber auch nicht. Das Teil ist ca. 1,70m hoch und 1,50m tief und hat einen Elektromotor. Er würde mir das Teil für 300,- Euro überlassen. Jetzt würde ich gerne wissen was es für unterschiedliche Hämmer zum Schmieden gibt. Wie kann ich testen ob das Teil zum Schmieden taugt? Und ist der Preis O.K.?
 

Claymore

Mitglied
Hallo Horst,

an SChmiedehämmern findest du wohl Luft und Federhämmer auf dem Markt....
Wenn damit Pflugblätter ausgeschmiedet wurden muss er wohl zum SChmieden taugen:D
Wesentlich dafür wie gut man damit Messer Schmieden kann, ist die Größe und die Form des verwendeten Gesenkes.
Um zu sehen ob er funktioniert bietet sich doch an ihn einfach mal probelaufen zu lassen und ein stück Stahl zu schmieden.
Für 300 Euro kannst du wenn er läuft jedenfalls fast nix verkehrt machen.
Auf die Bauart des Gehäuses solltest du ein Auge werfen, ist diese aus Strahlblechen geschweisst, ist der Hammer bei der GRöße wahrscheinlich nicht sehr schwer, gut für den Transport schlechter für das Aufsstellen da ggfls. ein massiveres Fundament gebaut werden muss.
Ist er aus einem Stahlguss wird er bei der Größe schon sher massiv.
Mein Federhammer is ein den Abmessungen ähnlich, minimal kleiner wiegt durch das Gussgehäuse irgendwas um 1,5 - 2 Tonnen und ghat dadurch schon sehr gute Eigendämmende Eigenschaften.

Unter Umständen musst du ein massives Betonfundament darunter bauen um die SChwingungen aufzufangen.
SChau auch mal nach ob der Hammer am Stück ist oder ob die Schabotte ( der quasi Amboss auf den das Bärgewicht schlägt) getrennt vom rest steht.

Wenn du glück hast kann er ohne große Fundamentarbeiten evtl. mit Kammerprofilen aufgestellt werden, mit Pech müssen einige Kubikmeter Beton her.

In einer Reihenhaussiedlung sollte so ein Teil auch nicht unbedingt gestellt werden
;)
SChau doch mal nach ob du ein typenschild findest das sich entziffern lässt und poste hier mal ein paar daten.


gruß

Peter
 

HorstW

Mitglied
Hallo Claymore,

auf dem Typenschild stand "Meitinger" und Baujahr 1965 mehr war nicht zu entziffern. Der Amboss ist mit der Maschine festverbunden. Der Hammer ist auswechselbar, es sind unterschiedliche Hämmer dabei.
Aufstellen ist kein Problem hab genügend Platz.
 

Claymore

Mitglied
Hallo Horst,

zu diesem Typ kann dir Markus Balbach, von Ihm habe ich meinen Federhammer, sicher etwas mehr sagen.
Meine Meinung: für 300,- Euro kannst wenn er funktioniert fast nix verkehrt machen.



gruß

Peter
 

HorstW

Mitglied
Hallo Claymore u. Markus,

Vielen Dank für die Tips und Meinungen. Nach einem Funktionstest habe ich mir den Hammer und die Esse gekauft (bei Maschinen und Werkzeug kann ich einfach nicht nein sagen).

Noch einige Daten zum Hammer wie schon gesagt auf dem Typenschild steht W.Meitinger Baujahr 1965 und weiter unten stand der Typ: "Rationell". Mit den Maßen habe ich mich etwas getäuscht.
Höhe ohne Fundament: 1,20 m
Breite: 30 cm
Tiefe: 1,10 m

Der Amboss hat einen Durchmesser von 20 cm und eine Höhe von ca 45 cm.

Die Frage ist jetzt soll ich zum Aufstellen einen Betonsockel gießen oder reicht ein massiv geschweißtes Metallgestell. Direkt auf den Betonboden ist zum Arbeiten zu tief.
 
Federhammer "Rationell" 25kg Bärgewicht.
Preis 1992: 7.295,00DM plus MwSt.!
Dazu noch Bügelbedienung 348,00DM netto.
Lautstärke 75 Phon.
Aufstellung auf einem Betonfundament mit 4 Schwingkammerprofilen (nehmen bis 90% der Schwingungen auf!)empfohlen.
Es geht aber auch ein Hartholzfundament oder eine starke Stahlkonstruktion mit Dämpfern.
Wenn Du keine Nachbarn hast, ist die Aufstellung ohne Dämpfer gut möglich.


Es gab auch noch ein Modell "Record" mit 30kg Bärgewicht.

Markus
 
Hab noch mehr Daten gefunden!

Hubhöhe 230mm stufenlos verstellbar
Schlagzahl 180 min
Motor 2PS
Gewicht 430kg

Falls Du Prospekt des Hammers haben möchtest, kann ich Dir es zufaxen!
Markus
 

AchimW

Mitglied
Hammer

Und das Ding für nur 300 Euro? Schweinerei, warum passiert mir so was nicht? :steirer:

Glück gehabt! Viel Spaß mit dem Teil! Federhämmer sind interessante Schätzchen.

Achim
 

HorstW

Mitglied
Hallo Markus,

vielen Dank für die Informationen, werde mir eine Stahlkonstruktion schweißen. Hast du meine email wegen der Damaststücke bekommen?

Hallo Achim,

Glück muß der Mensch haben. Eine große Drehbank (ca. 3m lang) ist dort auch noch abzugeben (Ich glaube 250 Euro mit Zubehör).
 
Hallo Markus,
vielen Dank für die Informationen, werde mir eine Stahlkonstruktion schweißen. Hast du meine email wegen der Damaststücke bekommen?

Ja, das Mail ist angekommen!

Markus