Frage an die MOD Besitzer/User... [Verriegelung]

Hocker

Mitglied
Frage an die MOD Besitzer/User...

...die Teile mit "Plunge-Lock" haben, speziell CQD Dieter.

Bei der "Auto" Version blockiert der Safety-Schieber den Auslöseknopf im geschlossenen Zustand.
Müßte das nicht auch bei der manuellen Version sein, oder veriegelt er da nur den Knopf wenn das Messer offen und arretiert ist ?

Kann es sein das der Plunge -Lock beim geschlossenen Messer (manuell) so sehr auf die Klinge drückt das man's kaum aufschnippen kann, bzw. einen sehr schweren Klingengang verursacht ?:(

Ich hatte schon die Klingenachse in Verdacht (zu fest oder so...), das scheint's aber nicht zu sein....:confused:

Gruß Hocker
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Re: Frage an die MOD Besitzer/User...

Original geschrieben von Hocker
oder veriegelt er da nur den Knopf wenn das Messer offen und arretiert ist ?

Bei meinem Dieter ist das genau so. Die AUTOs kenne ich nicht. Was genau ist eigentlich Dein Begehr?

Gruesse
Pitter
 

Hocker

Mitglied
Re: Re: Frage an die MOD Besitzer/User...

Original geschrieben von pitter
Bei meinem Dieter ist das genau so. Die AUTOs kenne ich nicht. Was genau ist eigentlich Dein Begehr?

Gruesse
Pitter

Ich kannte nur das kleine "Auto" Dieter und hab' mich deshalb gewundert das sich das große manuelle trotz vorgeschobener Safety öffnen läßt.
Mir gings drum abzuchecken ob ich vielleicht mit meinem Dieter bißl Pech gehabt habe, auch wegen des sauschweren Klingengangs...

Hocker
 

Elmar Roth

Mitglied
Hallo Hocker

Bei meinem großen manuellen Dieter ist der Safety nur wirksam wenn die Klinge offen ist!
Wenn die Klinge eingeklappt ist,und ich schiebe den Safety vor,ist beim Öffnen der Klinge kein Feststellmechanismus wirksam!

Schweren Klingengang hatte ich bei dem Modell nicht.
Natürlich nicht vergleichbar mit einem Microtech,aber es ist in Ordnung.
Was mich absolut enttäuscht hat, waren die versauten Schraubenköpfe! Finde ich in der Preisklasse unter aller Kanone!
Habe den Clip nur einmal abmontiert wegen Kydexscheidenbaus.Als ich ihn wieder anbringen wollte, ist eine Schraube durchgedreht!
Und ich habe schon einige Messer zerlegt und kann glaube ich von mir behaupten,das ich das nötige Fingerspitzengefühl dafür habe!
Mit Teflonband habe ich dann das Problem beseitigt.

Gruß Elmar
 
die mod schrauben sind grundsätzlich sehr weich und ab werk versaute gewinde keine seltenheit. das mit der safety ist normal, der schwere klingengang nicht! den sollte man aber einstellen können.

die "verriegelungswarze" beim plunge lock ist für auto und manual identisch, die fräsung für den ruhezustand ist unterschiedlich, da die manuelle klinge ja nicht durch den lock gehalten werden muß, sondern meist einen separaten detentball hat.
 

Hocker

Mitglied
Nachdem es mir nicht gelungen ist das Klingenspiel ein wenig zu erhöhen (..es war absolut unmögl. den sich mitdrehenden, versenkten Rundkopf der Klingenachsschraube zu fixieren ), hat sich das Problem des schweren Klingengangs nach einigen (schnipp auf, schnipp zu...) Fernsehabenden von selbst erledigt.
Rauhe Burschen brauchen eben etwas Eingewöhnungszeit...:haemisch: