Frage an Chinook´ler [Schneide auf Feder?]

F

filosofem

Gast
Frage an Chinook´ler

Bei meinem Modell scheint die Klinge beim zuklappen am Rücken anzuschlagen :confused:

Ist mir vor ein paar Tagen das erste mal aufgefallen.

Eigentlich nicht gerade toll. Wie ist das bei euch?

[HankEr: Titel erweitert]
 

neo

Mitglied
hi filosofem!
hab gerade mal bei meinem geschaut:
Du könntest recht haben.
Woran hast du es festgestellt?
ich kann soweit nicht in das messer reinschauen!

Gruß neo
 
F

filosofem

Gast
Ich habe das Teil neulich (während einem Film) mal wieder befummelt: auf und zu, auf und zu, auf und zu, auf und :irre:

Man hört, dass die Klinge beim zuklappen hinten anschlägt. Genau rein sehen kann ich auch nicht. Aber das Geräusch scheint mir eigentlich nur dadurch verursacht zu werden!?
 

neo

Mitglied
ja, das hört sich bei mir auch so an, aber kann es nicht sein, daß das der untere teil der schneide ist (stumpf)?

ansonsten wäre das natürlich wirklich nicht so toll!!


gruß neo
PS: schneid dir nicht in die Finger, wenn du TV guckst und dabei mim messer spielst! ich rede aus erfahrung!!
 

porcupine

Super Moderator
Mein derzeitiges Chinook ist noch ganz neu, ich habe mein "altes" mit Wellenschliff gegen eines ohne eingetauscht. Daß die Klinge auf die Feder schlägt, habe ich noch nicht bemerkt. Man kann das aber leicht sehen, wenn nach einigemale Zuklappen die Schneide an der betreffenden Stelle umgebogen wird und Licht reflektiert. Ich kenne diese Unart von meinen Laguioles sowie vom Buck Mod.500 Duke, außerdem von zwei Bökers, die ich habe. Ich habe mir folgendermaßen geholfen: Ein Stückchen von einem Plastikschlauch so zurechtgeschnitten, daß es stramm in den Klingenschacht passte, und dann an die betreffende Stelle gedrückt. Das federt die Klinge ab. Und natürlich: Messer immer vorsichtig zumachen.
Frohe Weihnachten. arno
 

fshamburg

Premium Mitglied
Als absoluter Chinook-Fan habe ich zwei,eines als fast EDC, kann bei Beiden das Problem nicht feststellen.
 
F

filosofem

Gast
Original geschrieben von fshamburg
Als absoluter Chinook-Fan habe ich zwei,eines als fast EDC, kann bei Beiden das Problem nicht feststellen.

Mmm... sicher bin ich mir auch nicht. Halte dir das Messer mal ans Ohr und schliesse dan langsam die Klinge. Wo hörst du dann ein Geräusch? Bei mir hört es sich so an, als würde die Klinge im vorderen Teil aufschlagen :argw:
 

fshamburg

Premium Mitglied
Das höre ich schon auch so. Die Klingen sind aber völlig ok. Ist vielleicht nur ein akustisches Phänomen?
 

porcupine

Super Moderator
Also, ich hab das nochmal gründlich überprüft, meines schlägt mit der Fehlschärfe auf die Feder, also kein Problem mit der Schneide.arno
 
F

filosofem

Gast
Hoffe ich ja auch.

Auch wenn ich das Geräusch im vorderen Teil höre :irre:
 

zorro_43

Mitglied
Hi,
um sicher zu gehen braucht ihr doch nur ein Stück Zigarettenpapier oder so in V-Form falten und an der kritischen Stelle in den Schacht stecken.
Dann das Messer schliessen.
Wenn sich dann noch was bewegt ist alles gut.

Zorro