Forum Serien Messer

Slick

Mitglied
Ich habe gerade hier ,das Camillus EDC (bladeforums Edition)
gesehn.
Mein frage ist nun ob es wohl möglich wäre sowas auch hier zu machen,
mit deutschsprachigen Herstellern (Böker,Klötzli, Puma )

Also eine limitierte Serie vom Messer mit dem Messerforumsemblem.
Das würde:1. das Forum weiter bekannt machen.
2. das Ansehn der herstellenden Firma hier steigern
(wenn es ein gutes messer wird)
3. Könnte es sich für das Forum UND die Firma finanziel lohnen


Nur so eine idee........


Steinigt mich:irre:
 
Zuletzt bearbeitet:

kanji

Super Moderator
hi

also ich fänd die Idee auch nicht so schlecht,

das Forum sollte aber an der Messerauswahl aktiv beteiligt werden
 
T

Thomas Spohr

Gast
Die Idee hat was; ich wüßte nur kein Messer deutscher Produktion an dem ich Interesse hätte. Aber wer kennt schon jedes Messer!



Sig4.gif
 

kanji

Super Moderator
Hi,

also so ein Böker-Brend wär meiner Meinung nach doch ein schickes Forumsmesser, wenn die Verarbeitung stimmt

haut mich
 

Slick

Mitglied
och , ich wüßte das so einnige Messer
Boker : Kalashnikov,
Klötzli: Sailor, Sarra
Puma : Handic
Oder eins von Eickhorn?
Dann noch ein eigener Materialmix (S90V/Titan/Edelholz)
und zu einem guten Preis...

oder was Feststehendes
Puma: Fighte
Boker: Bud Nealy,Das große Bowie(endlich mal aus gutem Stahl)
oder Glock Feldmesser mit blauen Griff


Dann noch ein eigener Materialmix (S90V/Titan/Edelholz)
und zu einem guten Preis...
 

Geist

Mitglied
Wenn Design und die Qualität stimmen würde wäre es sicher sowohl für den Hersteller wie für das Forum eine gute Sache!

Ich glaube aber nicht das so einen Zusammenarbeit zustande kommen wird!
 

MarkusS

Mitglied
Original geschrieben von kanji
haut mich

PATSCH :D

Idee als solche ist gut - nur ist der damit verbundene Aufwand nicht gerade klein:

- Hersteller finden
- Hersteller muss "Sondermodell" auflegen. Selbst wenn das ein Messer aus der laufenden Produktion ist auf dass nur etwas auf die Klinge gelasert wird hängt damit doch ein ganzer Rattenschwanz an anderen Massnahmen zusammen - neue Artikelnummer, Messer muss in den Verkaufschannel gebracht / beworben werden u.s.w.

Nur für die paar Messer die hier im Forum abgesetzt werden können wird kein Hersteller aus Freundlichkeit den Aufwand treiben.

Gruss
Markus
 

crashlander

Premium Mitglied
Witzig wäre das schon. Die Frage ist halt, welches Messer. Gerade bei deutschen Herstellern dürfte sich da in der Forumscrowd kaum eine große Fangemeinde finden.
Wieviel Exemplare? Ich denke 50 oder höchstens 100 reichen völlig. Ist halt auch nicht gerade viel. Aber bei einer limited edition passt das ja auch.
Eine andere Möglichkeit: z.B. Spyderco bietet im Händlerprospekt direkt Gravuren und Laserverzierungen an, es wäre sicher kein Problem da ein Design einzubringen (Logo mit Seriennummer und vielleicht das Spinnennetz auf dem Metallgriff oder so) und in Auftrag zu geben. Die machen alles, grafisch und Schrift.
Der Preis eines solchen Messers wäre sicher auch nicht großartig höher als der einens Serienteils.
 
F

filosofem

Gast
Find ich auch ne super Idee. Aber dass das machbar ist, kann ich mir kaum vorstellen. Als dt. Firma käme eigentlich nur Böker in Frage.

OT:

Ich habe heute morgen mal ausgiebig das neue HK befummeln können. Kein Klingenspiel! Der Griff liegt super in der Hand! Das mit glatter Schneide und Messerforum-Logo.
 

Nidan

Mitglied
Super Idee, besonders die von Crashlander !! :super:

Stellt euch mal vor : Eines der tollen neuen Spydies, das Paramilitary oder das Dodo mit Messerforums Logo drauf !

Das wär echt toll !
 

tiborius

Mitglied
Da HK mit glatter Klinge und ohne Rus dran aber mit Messerforum Logo würde mir spontan zusagen, ich bin auf jeden Fall für ein Deutsches Messer!
 

neo

Mitglied
also ich schließe mich voll und ganz Kanji an (paßt auch gerade gut, da ich mir ein Böker walter Brend in damast bestellt habe!!)!


Gruß neo
 

TacHead

Mitglied
Ein Paramilitary als Forumsmesser, das wär's :)

Eine Sonderauflage des Brend wäre natürlich auch toll, nur müsste man da die Konstruktion (Platinen und Liner) ändern, das ist zu wackelig. Ob sich der Aufwand dann lohnt ist 'ne andere Frage.
 

darkblue

Mitglied
Prinzipiell finde ich das mit dem Serienfolder keine schlechte Idee.

Ich denke nur eine Umfrage bzgl. Typ, Größe, Material, etc. währe nicht schlecht, bevor man mit einem Hersteller in Kontakt tritt.

Wenn es nicht zu tactical werden würde, hätte ich wohl auch Interesse.

regards :super:
 
Zuletzt bearbeitet:

Mathias

Premium Mitglied
Werden die Forum Messer, wenn sie denn hergestellt werden, auch für
normale Mitglieder angeboten oder nur Für Premium Mitglieder ??
Ich finde diese Idee auch gut !!! :super: :super:
 

darkblue

Mitglied
Bislang gab es die Forenmesser ja auch für normale Mitglieder.

Premiums erhalten (zumindest beim Forums-Folder) einen Rabatt.

regards
 

spydy

Mitglied
gute idee!!
ach...
bei nem Spyderco-forum-messer oder von mir aus auch n microtech würde ich den patriotismus etwas hinten anstehen lassen...
als USA-staatsbürger warscheinlich undenkbar...gelle :)
aber ich denke mal das man mit spyderco sal/carlos da schon reden kann...und bis das Paramilitary serienreif ist...könnte man die bürokratischen dinge auch erledigt haben...
 

eisensack

Mitglied
Sollte aber nicht zu teuer oder zu "tactical" werden.
Wie wäre es mit Friedrich Olbertz (Bulldog Brand und Fight´n Rooster),die verkaufen einen großen Teil ihrer Produktion nur an Sammlerclubs.
In Deutschland verkaufen sie eigenlich nur 08/15 Slipjoints
Sie können aber auch
SO aussehen.
 
Zuletzt bearbeitet: