flaches Fixed EDC

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Masterchief

Mitglied
Hi,
alle Jahre wieder wäre jetzt wohl der Anfang;).

Der Fragenkatalog:
Hast Du Dich über die aktuelle Gesetzgebung zu Messern informiert?
Ja!

Geht es um ein feststehendes Messer oder ein Klappmesser?

Fixed!

Wofür soll das Messer verwendet werden?
Edc, Pakete öffnen, selten mal ein Paketband zerschneiden, Packungen öffnen....

Von welcher Preisspanne reden wir?

bis 125€ +-

Wie groß soll das Messer sein? (Klingen-/Gesamtlänge)
Die Klingenlänge hat eher eine sekundäre Priorität (aber 6cm sollten schon drins sein). Was mir wichtig ist: Kein 3-Finger Messer oder ähnliches. Ich möchte es auch noch "anfassen" können. Mit dem CT1 komme ich von der Grifflänge her gut aus. 0,5cm weniger wären auch gut.

Welche Materialien und welchen Stil soll das Messer aufweisen?
"Ganzstahlmesser", am liebsten ohne oder mit sehr flachen Griffschalen.
Am besten sollte sich der Griff auch mit Paracord umwickeln lassen. Also praktisch eine Art Griffwicklung.

Bei feststehenden Messern stellt sich hier auch die Frage nach der Scheide: Leder, Kydex oder ein anderes Material?

Sekundär. Am liebsten Kydex. Allerdings würde ich auch etwas drauflegen und mir eine für ein passendes Messer anfertigen lassen. Also kein KO-Kriterium.

Welcher Stahl darf es sein?
für alles offen

Klinge und Schliff

für alles offen

Linkshänder?
Nein!

Was ich mir schon angeschaut habe:
Izula 2
Black Jack 155 - gefällt mir ganz gut, eig. mein Favorit, bloß bin ich mir mit der Grifflänge nicht so sicher...
Bekomme auch leider keins zur Hand ums zu testen:(...

Kabar Necker scheidet definitiv aus, finde es iwie zu ballig, ich kanns nicht genau beschreiben...
Spartan Blades - Enyo, hat denke ich einen zu kurzen Griff. Die Form gefällt mir hingegen ganz gut;).
Bravo Necker - nicht sicher mit der Grifflänge...


Vllt. könnt ihr mir zu dem ein oder anderen Messer etwas sagen (erfahrungen,..), oder habt noch Vorschläge parat. Würde mich freuen.

Gruß
 

Peter1960

Moderator Spyderco Forum
Deine Beschreibung lässt den Schluss zu, dass du eventuell mit einem Messer aus dem Spyderco Mule Team glücklich bist. Erhältlich wäre aktuell das MT08 aus Aogami Super Blue Steel.
Für die Preisdifferenz auf € 125,- lässt sich im Forum bestimmt auch noch eine nette Kydexscheide finden.
 

Masterchief

Mitglied
Klingt nicht schlecht. Hab mich auch schonmal für eines interessiert, damals aber leider keines bekommen.:hehe:

Btw. wie sieht das denn genau aus mit der Abwicklung, soweit ich weis, bekommt man die ja nur direkt aus den USA. Was kostet das denn ungefähr mit Versandkosten & Steuern?
 

Masterchief

Mitglied
Von den Bildern sehen sie auch etwas rauh aus... Vllt. jetzt nichts für jetzt als EDC, aber kommt denke ich defnitiv auf die Wunschliste;).
Aber nichtsdestotrotz; schöne Messer dabei.:hehe: YA und YAMA :D
Btw. was für eine Klingenstärke, hat denn z.b. das YAMA? Habe dazu jetzt nichts gefunden? Auf einem Youtube Review sieht es eher ziemlich schmal aus, geschätzte 2mm?
 

christian99

Mitglied
Das Yama hat eine Stärke von 2,5 mm, steht aber auch auf der Homepage von Kanetsune, auf das Messerbild klicken und einfach runtersrollen.
 

Masterchief

Mitglied
Nein habe ich noch nicht...
Aber danke...

Wäre dann schätzungsweise knappe 100€ (ausgegangen von 25$ Versand).

Wie klappt das eig. mit dem Bezahlen? Überweisung/Paypal? Sry aber ich finde auf der Spydie Seite nichts...

Ist momentan nicht auch noch das Spyderco Mule Team 10 (CTS-BD1) ~ MT10 zu haben? Zumindest ist es ja nicht out of stock getragen?

@christian, sry ich war im Katalog, da stehts nicht;).
@benedikt, danke für deinen Vorschlag, hab aber schon ein CT1;).
 
Zuletzt bearbeitet:

Peter1960

Moderator Spyderco Forum
Es gibt Dinge, die mir mehr Spaß machen, als einen Bestellvorgang in einem Online-Shop zu erklären:
Eröffne ein Konto bei Spyderco und lege in den Warenkorb was du möchtest. Was lieferbar ist, wird dir dann auch angezeigt, bezahlt wird per Kreditkarte. Eigentlich ist es so, wie bei jedem Online-Shop.
Damit wäre alles gesagt, nun zurück zur Messerberatung :)
 

12knife

Mitglied
Was ich mir schon angeschaut habe:
Izula 2
Black Jack 155 - gefällt mir ganz gut, eig. mein Favorit, bloß bin ich mir mit der Grifflänge nicht so sicher...

Bravo Necker - nicht sicher mit der Grifflänge...

Hallo Masterchief,

vor genau der gleichen Fragestellung stand ein bekannter von mir und hat sich damit ein paar Monate herumgeschlagen. Er muß mehrmals in der Woche Kartons, Blisterverpackungen, Paketbänder o.ä. schneiden und wollte dazzu ein EDC in Ganzstahl, mit Paracordwicklung oder flachen Griffschalen. Die Kleinen von Buck kannte erschon bzw. hatte eins, es kam aber seinen Anforderungen gar nicht nahe.
Er hat Handschuhgröße 10, kannte mein BRAVO NECKER von BRKT mit Griffschalen und war eigentlich ganz begeistert davon. Nur der Griff war ihm zu klein, da er bei dieser Handgröße ein 3-Fingergriff, allenfalls 3,5-Fingergriff ist. Vor drei Wochen hat er sich dann zum IZULA II mit Griffschalen durchgerungen, da bei dem von der Gesamtlänge netto 10 cm für den Griff bleiben. Am Wochenende habe ich ihn getroffen und nach dem Messer bzw. seinen Erfahrungen in der Arbeit und als EDC gefragt. Er ist fast ausgeflippt - im positiven Sinn, so nach dem Motto: Warum nicht schon früher? Er berichtete mir auch, daß all seine bisherigen Messer, auch die Bucks mit 420HC-Stahl nach zwei Wochen Nachschleifen nötig hatten. Das IZULA II nicht. Er hatte es dabei. Es rasierte zwar nicht mehr, hatte aber noch eine hervorragende Gebrauchsschärfe. Gut, ein paar Haare konnte ich mir noch mit etwas Nachdruck vom Unterarm schaben.
Zur Größe des Griffs: Ich habe Handschuhgröße 9,5 und der Griff liegt ausreichend füllig in der Hand und ist schon ein richtiger 4-Finger-Griff.
Griffschalen halte ich bei einem EDC im Vergleich zu Wicklungen für sinnvoller, da letztere doch v.a. beim häufigen Arbeitseinsatz verschmutzen. Da man ein EDC auch in der Arbeit zur Brotzeit einsetzt, wäre der Siff im Griff m.E. eher weniger zuträglich.
Vielleicht helfen die Erfahrungen meines Bekannten bei der Entscheidung.
 

Anvil1971

Mitglied
Wenn Dir das Izula zu klein ist: Wie wärs mit dem Esse 3 http://www.eseeknives.com/rc-3.htm?

Sorry, AndiR aber hast Du das Anforderungsprofil gelesen?:confused:

Masterchief sucht ein Ganzstahlmesser, was das ESEE-3 zweifelsohne nicht ist. Bitte nicht falsch verstehen, ich besitze beide von Dir angesprochenen Messer und bin sehr glücklich damit, aber warum sollte das Izula II zu klein sein?

Klingenlänge 7,3cm (gewünscht ab 6cm)
Grifflänge ca. 10cm (er kommt mit den 95mm des Pohlforce CT1 gut zurecht, für ihn könnten es sogar 5mm weniger , sprich 90mm sein).
Der Griff des ESEE-3 ist übrigens auch nicht länger.

Das Izula II passt perfekt ins Profil und ist imho ein geniales Messer. Wenn Masterchief es wünscht, kann er sogar die mitgelieferten Griffschalen verwenden. Was will man mehr?
 

Beru

Mitglied
Ich würde Dir das ESEE Hest vorschlagen.

- sehr flach
- Griffschalen sind schnell abnehmbar und durch eine Wicklung zu ersetzen (ist auch so gedacht)
- Kydexscheide
- der 1095er Stahl ist zwar kein rostfreier Stahl, aber ich hatte noch nie Probleme mit Rost oder Anlaufen


Ich habe das selbst als EDC in Gebrauch und bin sehr zufrieden! Leider wird das Messer nicht mehr hergestellt und ist auch schon überall ausverkauft.
Daher habe ich mir mal ein paar auf Vorrat gekauft und verkaufe gerade 2 in den privaten Messerverkäufen. Meld Dich doch mal.
 

Anhänge

  • hest-action-high-res.jpg
    hest-action-high-res.jpg
    80,1 KB · Aufrufe: 97
  • IMG_1754.jpg
    IMG_1754.jpg
    117,7 KB · Aufrufe: 76
Zuletzt bearbeitet:

Oliver

Mitglied
Dann sieh Dir mal das Buck Kaala an. Um das Anfertigen (lassen) einer vernünftigen Scheide kommst Du nicht herum, aber das Messer selbst ist als EDC klasse.

Das Messer ist aus S30V, die Klinge ca. 8 cm lang mit Hohlschliff und das ganze unter 100 Euro. Wie gesagt, für eine anständige Scheide musst Du dann noch etwas drauflegen.

Ich bin mit meinem für EDC-Aufgaben sehr zufrieden. Nix zum Bäumefällen und auch längeres Kartonzerschnippeln wird schon etwas unbequem aber für alles andere :super:.
 

Masterchief

Mitglied
Erstmal Danke.

Also das Spydie wird wohl erstmal wieder auf Eis gelegt, habe vorhin nachgefragt nehmen leider nur Kreditkarten an... Wenn man keine hat ist das eher suboptimal, bis jetzt einfach zu selten gebraucht in der EU...

Das Kaala, ja wäre eine Alternative, aber jetzt nicht meine erste Wahl, auch weil ich etwas bedenken mit dem Griff habe...

Das Hest kommt noch zum Izula auf die Liste. Denke es wird eins von den beiden.
 

Beru

Mitglied
Ein Izula hab ich auch und es ist ein super Teil. Beim Hest hast Du allerdings eindeutig "mehr Messer" in der Hand.
 

Anvil1971

Mitglied
Zum Thema Izula haben die einschlägigen Videoportale auch eine Menge Reviews auf Lager.
Schau Dir doch einfach mal das 2-teilige Review von BLUNTRUTH4U an. Er stellt das Izula in Theorie und vor allem in der Praxis vor. Die Schnitthaltigkeit & Schneidleistung ist wirklich prima, das kann ich besten Gewissens bestätigen.
Ist wirklich ein tolles Messerchen bei dem Du definitiv nichts falsch machen kannst.:super:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.