Fixed EDC aus Damast und Pistazie

Doc_Elli

Mitglied
Servus zusammen,


vor ein paar Wochen kam mein Onkel auf mich zu, mit dem Wunsch, sich etwas besonderes zu gönnen.
Ich hätte nie und nimmer gedacht, dass er sich ausgerechnet mit einem Messer den Wunsch erfüllen will.
Aber sei es drum, er ist jetzt auf der dunklen Seite der Macht. :irre:


Den Entwurf der Klinge könnt ihr mir anlasten, die tolle Umsetzung geschah durch Uwe Suhrweier (Ademos).
Vielleicht äußert er sich hier noch zu den verwendeten Stahlsorten und Härte der Klinge.
Und Uwe, ich hoffe ich bin mit meiner Arbeit deiner tollen Damastklinge gerecht geworden.


Das ganze Messer sollte nicht zu überladen werden, darum nur ein unspektakuläres einfaches Parierelement. Die Abschlusskappe durfte dann wieder etwas Struktur haben. Das Material fiel auf Neusilber.

Das Holz ist Pistazie. Mir persönlich etwas zu gelblich im Ton, hat aber einen tollen Verlauf der Poren zwischen den einzelnen Jahrringen, wenn man gegen das Licht schaut.

Die Lederscheide ist recht simpel. Das Messer soll vornehmlich verdeckt:eek: in der Tasche getragen werden.



Hier noch ein paar Maße:

Gesamtlänge: 205 mm
Klinge: 100 x 25 x 3.5 mm
Griff: 105 x 23 x 30 mm


Kritik und Lob sind erbeten.


Scharfe Grüße
Doc_Elli
 
G

gast

Gast
echt schön geworden, das Holz gefällt mir, schön schlicht!!
Uwe schmiedet mir auch grad 3 Klingen und eine 4. habe ich bei
ihm grad angefragt, wenn ich Deine sehe freue ich mich schon drauf,
denn Deine sieht super aus. Gruß Holger
 

teachdair

Mitglied
ein schoenes messer, vorallem der kontrast aus der ruhige, unspektakulaeren form und dem damast wirkt, und dann noch als i tuepfelchen der griffabschluss. :super:

aber warum habe ich jetzt gruenes holz erwartet?
 

Ademos

Mitglied
Hallo

Es freut mich das du es mit dem ätzen noch so gut hinbekommen hast. Das Messer ist klasse geworden.

Der Damast ist aus 1.2842 und 75Ni8 und hat rund 160 Lagen
Die Härte ist bei ca. 60hrc.

Der Schliff ist ein Flachschliff.

Weiter so und ich freue mich immer wenn ich Klingen von mir so gut verarbeitet sehe. :)

Gruß Uwe
 

Doc_Elli

Mitglied
Vielen Dank für das Lob, freut mich dass es euch auch gefällt.


Übrigens, Klinge lässt sich bis zum freihändig Haare kappen schleifen.
Wärmebehandlung und allgemeine Qualität sollte also keine Wünsche offen lassen. :super:


Noch eine kleine Erklärung zu meinem Ätzproblem...
Ich hatte vor dem Verkleben die Klinge mit Malerkrepp abgedeckt und darunter muss sich wohl etwas Feuchtigkeit versteckt haben.
Wie es so kommen musste, hat sich etwas Rost gebildet.

Also abschmirgeln und neu ätzen.
Das erste Kaffeebad war jedoch zu heiß angesetzt und auch die Mischung war vielleicht zu heftig.
Es kam nur eine dunkelgraue Klinge mit wenig Kontrast heraus.
Erst eine kalt angesetzte Mischung mit löslichen Discounter Kaffee brachte die gewünschten Ergebnisse.
Vielleicht hilft das dem ein oder anderem, der das auch zum ersten mal macht.



Gruß
D_E
 
Hallo,

Tolle Klinge mit einem schönen Griffholz. Die Form des Griffes ist nicht so meine Sache, liegt aber bestimmt gut in der Hand. Die Scheide ist schlicht aber gut, ich hätte zum nähen weisen Faden genommen, aber das ist wohl Geschmackssache.

Gruß
Rolf