Firma für Beschichtungen?

freagle

Mitglied
Hallo Leute,

kennt von euch jemand eine Fa. in Deutschland, die auch Messerklingen beschichtet, am besten wäre für mich eine dunkle Boronbeschichtung, andere dunkle Beschichtungen wie Teflon oder Epoxyd kämen jedoch auch in frage.

So eine Kunststoffbeschichtung sollte man doch selbst machen können. Ich glaub in einem Bericht über die Fa. von Chris Reeve hab ich mal gesehen, dass seine Fixed lackiert werden und dann kommen sie glaub ich in den Ofen.

freagle
 

Leonardo75

Mitglied
Hallo freagle!

Ich stelle mir das mit dem Teflonbeschichten nicht einfach vor.

Das mit dem Ofen könnte man auch in der Form von Einbrennlackierungen oder Pulverlackierungen sehen. Vielleicht dort, wo man auch Fahrräder beschichten lassen kann. Falls es Läden gibt, die sowas für bezahlbares Geld machen.

Gruß Leo.
 

kababear

Mitglied
ich bin auch auf der suche nach einer firma, die mir ein fixed beschichtet und bin auf die firma bodycote gestossen (ist dieselbe, die auch die boronbeschichtungen macht..)
ich werd mich mal demnächst mit denen in verbung setzten, wenn das messerle fertig ist..


p.s.: bodycote hat ettliche standpunkte in D. (adresse und co findest du unter bodycote.com => central europe => deutschland... (ja! heute bin ich faul :D)
 

freagle

Mitglied
Danke für die Tips,
ich werd mich auch mal umhören bei ein paar Firmen, eine gibt es auch bei uns in Ettlingen mal schaun was die anbieten.

Ich wollte nur mal hier fragen ob mitlerweile schon jemand Erfahrungen auf dem gesammelt hat.

freagle
 

Amphibian

Mitglied
Hallo freagle,
ich kenn eine sehr gute Firma die Beschichtet:cool:
Die Firma ist bei Bruchmühlbach Miesau Rheinland Pfalz ,die Firma heißt Wolf Beschichtungstechnologie hab aber leider keine Tel. Nr. mehr müßte mann aber über die Auskunft finden.

Hab selbst schon einiges Beschichten lassen echt Spitze:super:
die Beschichtung ist auch schwarz und sehr hart die Härte wird nicht mehr in Rockwell ausgedrückt sondern in Wickershärte glaube die Beschichtung hat eine härte von 3000 aufwärts.Hab die Beschichtung seit 3 Jahren und sieht immer noch wie Neu aus .Normal werden Bohrköpfe mit dieser Beschichtung hergestellt und die müssen mehr aushalten als eine Messer:steirer:

ich hoffe das konnte Dir helfen:confused: :D :p
 

freagle

Mitglied
Danke Amphibian

das klingt sehr gut, ist die Beschichtung die du meinst auch korrosionshemmend?

Ich werd mir mal die Nr besorgen

danke Grüße freagle
 

Guenter

MF Ehrenmitglied
Wolf Beschichtungstechnologie GmbH (06372) 9125-0
Am Güterbahnhof 14
66892 Bruchmühlbach-Miesau


Wolf Beschichtungstechnologie GmbH (06372) Fax 9125-99
Am Güterbahnhof 14
66892 Bruchmühlbach-Miesau


Wolf GmbH Präzisionsschleiferei (06372) 9115-0
Am Güterbahnhof 10
66892 Bruchmühlbach-Miesau
 

mark23

Mitglied
hallo!

für beschichtungen bei bodycote muß man sich mit der filiale in venloe, niederlande in verbindung setzen. die sprechen aber auch deutsch. :) eine TiCN-beschichtung kostet allerdings ca. 100 EUR. :waaah:

tja, ich werde mein messer wohl trotzdem beschichten lassen ...

gruß

mark23
 

freagle

Mitglied
Vielen dank Leute

eure Tips helfen mir bestimmt weiter, danke Günter ich werd mich mal an die Adresse wenden.

Ich möchte i.Z. vermehrt Kohlenstoffstähle verarbeiten, für Campknives reine Gebrauchsmesser usw, da such ich halt eine Möglichkeit die Klingen etwas besser vor Korossion zu schützen, es muss im Prinzip keine Hightecbeschichtung sein, sie soll die Klinge schützen und soll auch einigermaßen preiswert sein.

100 Euro für eine Beschichtung möcht ich nicht unbedingt ausgeben.


Ich werde mich mal umhören und wenn ich eine passende Möglichkeit gefunden habe, werd ich mal ein zwei Klingen beschichten lassen, die Messer werd ich dann mal zum testen an Leute weitergeben, ich werd dann mal drüber berichten.

Die Carbonstähle gefallen mir immer besser, nachdem ich gesehen hab was man mit durch eine perfekte Wärmebehandlung rausholen kann. Mir gefallen die erziehlbare Schärfe, das leichte Nachschärfen und und auch die Verschleißfestigkeit und Zähigkeit kann sich sehen lassen, preiswert sind sie auch,nur rosten die Stähle halt leicht und da möcht ich halt gerne mal mit Beschichtungen arbeiten.

Grüße freagle
 

kababear

Mitglied
falls wer herausbekommt wie teuer diese dlc 3000 beschichtung ist, bitte hier posten...
ich hätte auch interesse :)
 

Amphibian

Mitglied
Hi fregle:D

die Beschichtung ist Korrosionhemmd:super:
Guenter hat genau die richtige Adesse gefunden!
ein kleiner Tip wend dich bei der Firma Wolf an Herr Natter
der ist der Leiter dieser Abteilung.



gruß
Sascha:cool: :steirer:
 

roman

MF Ehrenmitglied
für diesen fall würde ich ein hybridlaminat 8San Mai) benutzen.
z.B. 1.4301,... als Decklage und in der Schneidlage dem Anwendugszweck entsprechend einen Kohlenstoffstahl(Kohlenstoffgehalt je nach Einsatzzweck)

oder einen nomalen lagenstahl mit einem stark nickelhaltigen stahl als decklage aussen (wenn man ihn bekommt)
schneide wie oben

teflon ist natürlich interessant die Reibung beim Schneiden wir oft unterschätzt und dieses billig- ginsu -Zeug stellt das in dieser hinsicht auch unter Beweis.
auch die Rasierklingen sind damit beschichtet was die Schnittkraft um 75% reduziert. goil!!!
 

mark23

Mitglied
kwantakosta?

@freagle, Amphibian und Guenter:

Was kostet denn eine DLC beschichtung bei Wolf's?

Danke & Gruß

Mark23
 

freagle

Mitglied
Ich hab noch nicht nachgefragt was die Beschichtung kostet. Bei einem ATS34 würd ich persönlich gar keine Beschichtung nehmen zumindest wegen Rostschutz. Wenn dann seh ich so eine Beschichtung nur für Carbonstähle oder vielleicht noch für D2.

Normalerweise reicht auch ausreichende Pflege bei rostempfindlichen Stählen.

Durch Salzwasserkontakt, hab ich aber schon Messerstählen beim Rosten zusehen dürfen, da reichen ein paar Spritzer, wenn man die nicht rechtzeitig abwischt (man übersieht sie halt einfach mal wenn man am Wasser ist), hat man ne schöne gesprenkelte Klinge. Das nimmt aber auch "rostfreie" nicht Klingen aus, bei einem Coldsteeltanto aus 8A war ich sehr überrascht wie schnell das gehen kann.Bei den Carbonstählen gehts nur noch viel schneller.

freagle
 

mark23

Mitglied
Beschichtungen ...

Ich hab da was ... :)

Also: bei einem Freund kann ich Beschichtungen an der Arbeit machen lassen.

Die PVD-Hartstoffbeschichtung wird mittels Lichtbogenverdampfung bei Temperaturen < 450 Grad Celsius durchgeführt.

Mit dieser Prozeßtechnologie wird eine ausgezeichnete Haftfestigkeit ohne Härteverlust, Verzug oder Veränderung der Mikrostruktur des Grundwerkstoffes erzielt.

Soweit seine Aussagen ... sein Institut beschichtet manchmal was für externe Auftraggeber. Da würde es dann mit rein gelegt, so daß man nur das Beschichtungsmaterial zahlen muß ...

Für ein Messer ca. 300 mm x 50 mm x 5 mm berechnet er mir ca. EUR 50 für TiN, gold-farbig und EUR 55 für TiCN, grau-blau ...

Wer interesse hat kann sich ja bei mir melden ... ich werde mein Messer auf jeden Fall bei ihm beschichten lassen.
 

Amphibian

Mitglied
Hi mark23,

der Preis meiner Beschichtung lag bei etwa 160Euro!!! :cool:
war aber für eine Kompl. Pistole!!!!! was ein Messer kostet müsste
mann Fragen:D

bis dann
Sascha
 

Guenter

MF Ehrenmitglied
@ mark23: da mußt Du aber schon ein Messer aus einem besonderen Stahl haben mit einer speziellen Wärmebehandlung. Diese Schichten werden nicht wesentlich unter 450°C aufgebracht, da sind zumindest alle nicht rostfreien Stähle schon wieder weich, und auch die meisten rostfreien. Ich hatte die DLC- Beschichtung extra deshalb erwähnt, weil sie bei 170°C erfolgt, also auch auf alle nicht rostfreien Stähle angewand werden kann.