Filework gesucht.

T

Thomas Spohr

Gast
Um ein Abgleiten in Richtung Klinge zu verhindern, suche ich nach einem Filework für die Schmalseiten des Griffes. Sollte einerseits sicheren Halt bieten, andererseits aber auch nicht unangenehm sein. Ich stelle mir ein wellenförmiges Filework vor. Für Links zu entsprechenden Abbildungen/Fotos wäre ich dankbar.

Thomas
 

pick-up

Mitglied
hi thomas
kannst du mal ein bild des messers posten, dann kann man sich besser vorstellen, was da gut und schlecht aussieht. die optik muß ja auch passen:p
 
T

Thomas Spohr

Gast
Wie gewünscht. :)
 

Anhänge

  • dolch.gif
    dolch.gif
    7,8 KB · Aufrufe: 451
F

filosofem

Gast
Eine MT-UT Klinge? ;)

Bei dem Teil brauchst du aber wirklich ein sicheres Filework um nicht in die Klinge zu rutschen! Gefällt mir gut!
 

Flaming-Moe

Mitglied
Nicht zu fein machen. Meine Erfahrung ist, daß zu feine Rillen nicht so gut greifen wie grobe.

Das griffigste Filework, daß ich bislang fabriziert hab, ist das an meinem gelb-schwarzen D2 Fighting-Utility-Custom-Knife :D :D :D

Detail-Bilder sind hier.

Mit ner sehr kleinen (140mm) Rundfeile, max. Durchmesser ca. 3 mm gemacht. Jeweils im Abstand von 5 mm angesetzt und 0,5-1 mm dazwischen stehen lassen.

Die Daumenauflage ist zusätzlich etwas gewölbt. Abrutschen sehr schwierig, obwohl der Klingenrücken sich im vorderen Teil schon sehr verjüngt.
 
T

Thomas Spohr

Gast
Hallo Ruben,

die „Blutrille“ ist durch das UT inspiriert, das Ricasso jedoch, ist dem sog. „Le vengeur de 1870“ nachempfunden (oder genauer gesagt abgeschaut).

Der „Le vengeur de 1870“ ist/war ein im 1. WK verwendeter Grabendolch. Für mich einer der attraktivsten Dolche die ich kenne - ein Original zu besitzen, oh ja!!!

Es freut mich, daß dir der Dolch-Entwurf gefällt!

Hallo Flaming-Moe,

Dank für deinen Vorschlag.

Nachtrag: Tobse: Dank für den Link!
 

Anhänge

  • vengeur.gif
    vengeur.gif
    18,6 KB · Aufrufe: 403
Zuletzt bearbeitet:

pick-up

Mitglied
also ich würde auf die kleine schräge ( das kurze griffstück) eine riffelung machen. weil du da am meisten halt hast. wenn du ein filework machst egal was für eines ist es zu rauh. du hast auch nicht genug halt. eine riffelung dagegen bgibt am meisten halt. imho natürlich. da man das messer auch mit daumen und zeigefinger am meuisten hält, ist die riffelung an der richtigen stelle. für das hintere ende kann man sich dann ja irgendwas ausdenken
 

luftauge

Mitglied
Willst Du selbst feilen ?
Für dieses Riffelmuster würde ich eine "Schwertfeile" im Nadelfeilenformat nehmen, der Querschnitt dieser Feile entspricht dem eines Schwerts (flache Raute) - wird dann nur nicht wellig, sondern pyramidenförmig.
Kostengünstiger als eine Kannelierfeile ist sie auch, nur leider nicht in jedem Fachgeschäft vorrätig.

edit:
Andere Frage: Welches Griffmaterial ?
Bei dem Messer-Entwurf tippe ich mal auf einen mittelharten Kunststoff/Micarta für den Griff.

Gruß Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Thomas Spohr

Gast
Mißverständnis; ich hatte dieses Forum für meinen Frage gewählt, weil ich annahm hier den kompetentesten Rat zu erhalten. Ein Messer selbst anzufertigen liegt nicht im Bereich meiner Möglichkeiten/Fähigkeiten. Sorry!

Hallo Dirk,

meine Überlegungen gehen in die entgegengesetzte Richtung. Der zur Klinge hin verjüngende Teil des Griffs soll den „Backdraw“ unterstützen, die Verjüngung zum Griffende, daß Abgleiten Richtung Klinge.

Hallo Andreas,

der Vorschlag des pyramidenförmigen Filework gefällt mir. Ev. Bilder zur besseren Veranschaulichung?

Bzgl. des Materials der Griffschalen: Ich tendiere wieder zu Karbonfaser, bin aber noch unentschieden.

Dank für die Antworten. Weitere Vorschläge sind willkommen.

Thomas
 

luftauge

Mitglied
Ich hatte die Frage nur auf die Herstellung/Nachbearbeitung bezogen, es geht aber Dir wohl eher um ein spezielles Finish.

Pyramidenmuster kann ich auf die schnelle nicht posten,
das WH II mit Kratongriff,
die Ausgehseitengewehre mit Bakelitschalen,
und Pistolengriffe sind häufig so bearbeitet.
edit:
"Pyramidenmuster" ist nur ein Name, es gibt noch andere dafür !

In der Feinheit kann man noch Einiges machen (gröber), auch in Kombination mit der Rundfeile, wie Flaming-Moe vorschlug - ist bestimmt eine sehr interessante Mischung.
Aber ob das bei Carbon Sinn macht, weis ich nicht.

Ein Finish wie ein Reifenprofil wäre auch hochinteressant (vielleicht sogar eine abgelatsche, recycelte Lauffläche ?), zudem noch sehr "Ryanisch" angehaucht :hehe: , müsste aber wohl gefräst werden.

nochmal edit:
Das mit den Autoreifen ist von meiner Seite kein Scherz, weil ich das extreme Profil betreffend annehme, dass es Deinem Geschmack entsprechen könnte, den Reifen selbst wohl eher meinem - ich überlege schon seit einiger Zeit deswegen, leider habe ich noch kein Profil gefunden, was mir gefällt.

Gruß Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Thomas Spohr

Gast
Ich habe die geeignete Lösung gefunden. Bedarf aber einer ergänzenden Wölbung der Seitenfläche.

Erneuter Dank für die Anregungen.

Thomas
 

Anhänge

  • fw4.gif
    fw4.gif
    49,1 KB · Aufrufe: 211

pick-up

Mitglied
@ thomas spohr

von welchem messer ist das bild denn?? ich weiß, das hab ich irgendwo schon mal gesehen, ich weiß nur net wo

mfg dirk