Feststehendes Wharncliffe

Kennt jemand ein feststehendes Wharncliff - kein Neck-knife - so mit 7,5 bis 8cm Klingenlänge und Lederscheide. Möglichst ein Serienmesser mit ATS 34/154 CM und Holz- oder Micarta-/G10-Griff.

Stefan
 

bigbore

Mitglied
Momentan fällt mir kein Serienmesser ein,
aber bald sollte von Spyderco das Ronin erhältlich sein.

.


Allerdings zu einem Preis .... da werde ich eher ein Custom kaufen :cool:
 

kanji

Super Moderator
Hi
von John Greco gibts so Semi Customs feststehend mit dieser Klingenform, werden auch manchmal auf *** Gelöscht. Hinweise auf Internet-Auktions-Plattformen sind im Messerforum nicht erwünscht. *** gehandelt.
Sind sehr massive Teile aus Werkzeugstahl, als alltagstauglich würd ich die Teile nicht bezeichnen ;-) sehen halt bös aus.



greco1.jpg
 

Floppi

Mitglied
Ansonsten hat Jens Ansø noch was Dir gefallen könnte. Das Modell nennt sich "The Tukan". Klingenlänge 9cm. Er verbaut Micarta und Holz, als Stahl häufig RWL.
Hi mal 'n kleines Bild. Mehr gibt's auf seiner Seite:
usnonsheaththumb.jpg


@Andreas: Ich hoffe Du liest mit. Anso hat auch ganz viele halbe Messergriffe! :p
 
Danke bigbore, Kanji und Floppi für Eure Tips. Das Messer von Jens Anso sieht gut aus, 9 cm Klinge ist mit etwas zu lang; vielleicht hat er aber auch was Kleineres - ob das bezahlbar ist ? Vom Spyderco Ronin hab ich schon gehört - mal sehen, ob es noch dieses Jahr in Deutschland zu haben ist . Das von John Greco sieht tatsächlich etwas 'grob';) aus. Das Messer sollte alltagstauglich sein, so wie meine Wharncliff Folder Williams Henry, Klötzli und Kershaw Double Cross.
Schau'n mer mal.
Gruss
Stefan
 

lohmy

Mitglied
Hi,

so ne Wharncliffe-Klinge sieht ja wirklich elegant aus. Nur kann ich mir vorstellen, dass es damit ziehmlich schwierig ist, ein Brot zu bestreichen. Oder, wie holt man damit das Letzte aus einem Nutella-Glas? Und das gehört ja bei einem edc auch dazu -besonders wenn zwei kleine Schleckermäuler beim Camping auf ihr Frühstücksbrötchen warten- oder?

Tschüs,
lohmy
 
Hi, lohmy , Du hast recht mit Nutella oder die letzte Butter aus der Dose holen ist nicht ohne:confused: und das zählt m.E.zum EDC ! Übrigens, wenn man die Klinge wendet, geht es etwas besser. :hmpf:
Beim Schnippeln am Stöckchen geht es aber prima. Meine Erfahrungen
beziehen sich auf Folder von Klötzli und William Henry International.
Aber, die Klinge sieht wirklich anziehend ungewöhnlich aus.
Gruss
Stefan
 

beagleboy

Premium Mitglied
Habe gerade die Suchfunktion erfolglos strapaziert, daher meine Frage:
was ist eigentlich der Unterschied zwischen Hawkbill- und Wharncliffklingen?
Werde gerade nicht so recht schlau draus. :confused:
 

Tobse

Mitglied
@Beagleboy:
Beim Hawkbill ist die Schneide einwärts gekrümmt (mehr oder weniger klauenartig, wie z.B. beim Spyderco Civilian), bei Wharncliffe ist die Schneidkante gerade.

Munter bleiben,
Tobse!