Feststehendes Messer für Outdoor/EDC

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Sinto

Mitglied
Hi,

ich suche ein Fixed für leichte Outdoor Aktivitäten oder auch als EDC.

Erstmal der Fragenkatalog.

Hast Du Dich über die aktuelle Gesetzgebung zu Messern informiert?
Ja.

Geht es um ein feststehendes Messer oder ein Klappmesser?
Feststehend

Wofür soll das Messer verwendet werden?

Outdoor, evtl. Schnitzarbeiten, kein muss.

Von welcher Preisspanne reden wir?
Hier wirds heikel, ich möchte nicht mehr wie 50 - 60,- ausgeben.

Wie groß soll das Messer sein? (Klingen-/Gesamtlänge)

Ich dachte an etwa 10cm bis max. 12cm.

Welche Materialien und welchen Stil soll das Messer aufweisen?
Als Schreiner muss es ja fast schon ein Holzgriff sein. ;)
Evtl. auch was anderes, der Kompletteindruck zählt.
Es sollte auf keinen Fall was taktisches sein.

Bei feststehenden Messern stellt sich hier auch die Frage nach der Scheide:
Egal.

Welcher Stahl darf es sein?
Schärfe sollte Priorität haben. In meinem Job bin ich es gewohnt Stech, und Hobeleisen von Hand abzuziehen, ebenso meine Kochmesser. Hierfür habe ich verschiedene Wassersteine im Gebrauch, kann also gerne pflegeintensiver sein.


Klinge und Schliff
Kein Tanto.

Linkshänder?
Nein.

Verschiedenes
Um es auf den Punkt zu bringen: Ich suche ein Messer, dass sehr scharf zu bekommen ist und bei dem die Optik passt. Darunter verstehe ich eine Harmonie zwischen Griff und Klinge (die auch gerne breiter, bauchiger sein darf) von den Übergängen her, sowie das Größenverhältnis.

Das Böker Steel Hunter
geht in diese Richtung, jedoch ohne die Metallplikationen am Griff.

Vielleicht habt ihr ja schöne Vorschläge. :super:

Gruß
 

[Nick]

Premium Mitglied
Moin,
in dem Preisbereich ist die Auswahl relativ eingeschränkt.

Mögliche Kandidaten zur Ansicht:

Böker Arbolito El Trampero:
http://www.boker.de/fahrtenmesser/boeker-arbolito/jagdmesser/02BA575G.html
(Bericht auch im Forum)

Ansonsten hat Puma IP ein paar passende Messer, z.B.:

IP Palmwood:
http://www.pumaknives.de/dispitem_101.php?item_no=824003

Catamount II:
http://www.pumaknives.de/dispitem_101.php?item_no=825051

Ebenfalls sehr interessant sind die Grohmann Messer, dank Carbon-Klinge sauscharf zu bekommen, gibt es aber auch rostfrei:
http://www.outdoormesser.de/epages/62013711.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62013711/Categories/3/10
 

E.B.

Mitglied
Moin

bei Deiner Suche würden mir 100te Messer Einfallen, wäre da nicht das Preislimit.

Aber mir kam sofort der Name LINDER in den Sinn
Gefunden hab ich dort z.B,
Piccolo
Cheyenne Stahl, eher mässig
Jagdmesser 440er Stahl. Für diesen Preis sicherlich OK.
Etwas über PreisForge
Vielleicht is ja was dabei :steirer:
 

weedpeet

Mitglied
+ 1 für eine Enzo Trapper Klinge. Du kannst zwischen D2 und O1 wählen, sowie Scandi und Flachschliff (der allerdings nur bei D2)

Der Griff sollte dann kein Problem sein, passendes Fiber bekommst du auch bei Brisa.

Falls Schalen drauf sein sollen, kannst du auch nach einem Enzo Trapper second anfragen. Kostet dann 50€ + Versand und hat kleine Verarbeitungsmängel am Griff. (bei mir z.B. ein Astloch, was eine dunklere Färbung hat) --> m.M.n. nicht tragisch.


Hier im Forum gibts auch Reviews. :)
 
G

gast

Gast
Ich würde mich an deiner Stelle mal bei den Skandinavischen Messerschmieden umschauen. Die Messer sind qualitativ ok, liegen preislich meist im Bereich bis 100 Euro, besitzen eine gute Schärfe und sehen optisch ansprechend aus. Passenden Firmen wären Helle, Brusletto, oder Karesuando.

Im aktuellen Messermagazin wird zum Beispiel das Brusletto Norgeskniven als eines der besten Messer in der Klasse bis 100 Euro gelobt. Vielleicht wäre das ja etwas für dich:

http://www.brusletto.no/index.php?artikkelID=14302&ledd2=182
 

Lenipo

Mitglied
vieleicht gefällt dir ja dieses hier: das jagdmesser eichenholz Nr. 20 E von otter

es liegt sehr gut in der hand und hat einen ordentlichen stahl.

grüße
lenipo
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.