Fenix TK35 Beamshots

andreas0401

Mitglied
Hallo
Heute möchte ich meine neue Lampe Fenix TK35 vorstellen. Danke noch mal an den Lampentroll.
Er hat mir die Entscheidung leicht gemacht, die Lampe zu kaufen.
Ich hatte eine Lampe gesucht, die ordentlich Licht macht und noch relativ kompakt ist.
Gedankenlich war ich schon dabei, mir die neue Catapult V2 XM-L T6 zu kaufen. Als ich diese aber in der Hand hatte, fand ich sie ein wenig zu groß und zu schwer. Die TK35 allerdings hatte ich mir
deutlich größer vorgestellt. Im Vergleich zur Catapult ist sie kleiner und wesentlich kompakter. Man kann sie problemlos in der Jackentasche transportieren.
Natürlich habe ich sie auch in Sachen Lichtleistung verglichen. Dazu muss ich sagen, das die Catapult eine deutlich größere Reichweite hat. Dafür hat die TK35 eine bessere Nahausleuchtung mit ordentlicher Reichweite.
Auch die Lichtfarbe der TK35 habe ich als angenehmer empfunden.
Ein Beamshotvergleich der beiden Lampen konnte ich aber nicht machen. Dafür mussten dann meine eigenen
Lampen herhalten.

Erst mal ein paar Daten zur Lampe
Länge: 16,4cm
Durchmesser am Body: ca. 4,3cm
Durchmesser am Kopf: ca. 5,15 cm
Gewicht 256 Gramm ohne Batterien

Sie hat vier Helligkeitsstufen
12 Lumen
109 Lumen
346 Lumen
820 Lumen
Dazu noch SOS und Strobe

Betrieben wird die Lampe mit 4 x CR123A Batterien oder
2 x 18650er Akkus betrieben.

Jetzt ein paar Bilder zur Lampe
1800x600ldv4.jpg


2800x6007gxa.jpg


3800x6006g8p.jpg


4800x600whis.jpg


Jetzt noch ein Größenvergleich mit der Lumintop TD15.
5800x600peye.jpg


6800x600xfe1.jpg


Jetzt die Beamshotvergleiche mit der Fenix TK35
Als Vergleichslampen habe ich die Fenix PD31, die Lumintop TD15
und die Wolf-Eyes T3 genommen.
Kameraeinstellung für die Outdoorshots
Blende 3,3
Belichtung 4 Sekunden
Iso 200
1pd31800x600nn7i.jpg


2td15800x600p7bm.jpg


3tk35high800x600z7dr.jpg


4tk35turbo800x600c78s.jpg


5t33xr2800x600y78n.jpg


weitere
1td15800x600s7kp.jpg


2tk35high800x600n7hl.jpg


3tk35turbo800x600l7v5.jpg


4t33xr2800x600d7wk.jpg


weitere
1pd31800x6008762.jpg


2td15800x60037d9.jpg


3tk35high800x600x7a1.jpg


4tk35turbo800x60017f3.jpg


5t33xr2800x600c7qu.jpg


weitere
1pd31800x60097yt.jpg


2td15800x600o7z1.jpg


3tk35high800x600y77r.jpg


4tk35turbo800x60077jf.jpg


5t33xr2800x600l7co.jpg


weitere
1td15800x60037q0.jpg


2tk35high800x600v7md.jpg


3tk35turbo800x600g7ek.jpg


Schönen Gruß
Andreas
 

colifat

Mitglied
Hi,
prima Vorstellung :super:

Würde ich bei den Bildern keine Lampenbezeichnung sehen würde mir die Fenix TK35 vom Beam und der Lichtfarbe her am ehesten zusagen.
Wie gesagt es wäre mein persönlicher Favorit :hmpf:
 

ichoderso

Mitglied
Da hast du dir viel Mühe gemacht, und es hat sich gelohnt! Danke!


Jens
PS:hast du nen festen Weißabgleich eingestellt?? bei den Indoor Fotos (Decke)scheint mir die Fenix relativ warm/neutral gegenüber den anderen, was man bei den Outdoor fotos nicht so bemerkt...??
 

Chris Lange

Mitglied
Ich würd den Tk35 Beam sehr gerne mal im Vergleich zur TK30 oder TK45 sehen.

Trotzdem danke für die gelungene Vorstellung. Die XML LED macht offensichtlich ausser viel Licht auch einen wirklicht tollen Beam.
 

Besucher123

Mitglied
Super gemacht die Testseite :super:

Ist das mit der Fenix TK 50 ein Schreibfehler oder...?
Hat einen schönen Beam die Lampe wenn die Lumenangaben stimmen...
 

as7531

Mitglied
Nachdem ich mir zur TK45 nun auch die TK35 nachgekauft habe kurz meine persönlichen Eindrücke:

Was spricht für die TK35:
- angenehme Lichtfarbe (die 45er wirkt eher bläulich im direkten Vergleich)
- kleiner und somit handlicher
- 18650er-Einsatz od CR123 (verpolungssicheres Magazin !)
- besserer Throw

Was spricht für die TK45:
- AA an jeder Ecke erhältlich
- größerer und nützlicherer Spot
- trotzdem noch brauchbare Reichweite

Was mich an der TK35 stört:
Sehr heller Spot aber drumherum eher wenig.

Hätte ich geahnt was ich für mein Geld bekommen werde so hätte ich die 35er nicht gekauft da der Zugewinn an Licht minimal ist und gegen ein "helles Pünktchen" eingetauscht wird. Nüchtern betrachtet ist die TK45 zwar um einiges teurer aber auch praxistauglicher sowohl was die Stromversorgung als auch das Licht angeht.

Nur so nebenbei:
Vor meinen FENIXen war die hellste Lampe die ITP A6 Polestar,...diese sieht nun ziemlich alt aus. Fenix-Lumen sind offensichtlich "echte Lumen". Wie ITP und auch andere Hersteller hier messen bleibt vermutlich ein Rätsel.

Gruß Alex
 

Profi58

Mitglied
Vor meinen FENIXen war die hellste Lampe die ITP A6 Polestar,...diese sieht nun ziemlich alt aus... Wie ITP und auch andere Hersteller hier messen bleibt vermutlich ein Rätsel.

Die Angaben zu aktuellen Lampen sind ANSI-Lumen. Einige Hersteller haben nachträglich die ANSI-Lumen für ihre Lampen angegeben, und diese Werte liegen unter den vorher angebenen Werten. Als Daumenpeilung kann man wohl den Faktor 0,8 annehmen, obwohl das nicht für jede Lampe zutrifft. Die iTP-Lampen stammen alle noch aus der "Vor-ANSI-Ära" (auch wenn diese erst wenige Wochen alt ist :glgl:) und haben daher auf dem Papier höhere Werte.
Die "Polestar" ist nicht mehr meine hellste Lampe, aber zum alten Eisen gehört sie noch lange nicht, zumal ein Teil Deiner Pro-Merkmale für die TK45 auch auf die A6 zutrifft.
 

as7531

Mitglied
Da geb ich Dir recht, die ITP bleibt auch in meiner Sammlung erhalten zumal die Einknopf-Bedienung (einfacher und narrensicherer und vor allem in der Dunkelheit leichter "ertastbar") noch zusätzlich für sie spricht.

Wegen dem ANSI-Vergleich: Die TK45-760Lumen gegen die ITP-700Lumen (beide NICHT nach ANSI angegeben)...hierauf bezog sich meine Aussage. Die 45er ist eindeutig heller obwohl der Herstellerangabe nach "nur 60Lumen" liegen.

Noch kurz zur TK35: Die Bedienung der Knöpfe an der Tailcap ist dank des größeren Einschaltknopfes in der Dunkelheit leichter als bei der TK45. Kleiner Pluspunkt also.

Gruß Alex
 

Besucher123

Mitglied
Da ich seit gestern auch Besitzer der TK35 bin gebe ich meine Meinung nochmal dazu. Vieles wurde schon erwähnt.
Was mir am meisten imponiert hat ist der warme Farbton ("echte Farbdarstellung" ) und die enorme Helligkeit. Es ist wie beschrieben kein Fluter aber um den Spot sehe ich immer noch genug für meine Zwecke. Die Reichweite ist selbst bei heller Umgebung ( Großstadt ) beeindruckend. Auf 200 m beleuchtet die Lampe eine ganze Häuserbreite adäquat ( ca 15 Meter ). Die 12 Lumen halte ich für untertrieben, gefühlt ist das wesentlich heller.

Die DBS ST50 und die Jetbeam Thrower nehmen sich dagegen aus wie Kerzen.

Die Verarbeitung ist super ( bis auf das Geklapper von den Schaltern im Gehäuse..naja ) und die Beigaben sind auch ok. Klar sind Holster und Lanyard Geschmackssache aber sie funktionieren und das zählt für mich.

Sicher hätte man sich über ein GITD Tailcap gefreut und für meine Verhältnisse ist der "Griffbereich" zwischen Tail und Lampenkopf zu klein, ist quasi eine 3 1/2 Finger Lampe, aber halt nur für mich. Ich denke das mit dieser Lampe das Ende der Fahnenstange für mich erreicht ist. Sprich, mehr Licht brauche ich nicht.

Ich bin von meiner ersten Fenix mehr als begeistert und kann sie uneingeschränkt weiterempfehlen.

Ich hoffe meine subjektive Meinung beinflußt euch nicht negativ ;-).

Gruß B123