Fenix LD 10 Versionen?

MAD-MAX 05

Mitglied
Hallo zusammen ,

weiss eigentlich jemand wieviel verschiedene Versionen es von der
Fenix LD 10 gibt ?
Habe mir vor kurzen eine LD 10 Premium Q5 mit XR-E LED bestellt
(120 Lumen ) laut Angabe .
Gekommen ist eine mit XP-G R 5 mit 100 Lumen .
Dann gibts doch noch eine XP-G R4 mit 132 Lumen soweit ich weiss .
Welche ist den die aktuelle Version ?
Bei vielen Anbietern passt das Bild bzw. die Überschrift der Lampe nicht
mit den darunter stehenden Daten zusammen .
Somit weiss man eigentlich garnicht welches Modell man bekommt .
 

crazyklaus

Mitglied
AW: Fenix LD 10 Versionen ?

Fenix hat die Lampen der L- und P-Serie schon immer recht zügig mit neuen LEDs bestückt, wenn diese verfügbar waren.

Wenn du eine mit XR-E bestellt und XP-G bekommen hast, liegt das am Anbieter. Ist natürlich etwas doof, aber ich kann dich hinsichtlich der Helligkeit beruhigen:
Du hast das aktuellste und hellste Modell bekommen.

Die LD10 mit XP-G R4 ist das Vorgängermodell.
Die Angaben von 132 Lumen für die Version mit R4 und 100 Lumen bei der R5 sind nicht vergleichbar, Fenix hat in dieser Zeit auf die Messmethode im Ansi FL-1 Standard gewechselt (welcher unter anderem beinhaltet, dass die Helligkeit erst 3 Minuten nach dem Einschalten gemessen wird). Die R5 ist tatsächlich geringfügig heller als die R4.

Die XR-E-Version ist noch etwas älter und hat weniger Lumen als die aktuellen Versionen mit XP-G-LEDs.
Der Vorteil der XR-E ist allerdings, dass das Licht enger gebündelt wird und die Lampe somit trotz weniger Licht etwas weiter leuchtet. Wenn dir das wichtig ist solltest du reklamieren.

Wenn du die aktuellste Version haben willst, entspann dich, genau die hast du bekommen.
 

MAD-MAX 05

Mitglied
AW: Fenix LD 10 Versionen ?

Hallo ,

vielen Dank für die schnelle Antwort .:super:
Habe ja schon ein paar Fenix Zuhause TK15 , P3D , LD20 aber hab mir noch nie darüber Gedanken gemacht welche LED's da drin sind , erst nachdem ich das im Forum gelesen habe .
Und wenn dann will ich schon die aktuelle Version , aber die
hab ich ja dann bekommen :)
Hab sie gestern ausprobiert , ich finde den Zwerg nicht schlecht fast so hell wie meine LD 20 .
 
G

gast

Gast
Habe zwei Modelle grad hier liegen, R4 und Q5.
Die Lichtfarbe der R4 ist im Vergleich etwas grün-stichig, umgekehr leicht rot-stichig (nur im direkten Vergleich erkennbar). Der Reflextor der R4 ist glatt, der von der Q5 hat diese "Orangenhaut-Oberfläche".

Das Zentrum des Strahls weist bei der R4 einen leichten "Kringel" auf, dafür ist der Winkel m.E. etwas weiter.

Subjektiv habe ich den Eindruck, dass die R4 (132Lumen) tatsächlich heller ist als die Q5 (120Lumen), das merkt man besonders beim Schalten von MAX auf TURBO. Dürfte in der Praxis aber eher unerheblich sein.

Die Gehäuseform gefällt mir besser bei der Q5 aber das ist Geschmackssache (ich mag diese Reibeisenoberfläche nicht).
Mehr habe ich hier gefunden: http://www.taschenlampen-test.de/category/hersteller/h_fenix

Aber welche ist denn nun die neuere? Die R4, oder?
 
Interessanter Thread:

Als ich auf die Frage hier gestossen bin, habe ich bei meiner neu bestellten LD10 auch einmal nachgeschaut:

Auf dem Lampenkopf steht: LD10 Premium R5. Die SN ist F3BH3E00534

Auf der Verpackung steht u.a.: LD 10 / max. 100 Lumens ANSI/NEMA FL 1

Auf der Verpackung ist ein Aufkleber: auf dem steht wieder: Fenix LD10 R5 Premium Q5 XR-E LED.

Ich möchte hoffen, dass ich auch das neuste Modell habe?

Das Forum hat mir übrigens geholfen, die Lampe auszuwählen. Dafür vielen Dank. Alternative war eine LL M5. Hatte beide auch in der Hand. Die Fenix war die klar bessere Entscheidung. Schön hell und hochwertig.
 
G

gast

Gast
Nur 100 Lumen? Dann muss das einer der ersten Modelle sein, oder?
Meine Q5 hat lt. Angaben 120 Lumen, die R4 sogar 132 Lumen.

Ich habe die R4 übrigens für 30€ inkl. Versand über ibood letzte Woche gekauft - m.E. ein unschlagbarer Preis.
 

Erzengel

Mitglied
Lies mal Post Nr. 2.
Da ist schon richtig erklärt, wieso die 100 Lumen der XP-G R5 heller sind als die 120 Lumen der älteren XR-E Q5.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nickmen

Mitglied
Das ist nicht ganz richtig. Ich habe grade mal beide LD10 nachgemessen, die XP-G R4 wird mit 2,3 A bestromt, die XP-G R5 Variante nur mit 1,4 A. Die 132 zu 100 Lumen sind also nicht nur dem ANSI Messverfahren zuzuschreiben. Man sieht auch dass die R4 um einiges heller als die R5 ist.

Viele Grüße

Nick
 

Erzengel

Mitglied
Sorry, da bist du wohl auf meinen (korrigierten) Schreibfehler reingefallen ;) Ich meinte die 100 Lumen der R5 gegenüber den 120 Lumen der Q5.
Und dass Fenix eine XP-G R4 mit 2,3A bestromt, kann ich nicht glauben. Die wird sicherlich mit dem selben Strom versorgt, wie die XP-G R5, kleine Abweichungen sind natürlich möglich. Eine XP-G ist bis 1,4A oder 1,5A spezifiziert und das wird Fenix sicherlich nicht überschreiten.
 

Nickmen

Mitglied
LD10 XP-G R4



Die LD10 XP-G R5 hatte ich gestern Abend von nem Freund da, die hatte auf Turbo nur 1,4 Ampere. Beide Lampen mit frischen Eneloops.

Viele Grüße

Nick
 

Erzengel

Mitglied
Wenn du jetzt aber von den 1,2 Volt der Batterie auf die VF der LED hochregelst, fließen geschätzt +- 0,8 Ampere durch die LED. Das müsste bei einer R4 laut Datenblatt ungefähr 250 LED-Lumen bringen. Da scheint die Lampe irgendwo ordentlich Leistung zu verbraten.
1,4 Ampere aus einer Eneloop erscheinen mir hingegen normal, wenn eine Lampe mit einer Eneloop 100 ANSI-Lumen aus einer R5-LED erzeugen soll.
Du solltest mal die Temperaturen beider Lampen vergleichen, eventuell hat deine R4 ein Problem.
 

Nickmen

Mitglied
Ich habe grad mal meine LD10 Q5 auf Turbo gemessen! Hier fließen etwa 2,1 A.

Auf light-reviews.com ist die LD10 R4 mit 176 OTF Lumen gemessen. Und mit 48 Minuten Laufzeit auf Turbo kommen die 2,3 Ampere bei einer "Kapazität" von 2100 mAh einer Eneloop in etwa hin.
Also alles im grünen Bereich. Die R5 Variante hat halt weniger Power (weil sie weniger hoch bestromt wird) aber dafür mehr Laufzeit. Leider habe ich kein Messgerät um die Lux Werte zu messen, aber subjektiv betrachtet ist die R4 jeweils immer um eine Stufe heller als die R5. Also ist das Low der R4 Variante in etwa so hell wie das Med der R5. Das Med der R4 so hell wie das High der R5 und das High der R4 so hell wie das Turbo der R5.

Vielleicht kann mal jemand bei seiner R4 Variante den Strom auf Turbo messen, aber ich glaube nicht dass meine einen defekt hat, da die Q5 Version annähernd so hoch bestromt wird und diese seit zwei Jahren ohne Probleme bei mir läuft.

Viele Grüße

Nick
 

crazyklaus

Mitglied
Interessanter Thread:

Als ich auf die Frage hier gestossen bin, habe ich bei meiner neu bestellten LD10 auch einmal nachgeschaut:

Auf dem Lampenkopf steht: LD10 Premium R5. Die SN ist F3BH3E00534

Auf der Verpackung steht u.a.: LD 10 / max. 100 Lumens ANSI/NEMA FL 1

Auf der Verpackung ist ein Aufkleber: auf dem steht wieder: Fenix LD10 R5 Premium Q5 XR-E LED.

Ich möchte hoffen, dass ich auch das neuste Modell habe?

Das Forum hat mir übrigens geholfen, die Lampe auszuwählen. Dafür vielen Dank. Alternative war eine LL M5. Hatte beide auch in der Hand. Die Fenix war die klar bessere Entscheidung. Schön hell und hochwertig.
hi,

Ich habe mir mal erlaubt, die Seriennumer auf der fenix-Homepage einzugeben, dort gibt es ein Formular das die Informationen aus der Seriennummer ausliest.

Das Ergebnis:

Model: LD10 R5
LED: CREE XP-G R5
Reflector: Smooth Reflector
Color: Black
Version of Warranty Card: English
Sales Area: Europe Area
Sales Country or Region: Germany


es handelt sich also um die LED mit R5-Bin, also das neueste Modell.



Für alle die hier Turbo-Ströme an der LD10 messen:

Denkt daran, dass die LD10 auf Turbo eine ganze Menge Leistung boosten, d.h. auf eine höhere Spannung transformieren muss.
Ein kleiner Spannungsabfall, bedingt durch den Messwiderstand eines zwischengeschalteten Multimeters sorgt dafür, dass der Treiber die entnommene Stromstärke deutlich erhöhen muss um die gewünschte Leistung zu erzielen.
Die Messung ist dadurch auf jeden Fall deutlich verfälscht, unter Umständen sehr stark.
 
@crazyklaus

Danke fürs Abfragen und hier posten.
Auf die Idee mit der Fenix Seite hätte ich auch kommen können.

Irgendwie cool, dass man bei so einem kleinen Artikel die SN abfragen kann.

cyc.
 

Nickmen

Mitglied
Es geht auch nicht darum die genauen Ströme fest zu stellen, sondern darum, dass die R4 Variante höher bestromt wird und dadurch heller leuchtet als die neue R5 Variante. Dass es Messungenauigkeiten gibt steht außer Frage, da es sich aber bis auf die LED um exakt die selbe Lampe handelt, kann man die gemessenen Werte sehr gut als Vergleich heran ziehen.
Und so abwegig sind die Ergebnisse gar nicht wenn man den Laufzeittests aus dem CPF und light-reviews.com glauben schenken kann. Aber ich werd mich jetzt mal ausklinken, denn ohne Lux Messgerät kann ich leider nichts belegen...

Viele Grüße

Nick
 
Zuletzt bearbeitet:

edelweiss

Mitglied
[...........] aber subjektiv betrachtet ist die R4 jeweils immer um eine Stufe heller als die R5. Also ist das Low der R4 Variante in etwa so hell wie das Med der R5. Das Med der R4 so hell wie das High der R5 und das High der R4 so hell wie das Turbo der R5[..........]
:argw:
ist bei meinen beiden genau umgekehrt. Natürlich auch nur subjektiv. Habe aber in einigen anderen Threats ähnliche Feststellungen (R5 heller als R4) gelesen. Bist du sicher dass mit deiner LD10 R5 alles "in Ordnung" ist?:haemisch:
Grüße
 

Nickmen

Mitglied
Ja, beide Lampen funktionieren so wie sie sollen. Es ist eine Sache Ergibnisse anzuzweifeln, aber eine andere, selbst welche vorzulegen die einen eines Besseren belehren. Ich kann nur meine subjektiven Eindrücke und meine Messergebnisse wieder geben. Und die sind nun mal eben so wie ich es oben geschildert und auch mit einem Bild belegt habe.

Viele Grüße

Nick
 

MAD-MAX 05

Mitglied
Eine Frage noch da Ihr gerade bei Ströme seit und Ihr euch hier
recht gut auskennt .

Habe neben meiner LD 10 Premium Q 5 auch noch eine Xeno E 03 ´, die ich mit einem 14500 Akku betreibe .
Obwohl ich weiss das meine LD 10 nicht dafür freigegeben ist habe
ich sie mal ca. 10 Sekunden mit dem 14500 betrieben . ( die Neugier hat mich überwältigt :hmpf:)
Und da ich gelesen habe das man die LD 10 auch mit dem Rohr der LD 20 betreiben darf und dann auch ca. 3.4 Volt anliegen habe ich mein Gewissen beruhigt .
Jetzt meine Frage könnte ich meine Lampe nach so kurzer Zeit beschädigt haben ?
Sie läuft aber mit den Eneloops wieder einwandfrei .
 

Nickmen

Mitglied
Ich habe gehört dass bei der Verwendung von 3,7 V Akkus die kleineren Stufen weg fallen und nur noch eine, die hellste Stufe zur Verfügung steht und nochmal heller ist als mit 3V. Wenn du die Lampe nur kurz verwendet hast dann wird mit Sicherheit nichts kaputt gegangen sein, denn Schäden entstehen überwiegend durch Überhitzung. Ich würde mir an deiner Stelle keine Gedanken machen wenn alle Funktionen normal arbeiten.

Viele Grüße

Nick
 

MAD-MAX 05

Mitglied
Hallo ,

ja das stimmt , bei mir ging nur der Turbomodus .
Ok nein heiss ist sie nicht geworden darauf hab ich geachtet .

Gruss Mad-Max 05