Fehrman Messer

F

filosofem

Gast
Sehen ja ganz interessant aus. Soll mal einer der Dealer hier im Forum beischaffen ;)

Aber dieser "Soldat" auf den Fotos!?

:lach: :glgl:
 

mark23

Mitglied
Patentierte "original Busse-Löcher"?

... ist das ein eingetragenes Patent oder so ein typisches "Pat. Pend.", wie es auch seit Ewigkeiten auf allen Leatherman Tools drauf steht?

Ist das original Busse-Loch nicht "nicht-rund", war da nicht was von wegen Handschutz befestigen, D-förmiges Loch und so???

Gruß

Mark23
 

darley

Mitglied
busse-löcher

und ich depp dachte immer, die löcher wären dran um die rohlinge besser in den härteofen zu hängen :mad:

also muss ich bei meinem ersten entwurf jetzt das loch am handschutz wieder "zumachen" oder ich überweis dem busse mal nen dollar als lizenzgebühr :D

gibbet es sowas nicht auch mit dem spydie-hole?

bernd
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Re: busse-löcher

Original geschrieben von darley
also muss ich bei meinem ersten entwurf jetzt das loch am handschutz wieder "zumachen" oder ich überweis dem busse mal nen dollar als lizenzgebühr :D

Du bist doch hier in D oder? Reden von dem Loch am Handschutz, wo man ne Schnur oder was einhängen kann? Ein Patent schützt eine technische Neuerung, die es vorher nicht gab. Ein Loch, um ne Schnur durchzuziehen, dürfte nicht sonderlich patentwürdig sein ;) Das Spyderhole Dings find ich ja auch schon fragwürdig, ist das in D als Patent eingetragen?
Wurscht egal, wenn der Entwurf fuer Dich ist, Du ihn baust und nicht weiterverkaufst, kannste eh nachbauen was Du willst.

Zu den Messern: Ich kann halt mit so Pruegeln nix anfangen, aber S3V zu dem Preis find ich nicht sooo uninteressant. Wenn die die Bearbeitung im Griff haben, ist das sicher eine Alternative zu den anderen Survivaldingern.

Gruesse
Pitter
 

Fugazi

Mitglied
...also ich bleib erstmal den Busses treu - mir gefallen die nicht so gut (Klingenform mehr Tanto) und außerdem muß man mir erst einmal beweisen, das jene Busse-Imitate sich genauso easy nachschärfen lassen wie die "good old Originals" von Mr. Jerry Busse.

In der Beschreibung geben sie ja Diamantsteine oder das lansky-set an, das brauch ich bei meinen Busses nicht! Da genügt ein Stück Keramik oder auch nur ein Stück blankes Metall oder ein Ledergürtel !!! Für mich als Nicht-Schärf-Profi gibt es zur Zeit nix besseres zum Nachschärfen ohne viel Hilfsmittel, insbesondere nicht unter dem "Survival-Aspekt", der ja auch in der Werbung von Fehrman knifes besonders betont wird !

...aber ich lass mich auch durc Beweise überzeugen...


Fugazi