FB02 Bill Moran als EDC?

R

Rio

Gast
Hallo alle zusammen,

trägt hier jemand das Spyderco FB02 Bill Moran als EDC?Wie sind eure Erfahrungen mit dem Messer im Alltag?Zu groß,zu auffällig etc...
Der Griff sieht auf den Bildern recht dick aus,welche Griffstärke hat das Bill Moran?Wie lang ist das Messer wenn es in der Kydex ist?


Möchte mir nähmlich ein kleines Fixed als Edc kaufen,das Bill Moran gefällt mir vor allem weil es so leicht ist.Das Fixed sollte aber möglichst ungefährlich und nicht bedrohend aussehen wenn ich es auf der Straße zücke(bin 15:()ist bei dem Moran der Fall?
 

Andreas

Mitglied
Original geschrieben von Rio
...
Möchte mir nähmlich ein kleines Fixed als Edc kaufen,das Bill Moran gefällt mir vor allem weil es so leicht ist.Das Fixed sollte aber möglichst ungefährlich und nicht bedrohend aussehen wenn ich es auf der Straße zücke(bin 15:()ist bei dem Moran der Fall?

zum fb02 direkt kann ich leider nichts sagen.
aber ein feststehendes messer wird komischerweise recht oft als bedrohlich angesehen (ein vorurteil, dass ich nicht ganz verstehe!), egal wie alt der messerbesitzer ist. sicher kommt es auch die situation an, in der man das messer benutzen möchte.
 

Don Markus

Mitglied
Hi,

trägt hier jemand das Spyderco FB02 Bill Moran als EDC?
Nein, aber das FB01 :p

Wie sind eure Erfahrungen mit dem Messer im Alltag?Zu groß,zu auffällig etc...

Ich finds ausgesprochen gut. Grösse ist absolut im grünen Bereich, obwohl ich eigentlich kleinere Messer als EDC vorziehe. Ich habe die alte Version mit der Lederscheide und damit lässt sich wunderbar IWB hinten am Rücken tragen - das Teil ist so leicht und kompakt, dass mans kaum merkt (und vor allem kaum sieht). Mit der braunen Lederscheide siehts auch ganz zivilsiert aus - schwarzes Kydex wirkt da immer etwas suspekter :haemisch:
Der Griff liegt super in der Hand (ist ja als Jagdmesser und nicht als tactical-dingsbums konzipiert), zu dick finde ich den absolut nicht. Schneiden tut das Teil wie Hölle dank "nur" 3mm Klingenstärke (dürfte noch etwas weniger sein, wenns nach mir ginge) und des konvexen Schliffs, allerdings meine ich gehört zu haben, dass die neueren Modelle mit Flachschliff sein sollen :rolleyes:
 
R

Rio

Gast
Könntest du mir die Griffstärke sagen?
Ich habe bisher nur ein kleines Fixed das Timberline Mini Pit Bull,dass ließ sich dank der Flachen Bauweise sehr gut und unaufällig am Gürtel tragen(auch mal in der Hosentasche)
Ist das mit dem Moran auch möglich?(mit der Kydex Scheide)
Wie breit ist, denn die Kydex Scheide?
 
Zuletzt bearbeitet:

Blackhawk

Mitglied
Hi,

das Bill Moran ist echt schöhn klein.
Lässt sich desshalb bestimmt gut tragen!

Zu deinem Problem mit dem Agressivem aussehen:

(Ich bin 17, werde zwar bald 18 aber dennoch)

Darfst du a.) eh noch nich tragen (nicht böse gemeint, nur leider Tatsache)

und b.) ist dem gesetz nach eh egal, weil ein Messer nicht nach seimen subjektivem aussehen beurteilt wird.

Allerdings war neulich ein anderes Fixed von Spyderco im
MM. FB07 Temperance oder so, mit Kydex und Tec-Lock.
Läßt sich sicher echt gut Tragen, durch den Tech.Lock vor allem Horizontal und Wagerecht.

Richard
:teuflisch :haemisch:
 

porcupine

Super Moderator
Hi!
Ich habe das FB 01, benutze es häufig in der Küche. Die Schneidleistung ist hervorragend. Für draußen ist es mir zu zierlich. Es gibt keinen Fingerschutz. Der Griff ist hinten zu spitz, und das Kraton nützt nicht allzuviel als Rutschhemmer. An der dicksten Stelle ist der Griff um 18 mm dick.
Die Scheide ist solide und vielseitig tragbar, auch ohne Teklok als Neckknife. Sie flutscht auf Daumendruck vom Messer runter. Die angetrichterte Öffnung macht das Zurückstecken einfach, auch bei schlechtem Licht. Aber die sauscharfe Schneide beißt sich bei schrägem Einstecken leicht im Kydex fest, meins hat schon recht viele Schnitte. Die Breite der Scheide ist etwa 65 mm, läßt sich durchaus in der Hosentasche tragen. Man kann den Teklok abnehmen und die Scheide mit einer Schnur am Hosenbund befestigen. Dann steckt man das Ganze in die Hosentasche und kann es dann einfach rausziehen, wenns schnell gehen soll.
arno
 
Zuletzt bearbeitet:

TacHead

Mitglied
@Blackhawk, Rio: da das Messer nicht zweischneidig ist steht dem - soweit ich weiß - nichts Rechtliches entgegen. Die Akzeptanz ist 'ne andere Sache und in die Schule würde ich es eh nicht mitnehmen. ;)
Das Moran habe ich nur kurz in der Hand gehabt, der Eindruck war gut; das Temperance sieht fast noch weniger "böse" aus, ist nur wenig größer und sollte auch in die engere Wahl gezogen werden.