fallkniven scheiden?

Seb

Mitglied
Ich hab mit dem gedanken gespielt mir ein Fallkniven F1 zuzulegen... allerdings hat ein anonymes MF-Mitglied dass mit fr anfängt und mit ia aufhört mich darauf hingewiesen, dass die geschlossenen Lederscheide fummelig zu bedienen war... irgendwelche kommentare dazu? ist die Kydexscheide besser? is nämlich leider auch teurer...
 

Noodle

Mitglied
Warum denn nicht die offene Lederscheide?? Bin auch gerade am überlegen, ob ich mir ein F-1 zulegen soll, aber ich würde die tief hängende Köcherscheide Wählen. Zugegeben: Ist eine ziemlich baumelige Sache, aber so stört mich das Messer kaum und ich kann's auch unter einer Jacker tragen.

Noodle
 

crashlander

Premium Mitglied
Hallo,
Ich spiele mit dem Gedanken, mir ein S1 zu kaufen und ich weiß nicht mehr wer mir die Lederscheide empfohlen hat, weil sie beim tragen z. B. mit Rucksack durch die tiefe Trageweise nicht stört (Beckengurt des Rucksacks usw.
 

coolcat

Mitglied
Hi,
habe gestern mein F1 bekommen. Ich habe mich für die Kydexscheide entschieden. Die geschlossene Lederscheide finde ich ebenfalls zu fummelig. Köchescheiden mag ich nicht so, weil ich da immer Angst habe das Messer zu verlieren (auch wenn das wahrscheinlich Quatsch ist !). So ist es also Kydex geworden. Muss sagen, gefällt mir gut. Das Messer sitzt perfekt, rastet spürbar ein, kann also nicht verloren gehen. Ausserdem kann der Griff noch mit einem Cordurariemen gesichert werden.
 

Schleifalot

Mitglied
Kydex ist besser. Im Leder sind Gerbstoffe enthalten die den Stahl angreifen können. Mein A1 war nach dem Ausnehmen von ein paar Fischen feucht in der Kydexscheide. Zwei Tage später war Flugrost entstanden. Bei Leder ist der Effekt erfahrungsgemäß stärker. Außerdem vergammelt Kydex nicht. Leder ist zugegebenermaßen schöner. Aber bei mir geht Funktion vor Aussehen.
 

Tulpe

Mitglied
reine Geschmackssache

Das Problem an Kydexscheiden liegt jedoch darin, dass die Klinge sehr schnell verkratzten kann, wenn man mal durch den Dreck muss und der in der Scheide hängen bleibt.
Aber wenn man etwas auf sein Messer achtet und nicht nass in die Scheide zurücksteckt (gibt ja auch keinen Grund dafür; einmal über die Hose ziehen und trocken ist es), gibt es von daher gesehen keinen Vorteil für irgendeine Scheidenart.
Ich werde die Köcherscheide nehmen (sehr wahrscheinlich), mir aber auch die Kydex ansehen. Durch die anderen Trageweisen hat sie schon hin und wieder Vorteile. Optisch find ich sie nicht so ansprechend.

Tulpe
 

Ami

Mitglied
Ich habe meine Lederscheide vom S1 umgearbeitet.
Mir persönlich hing die Köcherscheide zu tief. Also Nähte geöffnet die Gürtelschlaufe nach unten verlegt( vorher die Höhe probiert damit nicht stört beim sitzen ) und den Griff mit einem Riemchen gesichert. Jetzt bin ich mit der Höhe am Gürtel zu frieden. Und schlecht sieht die Lederscheide auch nicht aus.
Viele Grüße Ami
 

herbert

MF Ehrenmitglied
Ich habe ein F1 mit der offenen Lederscheide und einer sehr einfachen Kydexscheide ohne Gürtelbefestigung (für Jackentasche, Hosentasche etc) sowie eine Kydex-Werner Scheide mit Tecloc. Die Lederscheide sieht nicht schlecht aus, aber das Messer sitzt unheimlich stramm darin, so dass man beide Hände zum Ziehen und Zurückstecken braucht. Denn durch die Baumelei an der Gürtelschlaufe geht das sonst nicht. Kein Trick hat geholfen (aufweiten oder so). Ich hab die Gürtelschlaufe abgemacht und benutze ab und zu die Lederscheide als Scheide für die Aktentasche. Aber im Normalfall steckt das F1 in der Tecloc Kydex. Immer sicher aufbewahrt, optimale Position am Gürtel, und zur Not geht die auch noch in die Jackentasche. Das mit dem Verkratzen stimmt. Ist kaum zu vermeiden. Da das F1 aber mein User ist, ist es halt in der Kydex. Paßt auch zum Gesamtoutfit.
hier findet man Bilder
 
Zuletzt bearbeitet:

tiborius

Mitglied
Kann man bei der F1 Kydex auch den Riemen weg schrauben und das Messer hällt immernoch gut?

Passt ein Teclok standartmäsig an die F1 Kydex?


Hab mir das nämlich auch für Weihnachten raus gesucht :)
 

waltan

Mitglied
TekLock müßte passen.TK1 oder TK2.Frag mal bei ph Import.

Die Schlaufe ist genietet,kannste aber zurücklegen.Das Messer wird wohl halten,würde ich vor dem Schlaufen abtrennen aber testen.

Eine andere Möglichkeit wäre-das Messer pur bestellen und von einem Kydex Macher was auf dich zugeschnittenes schneidern lassen.

Oder selbst probieren.

Gruss
walter
 

tiborius

Mitglied
Ich werds mal mit der orig. Scheide versichen. Zur not kann ich immernoch nachträglich Löcher bohren.

Und wann nix mehr hilft dann wieder zu Amphi :super:
 

Jimmy

Mitglied
Hi leute. Ich hab auch seit circa einem jahr ein F1. Super geiles Messer(meiner Meinung nach) Aber jetzt genug geschwärmt. Es ist wahr mit der Lederscheide......Ja es setzt sich mit der Zeit flugrost ab nicht viel aber es ist so also ich würde eine kydex Scheide nehmen die Lederscheide ist mir auch zu Klobig..aber das ist jedem selbst überlassen. :steirer: