fällkniven garm fighter/katz saber tooth

tunnelratte

Mitglied
hallo!

hat einer von euch eines der oben genannten messer und kann sie beurteilen, evt. sogar vergleichen?

hat einer von euch vielleicht eine idee für ein gutes tragesystem? wenn man das messer im stiefel trägt drückt das wie hulle, auf den stiefel aufgeschnallt ist es nur schwer zu verdecken. es müsste also irgendwie dem bein angepasst werden und sehr flach sein.

vielen dank für eure hilfe

alles gute, alles immer scharf
tunnelratte
 

Q..

Mitglied
Hi Tunnelratte!

Also ich habe das Katz (BT/S) und bin recht zufrieden damit.

Im Vergleich mit dem Fällkniven ist es doch schwerer und massiver konstruiert.
Wird ja auch als Tauchermesser (mit der Plastikscheide) verkauft.
Das Katz hat auch eine etwas "rundere" Klingenspitze was mir auch besser gefällt und sicher robuster ist.
Der Griff ist meiner Meinung nach beim Katz auch besser für normales Arbeiten geeignet.
Das Katz hat eine eher ungünstig konstruierte Parierstange falls man im Fechtgriff zustechen möchte.
(nicht abgeschrägt wie bei den Böker A/F Fightern)
Das könnte dem Daumennagel nicht zuträglich sein.

Den Garm kann man noch als Neck verwenden, beim Katz würde ich es eher lassen.
Habe mir fürs Katz einen Kydexholster für das Tragen am Rücken (Small of Back, ähnlich "Bud Nealy MCS") bauen lassen.
Sieht man nicht und ist auch beim Sitzen bequem.

Für SV würde ich den Garm nehmen (oder eine Glock 26 ;))
Es ist einfach ein Messer was man eher dabei hat wenn man es braucht.

Wennst was Robusteres suchst nimm das Katz. Mit einem ordentlichen Holster ist es auch auf die Dauer tragbar.

Gruß,
Q
 

Savage

Mitglied
Hi!

ich besitze Garm Fighter seit 2 Monaten und bin mehr als zufrieden damit. Von der Grösse passt es mir super, Aussehen ist auch ganz cool. Nachts kommt es sogar mit ins Bett (unter den Kopfkissen).

Im Stiefel würde ich kein Messer tragen (man kommt manchmal doch nicht so schnell dran), es sei denn, du hast noch eins dabei. Meistens hab ich CRKT dabei und das trage einfach am Gürtel (Lederetui); finde ich ganz praktisch: immer griffbereit und auch gut gegen Kratzer geschützt.

grüsse
 

TheLonestar

Mitglied
Es steht zwar hier nicht zur Debatte, aber in der Kategorie Stiefel/Kampf würde ich mir an Deiner Stelle unbedingt den Gerber Guardian, meinen Favoriten ansehen.

Der ist absolut am flachsten von den drein und lass Dir eine Lederscheide vom Schuster Deines Vertrauens in den Stiefel einpassen (wenn´s der Stiefel sein muss).
 

tunnelratte

Mitglied
hallo!
vielen dank für die guten tipps! vielen dank auch an dich TheLonestar, dass du trotz unseren kleinen disputs noch bereit warst mir mit rat behilflich zu sein.

alles gute, alles immer scharf
tunnelratte
 

TheLonestar

Mitglied
Leder ist lautlos beim ziehen (falls das gewünscht ist), Kdydex macht "kritsch".

Leder passt optimal in den Stiefel und liegt eng an, ist weich zum Fuß. Kydex im Stiefel ist zu dick und zu hart. IMHO

Kydex am Gürtel immer. Im Stiefel wärs für mich nix.

n8


lone