Fährten -oder- Was ist denn da vorbei gelaufen?

hawky

Mitglied
Ich habe eine Fährte im Elbe-Sand fotografiert:



Wer weiß wer/was das war?
 

Hawkbill

Premium Mitglied
Leicht oval mit Krallen vorne sichtbar; der hintere Abdruck registriert nicht ganz in den vorderen rein ... ich würde spontan auf Hund tippen.
Ein größerer Teil der Fährte - mit mehreren Abdrücken - wäre noch interessant.
 
Zuletzt bearbeitet:

heiko häß

Mitglied
Hier könnten wir doch mal eine Sammlung von Fährtenfotos machen . :lechz:
Diese Spur hat mich letzten Winter etwas nervös gemacht. Der Stiefelabdruck daneben ist von mir , Winterstiefel Größe 44
Hat Jemand eine Idee von welchem Tier diese Fährte stammt?
 

Anhänge

  • Tierspur 007.jpg
    Tierspur 007.jpg
    50,7 KB · Aufrufe: 985
  • Tierspur 006.jpg
    Tierspur 006.jpg
    51,1 KB · Aufrufe: 783
Zuletzt bearbeitet:

teamaster

Mitglied
Also nach dem Ausschlussverfahren kommt meines Erachtens nach nur ein Vielfraß in Frage...
Für einen Bären zu schmal bzw. zu wenig Sohlengänger,
Für einen Hund/Wolf/Luchs zu klein, und lang,
Für Schalenwild fehlen die Schalen,
Für einen Dachs fehlen die Krallenabdrücke vor den Zehen...

So zumindest meine Meinung

Gruß

Christian
 

heiko häß

Mitglied
Es war ein Luchs . Man beachte die fehlenden Krallen.
Zumindest hat sie ein befreundeter Jäger aus der Nachbarschaft als Luchsfährte identifiziert.
 

Nordic-knive

Mitglied
Mhhhhh.... schwierig... ein Luchs ist eigentlich wie alle Katzen ein sehr stark ausgeprägter Zehengänger, deshalb verwirren mich die sohlenabdrücke ziemlich...
Das einzige was ich mir vorstellen könnte wäre, ein Luchs der schleicht, bei dem sich dann an den Hinterbeinen die Sohlen in den Schnee drücken... dazu müsst man dann aber wissne, ob die Spuren der Vorderpfoten anders aussahen.

Edith sagt: Vielfraß scheidet aber definitiv aus, da dieser 5 Zehen und Krallenspuren hinterlässt!
 
Zuletzt bearbeitet:

enrico

Mitglied
Die Fährten dreier Spezien auf einem Bild: Eine davon ist homo sapiens nike-iensis, die anderen beiden gehen sich normal aus dem Weg und beide gehen dem homo sapiens sowies aus dem Weg :steirer:



Gruß, C.
 

gnilreh

Mitglied
Hmm...

Die rechte Spur erscheint mir zu klein, um von einem Dachs zu stammen,
möglicherweise Waschbär?!? :confused:

Gruß,
Dom
 

Stahlophil

Mitglied
Jupp, bei Heikos Bild dachte ich auch zuerst an ein Vielfrass. Die haben echt erstaunlich große Abdrücke. Aber ganz anders...
Auf den zweiten Blick sah es mir dann doch nach Wolpertinger aus.:)

Aber der Jäger aus der Nachbarschaft hat recht. Ich kenne Luchsspuren aus Skandinavien, sieht im vorderen Teil wirklich danach aus.
Denn wenn man genau hinsieht erkennt man auch, daß die längliche "Fußsohle" keine ist. Ist lediglich eine Schleifspur im Schnee die der Luchs erzeugt hat bevor er seine Ballen richtig abgesetzt hat. Dann noch ein bisschen Neuschnee drauf und man denkt schnell an Fabelwesen.
 

Bill.B.Z.

Mitglied


Der Gummistiefel ist von mir ;-).
Location: Finnland, Region Kuhmo, ca. 3 - 4 km entfernt von der russ. Grenze
Zeit: September 2007

Gruß
Billy
 

Doc_Elli

Mitglied
Diese Bilder stammen vom Sonntag aus der Heidelandschaft im Flämischen...
Die großen bekrallten Pfoten sind knapp 10cm lang, Schrittspanne 90 - 100cm.
Als Vergleich, Schuhgröße 43 mit gemessenen 10,7cm breite an der halbrunden Kappe.




Scharfe Grüße
Fabian
 

Anhänge

  • Wolf Schnürung ca. 90cm Abstand.jpg
    Wolf Schnürung ca. 90cm Abstand.jpg
    96 KB · Aufrufe: 447
  • Wolf Jüterbog 7-8cm lang.jpg
    Wolf Jüterbog 7-8cm lang.jpg
    82,4 KB · Aufrufe: 579
Zuletzt bearbeitet:

Doc_Elli

Mitglied
Ich bin mir ziemlich sicher, dass es ein Wolf ist.
In diesem Gebiet ist ein Wolfspaar nachgewiesen und haben auch Nachwuchs.


@Sven: Vielleicht haut das mit der Schrittlänge über 100cm nicht ganz hin. Jedoch gibt es ja auch jüngere Tiere und der hier scheint auch nicht in vollem Galopp voran geschritten zu sein.

Ein Fotobeweis von dem Burschen wäre natürlich fantastisch...vielleicht gelingt mir das sogar mal.


Gruß
Fabian