Erstlingswerke

HeinzK

Mitglied
Nachdem ich nun seit einiger Zeit mitlese, mir Anregungen und Hinweise "klaue", hier mal ein paar Bilder meiner ersten Messer:



1.4110, Büffelhornspacer, Olivenholzschalen




Pilzmesser mit austauschbaren Griffabschlüssen. 1.4110, Griff aus Gamskrucke.



Backlock-Folder, 1.4110. Platinen, Backen und Schrauben aus V2A, Schalen aus Okumé.



So, das war mein allererstes: Pocket-Hunter, 1.4110, Messingbacken und Griffschalen aus Zebrano.

Gruß an alle Forenmitglieder und danke für viele nützliche Tipps!
 

erny

Mitglied
Hallo Heinz,

meinen Respekt für diese ersten Werke. :super:

Ich nehme mal an, daß das nicht Deine ersten handwerklichen Werke waren und Du schon über eine gut ausgestattete Werkstatt verfügst.

Der Klapper gefällt mir besonders gut. Er sieht nach einem echten Handschmeichler aus. :D

Schöne Arbeiten!
 

HeinzK

Mitglied
Danke!

Naja, meine Werkstatt ist klein, hat aber dieses Jahr Zuwachs in Form eines Eigenbau-Bandschleifers bekommen. Das war im Grunde eine Revolution!

Gruß, Heinz
 

lagolino

Premium Mitglied
hallo heinz,wenn das deine erstlingswerke sind, verneige ich mich in einer mischung aus respekt und scham!so sahen meine nicht aus.klasse arbeit.lg gerd
 

ts-bastler

Mitglied
Hallo Heinz,
seeehr gelungene "Erstlingswerke" hinter denen sich noch mach fortgeschrittenes Werk verstecken kann.
Besonders die Spiegelpollitur gefällt mir :super: (sehe ich doch richtig auf den Fotos). Das macht immer einen sehr eleganten Eindruck, finde ich.
Wieviele Stunden sind da wohl "nur" fürs Polliern drauf gegangen?
Ein paar Angaben zu den Abmessungen wären interessant.
Gruß, ts
 

HeinzK

Mitglied
Danke!
Die Spiegelpolitur ist dem mir wohl angeborenen (manchmal äußerst lästigen) Perfektionismus geschuldet. Allerdings hat mein neuer Bandschleifer diese Arbeit wirklich erleichtert. Für das unterste Messer, mit dem Zebrano-Griff, habe ich ewig gebraucht. Ich habe die Klinge auf einem Hand-Bandschleifer rausgearbeitet, und die Politur hat mich Jahre meines Lebens gekostet.... :hmpf: Mittlerweile gehts einfacher.

Zu den Maßen:
Das kleine Zebra ist wirklich klein. Klingenlänge 71mm (Zeigefingerlänge zum Aufbrechen), Griff inkl. Backen 105mm.
Der Folder: "effektive" Klingenlänge 76mm, "eingefaltet" 106mm.
Die Olive: Klingenlänge 93mm, Griff 112mm.
Das Pilzmesser hab ich leider nicht hier, war ein Geschenk für Mutti... Aber geschätzt ist die Klinge da etwa 55mm.

Gruß, Heinz
 

peter49

Mitglied
Hallo Heinz,
da hast Du aber lange stillhalten können und Dein Licht unter dem Scheffel gehalten. Die Geduld hätte ich nicht gehabt.
Hut ab...... Das sind sehr schöne Stücke.
Mich hat der Virus im letzten Frühjahr auch gepackt aber die Resultate sind noch recht entwicklungsbedürftig.
Ich bin zur Zeit noch auf Handfeile und hoffe auf bessere Zeiten

Gruß
Peter49