Erfahrungen mit Fällkniven

Karsten

Mitglied
Hallo,
wie sind Eure Erfahrungen mit den Messern S1 und F1 von Fällkniven. Schärfe, Schnitthaltigkeit etc.? Gibt es Testberichte? Sind sie ihren Preis wert? Danke!
Grüße Karsten
 

judge

Mitglied
Habe leider selber noch keine Erfahrungen mit Fallkniven gemacht, habe aber vor, das nachzuholen. Generell genießen die Fallkniven-Messer einen ausgezeichneten Ruf. Gute, traditionelle aber starke Klingenformen, guter Stahl (VG-10). Wenn es Kritik gibt, dann stören am ehesten die Griffe (Thermorun Elastomer), manche Leute mögen keine Weichkunststoff-Griffe. Ich hätte kein Problem damit, hab schon mal ein F1 und A1 in der Hand gehabt. Außerdem gab es teilweise limitierte Auflagen mit Micartagriffen, die dürften aber schwer zu finden sein und sind sicher teurer.
Ich werde mir vermutlich ein F1 oder WM1 (das kleinste) zulegen.

------------------
judge
"Every tool is a weapon if you hold it right"
 

ozelot

Mitglied
Hallo Karsten,

Ich habe das S1 und bin echt zufrieden damit. Es ist ein erstklassiges Allround-Messer mit dem man ruhig mal grob umgehen kann. Für seine dicke Klinge, immerhin 5mm, ist es auch schön scharf. Als es neu war konnte man sich ohne Probleme damit den Unterarm rasieren und es ist auch keine große Sache es wieder
auf diese Schärfe zu bringen.
Bis jetzt hab ich es hauptsächlich im Wald zum Schnitzen und im Garten beim Teich putzen (Schilf schneiden und so´n Krempel) benutzt und bin echt begeistert. Obwohl ich beim Rausschneiden der Schilfknollen
öfters mal Kies und Sand erwischt habe, war das Messer am Ende noch verhältnismäßig scharf und nach ein paar Zügen mit einem Keramikstein wieder in Top Zustand.
Ich habe auch mal mit dem S1 durch eine leicht zerdrückte Coladose geschnitten. Das ging eigentlich recht gut, aber hinterher hab ich dann gemerkt, dass ein winziges Stück aus der Klinge gebrochen war (Anmerkung: Ich habe das Messer beim Schneiden leicht gedreht, anders wäre das wahrscheinlich nicht passiert ). Man muß aber echt genau hinsehen um das zu entdecken. Ich habe das S1 mal auf den Scanner gelegt und ein 2 Pfennig Stück zum Vergleich daneben. Die Macke unten ist entstanden als mir das Messer mal aus ca. einem Meter Höhe auf Asphalt gefallen ist. Ist aber beides eigentlich nicht weiter erwähnenswert, da die beiden Macken nach dem nächsten Schärfen zu netten custom serrations werden
wink.gif


View


Der Stahl ist relativ rostbeständig. Als ich das Messer mal naß weggesteckt habe waren nach ca. einer Woche
nur 3-4 kleine Rostflecken auf der Klinge. Allerdings muß ich noch dazu sagen, daß ich die Klinge noch ein wenig aufpoliert habe.
Zum Hacken ist das Messer nicht so toll, daß ist es zu kurz und leicht. Man kann aber mit einem Stück Holz auf den Klingenrücken schlagen, daß geht dann ganz gut.
Mit der Lederscheide bin auch ganz glücklich. Die Qualität und Verarbeitung sind erstklassig. Von der Cordurascheide habe ich allerdings noch nichts Gutes gehört. Seit kurzem gibt es das S1 und F1 auch mit Kydexscheide, über die kann ich Dir allerdings nichts sagen.

Von der Convex geschliffenen Schneide bin ich echt überrascht. Für seine Klingenstärke schneidet das S1 hervorragend. Ich glaube das F1 ist seit neuestem auch Convex geschliffen. Da bin ich mir aber nicht
100%-ig sicher.

Ein Review vom S1, F1 und WM findest Du auch unter
http://www.physics.mun.ca/~sstamp/knives/s1_f1_wm.html

So, jetzt muß ich aber echt ins Bett
smile.gif


Servus
Nico