Erfahrungen mit der Fenix LD 10 mit XP-G R5?

Luchs

Mitglied
Hallo dave,

ich besitze zwar nicht die LD10, aber deren großen Bruder; die LD20 mit R5 LED. Bin nur ein Laie bzgl. Taschenlampen, aber ich werde mal kurz meine Eindrücke schildern. Ich gehe mal davon aus, dass du dich mit deiner Frage auf die Charakteristik der LED + Reflektor beziehst (Beam, Lichtfarbe, etc.).

Verglichen mit der LD20 Q5 meines Bruders hat meine R5 eine kältere Lichtfarbe, aber das fällt nur beim direkten Vergleich auf.
Zudem besitzt meine LD20 R5 eine donut-hole. Ich empfinde diesen Fleck im Zentrum des Spots nicht als störend, denn für meine Zwecke reicht das Licht vollkommen, auch in der Ferne. Jedoch ist ein hellerer Ring am Rande des Spots zu erkennen, der diesen Donut sichtbar macht. Die donut-hole bei der R4 Version wurde meines Wissens schon mal im Forum angesprochen, am besten mal die Suchfunktion benutzen.
Der Sidespill ist im Verhältnis zum Spot ganz schön enorm und beleuchtet das Umfeld ordentlich, was ich persönlich sehr angenehm finde. Meine Surefire E1L Outdoorsman hat verglichen fast gar keinen Sidespill durch die spezielle Optik.

Insgesamt ist die Lichtausbeute für den Laien schon recht beeindruckend, besonders im Turbo-Modus. Die Helligkeit der R5 und Q5 habe ich noch nicht vergleichen können, mir ist bislang nur die unterschiedliche Lichtfarbe aufgefallen.

Das sind meine ersten Eindrücke der Lampe.. bin sehr zufrieden :super:
 

dave

Mitglied
Danke.
Eigentlich hatte ich gehofft, daß das Problem mit dem Donut-Hole mit dem angeblich überarbeiteten Reflektor behoben wäre.
mfG.
 

edelweiss

Mitglied
Hallo,
habe die LD10 R4 und R5.
Von einem überarbeiteten Reflektor erkenne ich da nix. Sehen beide identisch aus.
Allerdings empfinde ich das hier lang und breit dikutierte Donuthole weder als störend, noch als sehr ausgeprägt. Zumindest bei meinen Modellen.
Die Lampe mit dem R5 Binning ist einen Tick heller. Nicht wesentlich, aber mit dem bloßen Auge sichtbar.
Grüße
 

lightbeam

Mitglied
Hallo,

ich habe nur die LD20R4.
Über das Donuthole ist in der Tat schon viel diskutiert worden.

Hier mal 2 Aufnahmen vom beam meiner LD20R4:

Beamshots_LD_20_006.JPG


Beamshots_LD_20_004.JPG


Das erste Bild ist genau auf den Centerspot leicht unterbelichtet, damit man die Abdunklung überhaupt sieht.

Das zweite Bild zeigt den Beam in etwa so, wie er auch mit blossem Auge erscheint.

Ich weiss, dass es Forumiten gibt, die eine Abdunklung im Centerspot nicht akzeptieren.
Das respektiere ich selbstverständlich auch.

Mich persönlich stört die kleine Abdunklung nicht.
Ist halt eine individuelle Sache.

Für mich hat die Lampe einen sehr schönen flood.

Ich benutze sie hauptsächlich im Nahbereich, zum Verkabeln, lesen und bei Indoor - Hausinspektionen. Ein sehr heller Spot würde mich da eher stören.
Für Reichweite und Outdooraktivitäten gibt's ja in dieser Grösse auch noch andere Lampen.:)
 

dave

Mitglied
Nachtrag:
Nachdem unterdessen eine LD10R5 eingetrudelt ist : ( Danke Herrn Auler für die schnelle Lieferung ):
( Bitte meine Fachausdruckunkenntnis zu entschuldigen ):
Zentraler Lichtpunkt eine Spur schwächer als bei R4;
schönerer Rundherumlichtkegel, keine Ringe.
Der schwächere Low-Modus ist recht angenehm, wenn die Augen dunkeladaptiert sind.
MbE. eine nette EDC-Lampe, wenn man nicht eben einen Scheinwerfer braucht.
( Dazu kann man ja eine zweite Lampe einstecken ) :)