Erfahrung mit Sinn-Uhren?

Zakalwe

Mitglied
Hallo,

ich sehe mich gerade nach einer vernünftigen Uhr um, die mechanisch und zudem halbwegs bezahlbar sein sollte. Durch irgendeinen alten Thread, wahrscheinlich hier im Forum, hatte ich noch die Marke Sinn im Kopf, und auf deren Webseite habe ich gleich mehrere interessante Modelle gefunden.

Leider finde ich genannten Thread nicht mehr (die Suchfunktion hier kennt das Wort "Sinn" überhaupt nicht - hat das in all den Jahren wirklich niemand benutzt, oder ist das ein sehr spezieller Bug, oder...?). Aber vielleicht war das auch in einem anderen Forum.

Wie dem auch sei, hat jemand Erfahrungen mit Sinn-Uhren? Ist die Qualität für den Preis in Ordnung? In englischsprachigen Uhrenforen scheint die Meinung positiv, aber irgendwie scheint man in englischen Foren allgemein mehr zu bejubeln als zu kritisieren.

Björn
 
J

J.A.G.

Gast
ich habe meine beiden sinn uhren noch vom alten sinn persönlich ans handgelenk gelegt bekommen.
1988,1989
und da stimmte auch noch das preis-leistungsverhältnis.
zwischenzeitlich hat sinn ja einen neuen inhaber, der von iwc kommt, und so ist auch die preisentwicklung zu sehen.
ps: meine beiden sinn 142 und 103 laufen perfekt wobei ich nach 6 jahren an der 142 einfach mal ne inspektion machen ließ. da wurde alles was verschließ unterliegt ausgetauscht.
 

kababear

Mitglied
ich hab seit 5 oder 6 jahren eine 203 ti ar und die läuft und läuft und läuft.. :)
kann ich nur empfehlen!

ob das preis leistungsverhältniss ok ist, muss jeder für sich eintscheiden... ich finds ok.
 
G

gast

Gast
super

sinn ist klasse, ich habe 2 stück, die zusammen wenigere als meine submariner (rolex) gekostet haben, aber von der qualität in nichts nachstehen... und so was wie eine ti ar würde bei rolex wahrschinlich mehr als 10000 kosten...

meine meinung: tu`s - du wirst es nicht bereuhen!
 

sharky

Mitglied
Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Meine erste "teurere" Uhr war eine Sinn 157 ti ty, die mich neun Jahre lang überall begleitet und alles mitgemacht hat.
 

HankEr

Super Moderator
Meinereiner hat seit etwa 3--4 Jahren einen Sinn 144StSa Chronographen und ich kann wirklich nichts negatives darüber berichten. Sie ist stabil, alles fühlt sich wertig an und rastet sauber. 4--5x im Jahr stelle ich sie nach, weil sie sich dann so etwa 45s von der Referenzzeit entfernt hat :).

Halt, momenent! Einen Kritikpunkt gibt es doch. Gleich zu Begin hat sich eine Schraube des Metallarmbandes so weit gelockert, daß nicht mehr viel gefehlt hat und sie hätte sich ganz verabschiedet. In einer vollen U-Bahn, oder einem trüben und/oder tiefen Gewässer hätte das auch schon wieder das Ende der Uhr sein können. Sowas darf meiner Ansicht nach bei keiner Uhr über 30EUR passiern. Trotzdem bin ich hochzufrieden, da -- nachdem ich alle Schrauben des Bandes heraus- und mit Loctite wieder hineingeschraubt habe -- die Uhr diesen Fehler durch ein Höchstmaß an Problemlosigkeit wieder kompensiert hat.
 

Zakalwe

Mitglied
Danke für eure Antworten. Das hört sich insgesamt ziemlich gut an, darum werde ich es mal riskieren.

@J.A.G. : Mit der Preisentwicklung hast du bestimmt recht. Ich habe hier die Preisliste vom Vorjahr und die aktuelle, und da ist teilweise schon ordentlich draufgelegt worden. Aber bis zum IWC-Niveau fehlt zum Glück noch ein bisschen. :)

@HankEr: Das mit dem Band ist ja nicht so schön. Gut, dass da nichts passiert ist. Sollte ich mich für ein Metallband entscheiden, werde ich das mal überprüfen.

Björn
 

DonDisco

Mitglied
Als weitere Marke kann ich Dir noch Mühle/Glashütte empfehlen. Liegt preislich eher im unteren Segment, ist aber dennoch top. Ich habe eine M12 die nicht kaputt zu kriegen ist (hä? neue Rechtschreibung? oder doch: kaputtzukriegen? Keine Ahnung...). Mühle ist echt Top!

Don Disco
 
ich habe auch nur beste erfahrungen mit sinn-uhren gemacht.

absolute technologieträger (z.b. hydro füllung, argon trockenkapsel usw.) zu einem der besten preisleistungsverhältnisse der uhrenindustrie.
 

Fugazi

Mitglied
Also ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Ich habe seit 1993 eine Sinn 157 Titan und trage sie seitdem täglich. Die Uhr mußte schon einiges abkönnen, von Stürzen, Unfällen zu Lande und zu Wasser - und nix ist dran. Das Glas ist fast unkaputtbar (Saphirglas) und das Gehäuse kann einstecken wie nix. Leider geht sie zur Zeit etwas nach, müßte also mal generalüberholt werden...würde ich mir aber immer wieder kaufen.


Fugazi