Erfahrung mit Al Mar Sere Operator gesucht

Paco

Mitglied
Hallo Zusammen,

hat jemand Erfahrungen mit dem Al Mar Sere Operator.

Dabei interessiert mich vor allem folgendes:

Klingendicke und Schliff (vermutlich Flachschliff??)

Griff: Ergonomie/ Rutschsicherheit / Material??

Und das Scheidensystem. (Zuggeschwindigkeit, sicherer Sitz des Messers)?

Ist das Tecklock versetzbar / auf der anderen Seite zu montieren. Kann das Messer im Innenbund auf der rechten Seite für Reverse-Gripp-Draw damit befestigt werden?

Welches Messer (in einer ähnlichen Gruppe wie z.B. Spyderco "FB04 Fred Perrin", oder "Spyderco FB05" Temperance, oder Benchmade "Nimvarus") könnt ihr alternativ empfehlen bzw. habt ihr entsprechende Erfahrungen?

Vielen Dank

Gruß

Paco
 
F

function

Gast
Hallo Paco,

zu dem Messer kann ich dir nichts sagen. In der aktuellen Tactical Knives ist aber ein Artikel darüber. (http://www.tacticalknives.com/)

Vielleicht kommst du ja irgendwie an die Zeitschrift. (Abo nicht zweckmäßig, das beginnt frühestens nächstes Jahr):(
 

ozelot

Mitglied
Hallo Paco,

direkt kann ich dir leider zu keinem der Messer was sagen, aber eines dass noch in diese Gruppe passt wäre das Yari von Gerber.
Das soll auch ganz gut sein, so wie ich in ein paar Reviews irgendwo gelesen hab.
 

Corben

Mitglied
Nimravus

Hatte das Nimravus jetzt Nordskandinavien über mehrere Wochen im Einsatz. Ist ein sehr gutes Messer, aber mit den Scheiden haperts. Hatte die zum Anklippen ohne jede weitere Sicherung sowie die Standardscheide dabei. Bei der zum Klippen muß man damit rechnen, daß das Messer - allein oder samt Scheide - flöten geht. Und die mit der Gürtelschlaufe paßt nur an einen recht schmalen und dünnen Gürtel.
 

Paco

Mitglied
Danke erst mal! Aber hats den keiner??

Erst mal allen vielen dank! So schnelle Antwort zu bekommen finde ich super nett!

Jetzt noch mal ein paar Fragen in die ganze Runde:

Hat das Al Mar wirklich niemand??
oder das "Spyderco FB05" Temperance"?

Muss ich die Dinger (oder wenigstens eins) selber kaufen und dann berichten?

Was meint Ihr zum Stahl? VG 10 (bei der kleinen Spinne) oder ATS34 bzw. 154 beim Al Mar? Wozu ratet Ihr mir bei einem Fixed dieser Größe? / Dicke vermute ich so 3-4 mm.

Bin weiterhin für jede Antwort dankbar.

Nimvarus scheidet wahrscheinlich wegen der Scheide aus... Danke Corben! Das Perin von Spyderco scheidet aus wegen der mir zu starken Einbuchtung (Danke le.freak), das Gerber (Hallo Ozelot) ist echt eine Alternative und spielt in der selben Liga. Leider konnte ich bis jetzt nicht an den Artikel in der Tacticalknives gelangen (aber trotzdem vielen Dank function). Die Tacticalknives gibts ja in einigen Bahnhofsbuchhandlungen. Aber bislang haben mich die sehr hohen Preise vom Kauf abgehalten, so dass ich lieber zum billigeren Messermagazin gegriffen habe, wobei die Tactical-Knive (die Ausgaben die ich gelesen habe) recht gut waren.

Danke und Gruß

Paco
 

Paco

Mitglied
Alternativen??

Leider komm ich hier nicht so recht weiter. Deshalb nochmal die Frage in die Runde.

Was würdet Ihr denn theoretisch kaufen / findet Ihr besser: Das AL-Mar oder das Spyderco Temperandce. Nach welchen Kriterien würdet Ihr entscheiden. Sollte ich mich dann zum Kauf entschließen werde ich testen und berichten.

Danke und Gruß

Paco