Entscheidungshilfe

Hallo erstmal,

Ok, ich bin also neu hier im Forum, und will auch gleich mal von eurem Wissen profitieren :haemisch:

Also, ich weiß, daß es hier öfter solche Posts gibt, deswegen auch sorry, aber natürlich hab ich vorher andere Posts gelesen, und selber recherchiert, habe aber noch keine Antwort gefunden, die mir weiterhilft. :confused:

(Falls dies das falsche Unterforum ist, sorry)

Folgendes Problem (ich weiß, ich mache es spannend :D ) :

Ich möchte mir ein Einhandmesser zulegen, welches ich als Begleiter für jeden Tag benutzen möchte, daß folgende Kriterien erfüllen soll:

- Qualitätsware (CRKT, S&W, oder vergleichbares sollte es schon sein)

- Der Preis, nicht über hundert (100) Euro

- Liner Lock Verriegelung oder ähnliches

- Möglichst lange Klinge, 8cm (oder mehr) sollten es sein

- Möglichst Comco Edge Klinge, ob Spearpoint, Drop Point oder Tanto ist aber egal

- Springmechanismus darf es zusätzlich zum Daumenstift (oder was auch immer) geben, ist aber kein Muß

- Der Hosenclip (falls es einen hat) muß abnehmbar sein

- Beschichtung der Klinge wäre auch nett, für mehr Rostresistenz



So nun sind die Experten gefragt!

Natürlich hab ich auch selber ein paar Kandidaten, davon darf natürlich abgeraten werden, bzw. ihr könnt mir gänzlich andere Messer empfehlen, wenn sie die Vorgaben erfüllen.

Bisher dachte ich an:
- HK USP / P2000 Serie. Wegen des X15 TN Stahles (bringt der wirklich soviel mehr, als zB ATS 34, oder AUS 6?), weil der Händler meines Vertrauens mir dazu geraten hat, und weil es recht günstig ist. Außerdem bin ich HK Fan :D . Allerdings habe ich da Gerüchte von schlechetr Quali gehört.

- CRKT M16 Serie bzw. M1. Mit CRKT Messern hab ich gute Erfahrungen gemacht, deshalb diese beiden Kandidaten.

- S&W Swat / HRT Serie. Hat mir ein Kumpel von vorgeschwärmt :rolleyes:



Naja wie gesagt, macht bessere Vorschläge, wie auch immer, HELFT MIR!

;)


Schönen Tag noch, und danke für jede Hilfe!
 

crashlander

Mitglied
Willkommen im Forum.

Ich sag jetzt mal was Negatives, weil ich mit CRKT nix anfangen kann und unter 100 € für mich kaum noch was Adäquates finde ;). Kann man ja aber auch als Beratung sehen.

Das M16-13 finde ich als EDC nicht geeignet, da der Griff zu schmal für schwere Arbeiten ist, die Klingenform zu spitz und man den Liner beim Flippern - also dem schnellen Öffnen per Flipper - kaum wieder aufbringt.
Die H&K - Messer haben wohl Qualitätsschwankungen, würde ich also da kaufen wo man es mal in die Hand nehmen kann.

Auf Wellenschliff würde ich an Deiner Stelle verzichten, schwer nachzuschärfen, bei 8cm Klingenlänge bleibt zu wenig glatte Schneide übrig und eine scharfe Schneide ist einem Wellenschliff fast immer überlegen.
Wenn Du eine Beschichtung der Klinge willst, solltest Du bedenken, daß sich diese je nach Qualität recht schnell abnutzt und unansehnlich wird. Bei modernen Klingenstählen, wie sie auch CRKT verwendet, ist sowieso kaum Rostgefahr gegeben (wenn Du nicht gerade täglich im Salzwasser schwimmen gehst :D ).

Mein Tip ist immer was von Spyderco, schau Dir mal das Endura oder Delica an, beide bei Onlinehändlern für unter € 70 zu bekommen, sehr guter Stahl, sehr praxistauglich, in verschiedenen plain/Wellenschliffklingen zu bekommen. Der Clip ist links/rechts wechselbar und auch abnehmbar.

C10BK.jpg
 

Würstchen

Mitglied
Was hälst du denn von dem CRKT Crawford/Kapser Professional?

Sieht gut aus, ist stabil und alltagstauglich. Ist aus Aus 8 Stahl, den man gut nachschäfen kann.
Allerdings würd ich auch lieber die Plain Version nehmen...
 

bullet101

Mitglied
Ich bin auch Crawford/Kasper Fan seit ich es auf der Waffenbörse in Stuttgart in den Pfoten hatte.
Habs mir auch gleich bestellt, kommt hoffentlich noch diese Woche an :D .
Allerdings würde ich dir eher den normalen Kasper empfehlen, das Zytel fasst sich um einiges angenehmer an als das alu des Prof..
Die Klinge ist dann zwar "nur" aus AUS-6, allerdings bekommst du das Messer schon ab 50-60 Euro (ich habs für viel weniger gekriegt :hehe: ).

Gruß Marcus
 

lynx

Mitglied
Sieh doch mal hier im Forum unter Verkäufe nach, so kannst noch ne menge kohle sparen.

p.s.
Ausserdem solltest du deine Mailfunktion freischalten.
 
Hallo,

Danke für die Hilfe erstmal, Mailfunktion ist freigeschaltet.

Ich hab zwar von Spyderco nur gutes gehört, kann mich aber mit dem Spyderco typischen Design nicht anfreunden.

Aber ich hab mich überzeugen lassen. Übers nachschleifen habe ich gar nicht nachgedacht, und gute Nachschleifbarkeit ist ein Muß für Gebrauchsmesser, also ist Combo Edge ab jetzt "verpönt" :D und Plain Pflicht.

Was haltet ihr vom CRKT M16-04? 10 cm lange Tanto Klinge (ich mag Tanto), und ein breiterer Griff als bei den andren M16s.

Naja, genug für heute, auf das bald eine Entscheidung fällt ;-)

Und DANKE nochmals!
 

Blackhawk

Mitglied
Hallo,

da kann ich dir die CRKT´s empfehlen.

Diebieten ne gute Quali und sind günstig.

:haemisch:

Ich bin kein Mensch, ich bin eine Bombe. (Nietzsche)
 

Max

Mitglied
CRKT ist wirklich keine schlecht Wahl! Ich habe mir das Prowler von Thomas geholt: - extrem stabil
- liegt satt in der Hand
- LAWKS
- sieht stark aus
- günstig

Wie man sehemn kann bin ich damit mehr als zufrieden.

Viele Grüße,
Mathias
 

tiborius

Mitglied
Ich würd dir n M16 raten, bin total begeistert vom 03er, obwohl ichs am gleichen Tag wie's Kasper bekommen hab hab ich's öfter dabei...wenn dir Tanto gefällt und der griff breit sein soll dann isch des 04er sicher keine schlechte Wahl...
Und zu dem festsitzenden Liner beim schnellen aufflippen: Einfach die Klinge hinten, da wo der Liner aufliegt mit feinem Schmirgelpapier 4mal hin und her reiben unds kommt nimmer vor, so wars bei meim wenigstens...

Kasper is au super, mit aber manchmal zu groß!!!

€dit: rechtschreibung
 
Zuletzt bearbeitet:

Flieger

Mitglied
Willkommen im Forum ! Wenn Dich das etwas bullige Äußere des CRKT M1 nicht stört, kann ich das nur empfehlen. Der Flipper ist einfach super, die Beschichtung (TiNi) ist sehr haltbar und die Klingenform, trotz Nähe zum Tanto, ziemlich praxistauglich. Das Messer greift sich durch den strukturierten Griff sehr angenehm und sitzt eingeclipt recht tief in der Tasche, was ich als Vorteil sehe (zieht nicht so die Blicke auf sich). Zudem läßt sich der Clip nach Wunsch umsetzen oder ganz abmontieren.

Gruß Chris
 
Hallo,

also in Sachen CRKT ist die Entscheidung gefallen: M16-04 Plain.
Danke allen die zur Enstcheidungsfindung beigetragen haben! ;-)

Aber bevor jetzt das Topic geclosed wird, noch etwas:

1. Da ich mir ja nicht nur das CRKT zulegen werde, sondern bald noch mehr kommt, wollte ich wissen, welche Spydercos man mir empfiehlt?

2. Was für ein Schärfwerkzeug, das ich gut in der Westen-/Hosentasche mitführen kann empfehlt ihr mir?

PS: Hi, Tiborius, vielleicht kennste mich noch aus Team-Sfor Zeiten unter dem Namen "Thorhall" :)
 
Zuletzt bearbeitet: