Entscheidungshilfe für neue Lampe

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

joe_sixpack

Mitglied
* Für welchen Verwendungszweck ist die Lampe gedacht: EDC, Polizei, Militär, Jagd usw?
Wandern, Camping, Stromausfall, teilweise EDC (Fahrrad-Ersatzlampe)

* Mit welchen aktuellen Taschenlampen hat der Suchende bereits Erfahrungen sammeln können?
einige No-Name-LEDs von Baumarkt-Qualität, LL V2, Mag4D

* Wird eine bestimmte Lampengröße bevorzugt: Soll die Lampe eine bestimmte Höchst- oder auch Mindestlänge,
einen bestimmten Body- oder Kopfdurchmesser haben?.

möglichst kleiner Kopf Und nicht zu lang

* Wie wird die vorraussichtliche Nutzungskadenz aussehen?
Wird die Lampe täglich (oder besser nächtlich), wöchentlich, monatlich oder nur als Notfalllampe genutzt werden?

alles zwischen täglich5 Minuten und mal 14 Tage lang 3-4 Stunden am Tag

* Sind dafür besondere Vorgaben zu beachten, z.B. Wasserdichtigkeit, Ex-Schutz?
Wasserdicht sollte sie sein...

* In welchem Preisrahmen soll sich die Taschenlampe bewegen?
möglichst unter 100 Euro

* Welcher Beschaffungsweg wird bevorzugt, da ein Ladengeschäft im Regelfall ausfällt, soll die Lampe im Inland bestellbar sein
oder kommt auch ein Überseebestellung in Frage?

Übersee (Bestellung bei dinodirect)

* Soll die Lampe eher für den Nahbereich oder für die Ferne (Thrower) sein?
beides, sie sollte nicht gerade nur 5m weit reichen.

* Ist bereits ein bestimmtes Leuchtmittel ins Auge gefasst worden, ein bestimmter LED-Typ, Xenonbrenner oder HID?
LED

* Welche Art der Stromversorgung wird bevorzugt, z.B. Lithiumbatterien, Alkalibatterien, NiMh-oder Lithium-Ionenakkus, welche Baugröße?
18650 & CR123


* Damit zusammenhängend: Ist eine bestimmte Art der Regelung erwünscht?
D.h. soll die Lampe kontinuierlich dunkler werden oder ihren maximalen output bis zum Ende behalten (beides hat seine Vor- und Nachteile,
es gibt auch Zwischenlösungen)

eingestellte Leistung bis zum Ende!

* Welche Anspüche werden hinsichtlich der Helligkeit und der Laufzeit gestellt?
Helligkeit vor Laufzeit - Reserve-Akkus wiegen & kosten nicht die Welt. Ein paar Notfall-Primaries (CR123 sind lange lagerfähig) gibts auch...

* Soll die Lampe über verschieden Leuchtstufen verfügen?
Sollen diese durch den Nutzer programmierbar sein?

Ja (mindestens 3) / Nein

* Soll die Lampe über Strobe oder SOS Modi verfügen?
Nicht unbedingt

* Wie sollen die Leuchtstufen und/ oder Modi geschaltet werden, Klicken am Schalter, drehen am Kopf oder anderes?
Clickie

* Wird eine bestimmte Schalterart bevorzugt: Clickie momentary/ forward/ reverse oder twisty, tailcapswitch oder sideswitch
???

* Soll die Lampe einen Clip haben, wenn ja, soll er bezel-up oder bezel-down montiert sein?
wird nicht benötigt

* Sind die Fähigkeiten oder das Interesse vorhanden, um die Technik evtl. den eigenen Bedürfnissen anzupassen?
Fähigkeiten ja, Interesse nein.

Soviel zum Fragenkatalog. Ich will mir eine Ultrafire WF-501B oder 502B bestellen, nur welche? Wo ist der wirkliche Unterschied?
Bei der verwendeten LED bin ich mir auch nicht sicher: SSC P7 oder CREE MC-E?

Auf Antworten hoffend, Torsten
 

Zwick2

Super Moderator
Hallo,
von der 501b rate ich dringend ab!
Das ist eine Dünnblechlampe deren Gewinde gerne mal ausbrechen.
Die Qualität von Ultrafire Lampen reicht von genial bis unterirdisch.
Die 501b ist am unteren Ende anzusiedeln.
Dem verbauten Schalter würde ich bei über 2 Ampere auch nicht über den Weg trauen..:argw:

Die 502b ist besser verarbeitet und hat mehr Material zu bieten,damit wird auch die Wärmeableitung besser,gerade bei Hochleistungsdropins.
Trotzdem gibt es besseres....:staun:

Wenn Dich der Preis nicht abschreckt würde ich Dir sowieso empfehlen zu einem XM-L Dropin zu greifen,das ist heller und hat nen besseren Beam als die SSC P7 und MC-E Dropins.

Ansonsten würde ich Dir zur 503b (wenns denn ne Ultrafire sein soll) oder noch mehr zur Solarforce L2p raten,beide sind wesentlich bessere Hosts für nur wenig mehr Geld.

Gerade die Solarforce ist hinsichtlich Verarbeitung ne ganz ganz andere Liga als die 501b von Ultrafire.....:super:


beste Grüße Jens
 

joe_sixpack

Mitglied
Hallo Jens!

Es muss nicht unbedingt 'ne Ultrafire sein. Kaufen wollte ich allerdings bei Dinodirect, weil die eigentlich schneller liefern als DX. Ein Teil meiner Bestellung von Anfang November 2010 (2 LEDs & ein Treiber) liegt nämlich immer noch in China bei der Post. Das ist mein geplantes Umbaumaterial, nur die Extra-Zeit ist inzwischen inakzeptabel. DX reagiert auch nicht auf meine Mail, daher hab ich das Ganze schon abgeschrieben...
Ich wollte da keine Lampe zum Modden kaufen - das Teil soll so bleiben. Bei Solarforce weiß ich nicht so recht - woher bekomme ich ein XM-L Plugin? Ich habe bei Solarforce nichts gefunden...

Viele Grüße, Torsten
 

Zwick2

Super Moderator
Hallo,
Solarforce hat bis jetzt keine XM-L Dropins im Angebot.
Ich vermute mal,das auch Solarforce irgendwann in absehbarer Zeit diese LED verbauen wird.

Dafür gibts bei Kaidomain eines mit 5 Mode für 18650 und eines mit 1 Mode
welches auch einen größeren Spannungsbereich abdecken kann.

Grüße Jens
 

eagle007

Mitglied
Also mir würden spontan die Fenix PD31 (ich besitze selbst die PD30, die aber nicht mit 18650 läuft im Vergleich zur PD31) oder die Zebralight SC60 in den Sinn kommen. Bei der Zebralight ist der Schalter vorne seitlich am Lampenkopf, bei der Fenix hinten.
 

Profi58

Mitglied
Vielleicht wäre das was: Shiningbeam S-Mini :super:

Die Lampe ist klein, hell, hat 3 Stufen ohne Geblinke und ist auf 18650er optimiert, läuft aber auch mit 2 x CR123A. Preislich liegt sie im erschwinglichen Bereich. Was willst Du mehr?

Viele Grüße
Martin
 

joe_sixpack

Mitglied
Hallo Martin!


Ist mir ehrlich gesagt zu dunkel - ich will schon 'n "kleines Lichtschwert":hehe: Von der Größe her jedoch ein absoluter Bringer. Wie ist allerdings die Dauerfestigkeit auf "High"? Das Teil soll ja dann auch beim Camping/Wandern mit und da kann man(n) nie genug Licht haben...

@eagle007: Fenix kommt mir nicht ins Haus - Ich bin voreingenommen. Die Schalterphilosopie mit Kopf lösen/festziehen ist ein absolutes "no go"! Ich brauche eine Ein-Hand-Bedienung, obwohl die Qualität für Fenix spricht.

Viele Grüße, Torsten.
 

Profi58

Mitglied
Wie ist allerdings die Dauerfestigkeit auf "High"?

Naja, ich habe bisher noch keinen Akku "am Stück" durchlaufen lassen. Aber einen 40minütigen Winterwaldspaziergang hat sie auf high durchgestanden, ohne sich sehr zu erwärmen.
Laß Dich von den Helligkeitsangaben nicht täuschen! Im Nahbereich brauchst Du ohnehin nicht "volle Pulle", weil Du Dich sonst selbst blendest. Auch bei Verwendung einer Lampe als "Kerze" sollte man aus Wärmegründen nicht die höchste Stufe nehmen.
 

Zwick2

Super Moderator
Hallo,

Auch wenn Du kein Fan der von Kai angebotenen Solarforce bist,diese Solarforce,die wäre selbst als Fake (wobei ich nicht sagen kann ob sie ein Fake ist) wesentlich besser als die Ultrafire 501b.

Grüße Jens
 
Zuletzt bearbeitet:

joe_sixpack

Mitglied
Hallo Jens!

...Auch wenn Du kein Fan der von Kai angebotenen Solarforce bist,diese Solarforce,die wäre selbst als Fake (wobei ich nicht sagen kann ob sie ein Fake ist) wesentlich besser als die Ultrafire 501b.

Die ist bestellt, zusammen mit 4 *18650 und einem Lader. Schade, dass die nicht in schwarz gibt, das ist mir lieber (weil nicht so auffällig). Laut der Diskussion bei KD ist die auch keine "echte" Solarforce, aber Markennamen haben mich noch nie groß interessiert. Solange Qualität und Preis stimmen:D
Wenn ich das richtig verstehe, kann ich ja in dieser Lampe bei Bedarf das Dropin wechseln, oder? Passen da die ganzen Dropins, die ich bei KD & DX angeboten bekomme (passende Spannung mal vorausgesetzt)?
Kann ich die auch als "Lego" mit einer Verlängerung ausstatten (für andere Dropins)?

Viele Grüße, Torsten
 

Zwick2

Super Moderator
Hallo,
In die Lampe passen alle 26'er Dropins.

Vom Solarforce Lego hast Du ja möglicherweise schon gelesen.
Du kannst Die Lampe also nach Herzenslust aufrüsten,ob mit anderem Schalter,anderem Lampenkopf,Verlängerungen oder oder oder.

Noch nen Tip,wenn Du die Lampe hast,schraub den Kopf ab,entnimm das Dropin und umwickle es dort,wo es mit dem Lampenkörper in Berührung kommt,straff mit Alufolie,so,das es nur mit Druck hineingeht.
Das verbessert die Wärmeableitung ungemein.

Grüße Jens
 

joe_sixpack

Mitglied
Hallo Jens!
...In die Lampe passen alle 26'er Dropins...
ist ja geil:D

...Vom Solarforce Lego hast Du ja möglicherweise schon gelesen...
Na, und ob ich davon schon gehört/gelesen habe. Das ist schöner als Lego Technik:teuflisch

Noch nen Tip,wenn Du die Lampe hast,schraub den Kopf ab,entnimm das Dropin und umwickle es dort,wo es mit dem Lampenkörper in Berührung kommt,straff mit Alufolie,so,das es nur mit Druck hineingeht.
Das verbessert die Wärmeableitung ungemein.

Ich wollte es erst mal mit Arctic Silber Wärmeleitpaste probieren, abhängig davon, wie gut die Passung de Dropins ist. Allerdings stellt sich da die Frage, ob dann noch Strom fließt. Die Leitfähigkeit von WLP ist ja nicht gerade super. Die Alufolie-Lösung habe ich hier im Forum schon gesehen, dass wäre mein nächster Lösungsansatz gewesen.
Hast du diese Lampe bzw das Dropin? Hat das einen Tiefentladeschutz? Die KD-Seite ist nicht gerade auskunftsfreudig, dagegen ist DX ja regelrecht verschwenderisch mit technischen Daten...

Viele Grüße, Torsten
 
Ich wollte es erst mal mit Arctic Silber Wärmeleitpaste probieren, abhängig davon, wie gut die Passung de Dropins ist. Allerdings stellt sich da die Frage, ob dann noch Strom fließt. Die Leitfähigkeit von WLP ist ja nicht gerade super.

Strom fließt über die Feder, aber die Passung wir eh nicht so gut sein, dass WLP sinnvoll ist.
Bei Abständen von mehr als ein paar Zehntelmillimetern schneidet WLP deutlich schlechter ab als Alufolie.

Batterieschutz würde ich nicht erwarten.
Übrigens hab ich das 1-Stufen XML Dropin am 6.1. bei Kai bestellt und bis heute kein Shipping.

gruß
 

Zwick2

Super Moderator
Hallo,
wie schon gesagt wurde,vergiss WLP,Alufolie ist bewährt!

Tiefentladungsschutz ist nicht vorhanden,aber es stellt sich ein deutlicher Helligkeitsverlust ein,wenn die Akkus zur Neige gehen.
Faustregel,lieber einmal mehr und zeitiger wechseln als zu wenig bzw. zu spät.

@micbu
Als Host für Dropins mit XR-E LED die recht wenig Strom ziehen mag die 501 gerade noch taugen.
Im Verhältnis zur U 502 oder U 503 oder der Solarforce L2 ist es aber leider ne Dünnblechlampe.
Schau Dir mal die Fotos vom Kopf der 501 in dem Review an und vergleiche mal mit dem Review der Solarforce,oder der Solarforce L2p dann erkennst Du schon was ich meine...

Grüße Jens
 

joe_sixpack

Mitglied
...Strom fließt über die Feder, aber die Passung wir eh nicht so gut sein, dass WLP sinnvoll ist...
Das ist halt die Unbekannte in meinem Spiel. WLP hätte ich nur eingesetzt, wenn das Dropin an sich zwar guten Kontakt, aber kein Spiel hat. Anderenfalls ist das Blödsinn, da bringt die Folienlösung die bessere Wärmeleitung.
...Batterieschutz würde ich nicht erwarten.
Übrigens hab ich das 1-Stufen XML Dropin am 6.1. bei Kai bestellt und bis heute kein Shipping...

Dass kein Batterieschutz vorhanden ist, damit kann ich leben. Dann muss ich eben wirklich einmal öfter kontrollieren. Allerdings sollte/müsste die Lampe konstant hell sein, denn die Diode läuft ja nicht im DD.
Die Lieferzeiten bei Kai sind genau so geil wie DX - na danke!:irre:
Da kann ich ja schon fast bei Globetrotter ne (in meinen Augen unpraktische) Fenix kaufen und beim Eintreffen der Bestellung wieder bei ibäh:glgl: verkaufen. Wenn ich Glück habe, besteht dann sogar noch Restgarantie:jammer:

Viele Grüße, Torsten
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.