Entaeuschung

WalterH

Mitglied
Heut nachmittag bin ich durch die Stadt gelatscht (hab heut Urlaub :D ) und bin an meinem Lieblings-Antiquitaetenladen vorbeigekommen.

Da seh ich durch das Schaufenser auf einem Haufen Bajonette und HJ-Fahrenmesser einen Hirschfaenger liegen. Recht kurz (Klinge ca. 35 cm), recht schlichter Griff, sah von aussen aus wie gedrechseltes Bein oder Horn (so gelb halt). Blatt in Muscheldesign, das uebliche halt.

Ich geh also rein zu dem Hirschfaenger, zieh ihn aus der Scheide, dreh ihn um und lese auf der Klinge "Ehre heisst Treue".

Wuerg. Wieder reingesteckt, hingelegt, umgedreht, gegangen.

Ich steh da nicht so drauf.

Schade. War guenstig.

-Walter
 

luftauge

Mitglied
Hallo Walter,
is nich schade drum, weil
1. ein umgestricktes Stück :hmpf:
2. weil es denn doch nicht deinem Interesse entsprach ;)

Gruß Andreas/L
 

Rolf

Mitglied
Ich finde diesen Spruch absolut nicht dumm,
Nur das womit er in Verbindung steht.
Ferner sind Sammelleidenschaft und politische Gesinnungen für mich zwei paar Schuhe, es sei denn die Sammelleidenschaft würde sich auf die Idelogie beziehen, welche hinter diesem Spruch stand.
Rolf
 

luftauge

Mitglied
Jo Rolf,
genauso sehe ich das auch, aber wenn jemand nachvollziehbare Vorbehalte hat, ist es auch OK, ich bin zwar nicht auf solche Teile aus, aber wenn sich eine der seltenen Gelegenheiten böte, würde ich ohne Vorbehalte zugreifen.
Ich wäre eher enttäuscht über so eine plumpe Imitation, bzw. Flickschusterei ;)

Gruß Andreas/L
 
F

filosofem

Gast
das war sicher eine kopie! diesen spruch gab es so auf keinem messer oder dolch. erst recht nicht auf einem hirschfänger! diese waren meistens mit motiven verziert. z.b. tiere u.ä. oder es gab persönliche widmungen mit namen des trägers oder einfach gar nichts. auf jeden fall nicht diesen spruch. es gab die klingeneinschrift "meine ehre heißt treue", welche auf den SS dolchen zu finden war, oder "Blut und Ehre" bei den HJ dolchen. "Alles für Deutschland" bei den SA dolchen, "Arbeit adelt" bei den RAD Hauern und "Mehr sein als scheinen" bei den NPEA dolchen. wenn noch fragen sind, dann her zu mir :cool:
 

WalterH

Mitglied
Dann war's wohl eine Faelschung. Ehrlich gesagt hat mich das nicht mehr sonderlich interessiert. :) Ich haette nichts gegen einen schoen gearbeiteten Hirschfaenger - auch wenn er aus der Nazizeit ist. Nur Propaganda - egal in welche Richtung - macht mich krank.

-Walter
 
F

filosofem

Gast
naja, diese inschriften haben meiner meinung nach nichts mit propaganda zu tun! die sprüche an sich finde ich teilweise sogar recht gut, z.b. mehr sein als scheinen.
 

Canavaro

Mitglied
Original geschrieben von filosofem
naja, diese inschriften haben meiner meinung nach nichts mit propaganda zu tun! die sprüche an sich finde ich teilweise sogar recht gut, z.b. mehr sein als scheinen.

Dann pass lieber mal ein bissel auf mit Deinem Totenkopf ;) .
 
F

filosofem

Gast
Original geschrieben von Canavaro


Dann pass lieber mal ein bissel auf mit Deinem Totenkopf ;) .

also bitte keine vorurteile ;) ich habe die teile mal gesammelt, aber mehr auch nicht. mit politischer gesinnung hat das nichts zu tun. :steirer:
 

luftauge

Mitglied
Die Sache ist doch ganz einfach :
Solche Losungen/Devisen sind Bestandteil dieser Blankwaffen, und ein Sammler achtet auf vollständige "Sortimente", und da dürfen Devisen nicht fehlen, das ist das Gleiche bei WK II Flugzeugen aller Hersteller/Nationen, auf denen die Abschussmarken/Hoheitszeichen angebracht sind, was die betrifft, ist man ausserhalb D kulant, bzw. auf Vollständigkeit bedacht.
Sind die Stücke nicht "designmässig" vollständig, aber echt, sind sie rar, aber um so mehr wert, und der Sammler freut sich doppelt.

@ Walter :
Mich würde jetzt wirklich interessieren, was das Teil denn kosten sollte.

Gruß Andreas/L
 

WalterH

Mitglied
Original geschrieben von luftauge
Mich würde jetzt wirklich interessieren, was das Teil denn kosten sollte.
78 Euro.

Klinge war etas schartig und sah auch etwas gekuerzt aus. Erhaltungszustand: Naja, geht so, Der Spruch war eingeaetzt.

-Walter
 
F

filosofem

Gast
Original geschrieben von WalterH

78 Euro.

Klinge war etas schartig und sah auch etwas gekuerzt aus. Erhaltungszustand: Naja, geht so, Der Spruch war eingeaetzt.

-Walter

für einen echten hirschfänger (im top zustand) kannst du noch eine 0 dranhängen. und dann wäre das noch ein guter preis.
 

AchimW

Mitglied
3. Reich

Wenn's interessiert, nicht ideologisch sondern historisch, ich habe ein superumfangreiches Buch über die Blankwaffen des III. Reiches, geschrieben von einem Amerikaner. Kann ich bei Interesse ja mal zum Treffen bei Markus mitbringen. Da kann man sich nur wundern, was zu der Zeit alles produziert wurde. Da gab es Reichslehrschmieden, in denen Damastschwerter und andere aufwendige Einzelstücke für die Herren Herrenmenschen produziert wurden. Und dutzende solinger Fertigungen, die unglaublichen Kram machten. Auch solche Hirschfänger mit allen möglichen Aufschriften waren dabei. Da sind nicht hunderte Stücke sondern hunderte Modelle gefertigt worden. Das Meiste haben die Amis nach dem Krieg als Souvenirs mitgenommen.
Nüchtern betrachtet war das schon interessant, wie gesagt, vorausgesetzt man läßt die Gesinnung weg.

Achim
 
F

filosofem

Gast
ist das buch von t. wittmann? zumindest hat dieser die besten bücher zu diesem thema geschrieben. meiner meinung nach gab es zu dieser zeit mit die schönsten blankwaffen. allerdings haben die amis alles was wertvoll und schön war mitgenommen. meiner meinung nach sollten wenigstens ein paar dieser teile in dt. museen liegen. aber eine nüchterne und sachliche betrachtung dieser zeit ist ja leider kaum möglich.