Empfehlung günstiges Neck-Knife am Strand?

fshamburg

Premium Mitglied
Hi
Welches Neck-Knife ist für das Tragen unter dem letzten Hemd (T-Shirt am Strand) am besten geeignet? Sollte unter 100,-€ kosten, der Stahl möglichst rostresistent sein und die Scheide wirklich halten.
Ideen? Gruß Frank
 

le.freak

Premium Mitglied
hmm, was bleibt denn da? die emerson la griffe sollte es doch unter 100 geben, nicht? ist schoen klein vor allem unterm hemd. die crkt bear claw hat ne sch**ssscheide (zu gross, umstaendlich), das spyderco spot ist vom griff recht gross, aber fuer genau 100,- gabs letztens in solingen von diesem guenther ein nettes neckknife. ich habs u.a. aber ich hab keine digicam, vielleicht kann ja mal jemand, der eine hat .... ?!?
 

Brunk

Mitglied
Wie wäre es mit einem Microtech Medallion, ist klein, leicht, robust und trägt kaum auf. Hier im Forum kann man Dir sicher einen guten Preis machen, der Deinen Vorstellungen entgegenkommt oder vielleicht ist das hier ja noch zu haben :steirer: .

Ciao

Torsten

PS: und schau mal hier, da sind viele Modelle mit Bildern abgebildet.
 
Zuletzt bearbeitet:

darley

Mitglied
fällkniven wm-1!
kommt deinen angaben sehr entgegen und ist ein vollwertiges allround-messer, mit dem man auch etwas anfangen kann!

bernd
 

TimM.

Mitglied
Meyerco Buddy. Sehr günstig (ich hab meins für 10 Euro ohne Versand bekommen), extrem sichere Scheide (das Messer wird per Knopfdruck aus dieser befreit), spiegelpolierter AUS-8-Stahl (sehr rostresistent). Klein und praktisch.
 
R

Rio

Gast
Das Timberline Mini Pit Bull ist auch ein gutes schönes Neck knife, kostet 37 Euro bei Wolfster.
 

darley

Mitglied
das timberline hab ich selbst und finde es auch sehr brauchbar.

aber eine andere alternative für wenig geld wäre noch mein lieblingsneckie:

crkt ryan plan b.

dass kann man außerdem prima "modifizieren".

bernd
 

Tiddy

Mitglied
Das Timberline Pitbull kann ich auch empfehlen.Geiles Teil,die Stärke stimmt,es liegt gut in der Hand und man kann nicht nach vorne rutschen.An der Scheide muß man einen Kompromiss eingehen oder Werner ins Spiel bringen.
Tschö Micha
 

jangs

Mitglied
Ich trage unter dem letzten Hemd ein Smith & Wesson Neck Knife.

Beschreibung:
Gesamtlänge: ca. 17,7cm
Klingenlänge: ca. 8cm
Stahl: 440C
Griff: Kunststoff
Extrem leichtes, handliches neck knive von Smith & Wesson Part No. SW990 Clip-Point-Klinge, silber! Die Klinge hat im oberen Bereich zwei Aussparungen zur Gewichtsreduktion. Skelettierter Griff ebenfalls wg. Gewichtsreduktion. Daumenauflage am Klingenrücken für sicheren Grip. Das Messer wird geliefert incl. dünner Metall Kette für um´ Hals zu hängen" ! Der Clou, an diesem, in den USA, "Joggersknive" genannten Messer, ist die Signalpfeife, die in das mitgelieferte Kydexholster integriert ist!


Kostet bei wolfster 34€. (Von seiner Seite habe ich die Beschreibung)

Der Stahl ist in Ordnung, und leicht nachzuschärfen. Und wenn das mal verloren geht, ist auch noch zu verschmerzen. Ich hatte das schon ein paar mal mit auf Tauchsafarie im roten Meer (nein ich bin nicht damit getaucht), es hat keine Spuren von Rost gezeigt, und die Scheide hält wirklich gut!
 

Anhänge

  • sw990.jpg
    sw990.jpg
    17,3 KB · Aufrufe: 738

Blackhawk

Mitglied
Wie währe es mit nem Fiällkniven GarmFighter?
ist allerdings etwas teuer, kostet ca. soviel wie
ein Emerson La Griffe.(100-115€)
Ist aus VG10 und extrem Rostträge, die Schwarze Bechichtung
ist immer gut und der Dolchschliff macht da Messer
echt für alles klasse.

Wenn du nicht so viel ausgebeb möchtest,
schau dir mal die NeckKnive Pallete von CRKT an,
Die sind gut und günstig.Maximal 30 Mäuse oder so!

Richard:haemisch: :hehe: :ahaa: :teuflisch :irre:
 

fshamburg

Premium Mitglied
Es ist das S&W geworden. Allerdings in der Tantoform. Grund war in erster Linie die Beschichtung. Ich trage das Ding auch beim Mountain-Biking. Muss also Schweiß abkönnen. Es ist wirklich leicht und handlich und die Scheide hält sicher. Bin sehr zufrieden. Danke für Eure Tipps.
 

Philipp

Mitglied
Äh...

...wozu braucht man am Strand ein Messer? Zum Tauchen gibt's Tauchermesser, zum Brotzeitmachen Taschenmesser.Wozu da ein Neckknife?
 

beagleboy

Premium Mitglied
Re: Äh...

Original geschrieben von Philipp
...wozu braucht man am Strand ein Messer?

Das habe ich mich beim ersten Lesen des Threads auch gefragt. Heute ist meins eingetroffen. :p
Nachdem ich vor zwei Wochen beim Picknick am Strand keine Lust hatte, mein Hornet nur noch knirschen zu hören und demnächst wieder Strandurlaub mit jeder Menge Sand ansteht, habe ich mein erstes Fixed seit 20 Jahren angeschafft.
Wundert mich übrigens etwas, daß das Messer oben niemand vorgeschlagen hat. Wer mich kennt, ahnt schon was:

Es ist ein Benchmade :D

Das TK1 mit Kydex und grünem Griff soll´s dann wohl tun. Habe mich zwar erst geärgert, daß ich kurzfristig kein Tec-Lock dazubekommen habe, aber gute 30cm Reepschnur geben eine vielseitige Gürtelschlaufenkonstruktion ab. Ist jetzt halt ein Reep-Lock
:steirer:
Mal sehen, ob sich die Geschichte insgesamt bewährt. Ich lasse nach dem Urlaub mal was hören diesbezüglich.