EKA - Sandvik 12C27

Hi,

Ich möchte mir ein solches Messer zulegen - die Form habe ich mir noch nicht ausgesucht. Es soll ein Messer für Camping und Outdoor sein, d.h. Holz schnitzen, Lebensmittel schneiden, u.a. . Kann mir jemand etwas zu diesem Stahl sagen? Gibt es einen besseren - was die Schnitthaltigkeit und das Nachschärfen betrifft?

Dazu suche ich noch ein Klappmesser, das diesen Anforderungen ebenso gerecht wird und eine Klingenlänge über 10cm hat

Gruß und Dank
Alex
 

darley

Mitglied
eka

für deine zwecke wäre das w11 am besten geeignet.

aber das hat seine nachteile: etwas klobiger griff und ein bisserl rutschig, wenn's nass wird.
außerdem hat die schneide einen recht großen winkel. da wird das nix mit wurst schneiden oder so!

für das gleiche geld bekommst du ein becker utility 7, ein cold steel SRK oder für ein wenig mehr ein fällkniven S1.
imho alle drei bessere alternativen zum eka.

die letzten beiden sind nicht ganz so groß und prima allrounder.
das becker ist ist schon ein ziemlicher prügel, trotzdem noch gut handlich und sauscharf!
mit denen kannst du richtig zulangen.

und wozu brauchst du so ein riesen folder, wenn du schon ein fixed mitnimmst?

nimm für die "küche" ein opinel oder ein großes victorinox oder wenger mit feststellbarer klinge.
grad mit den schweizern bist du dann für alle fälle gerüstet (säge, dosenöffner, flaschenöffner, schraubendreher, pinzette etc)

außerdem passen die prima in die vortasche des beckers!

bernd