Eisen 3 Chlorid Bezug nicht mehr über Conrad?

nor56bert

Mitglied
hallo, messermänner,
ich wollte mir heute bei conrad eisen3chlorid kaufen,weil die kaffeemethode bei meinen klingen von ,nordisches handwerk nicht richtig funktioniert.wird schnell wieder abgewaschen.
nun gut. conrad darf,laut verkäufer,seit 6 wochen keine ätzmittel mehr verkaufen.
bleibt mir jetzt nur der weg über die apotheke?
wo kann man das zeug noch beziehen?

hab schon schwefelsäure,salpetersäure usw gekauft(für meinen vater früher zum bronce und kupferfärben),aber eisen3chlorid ist sogar für meine apotheke ein problem.

gruß norbert
 

cerry

Mitglied
AW: eisen 3 chlorid bezug nicht mehr über conrad?

Hi

direkt im Online Shop wird es nocht angeboten und verkauft.

MfG

Alex
 

nor56bert

Mitglied
AW: eisen 3 chlorid bezug nicht mehr über conrad?

danke:super:, habs eben bestellt. per nachnahme. mal sehen obs kommt.
das mit dem kaffee ist schon gut,aber halt nicht dauerhaft. ich hoffe,daß das eisenzeugs besser ist.
norbert

jou,eben ist die auftragsbestätigung gekommen. was ist daran so schlimm ,das eisen3chlorid im geschäft zu kaufen?
 
Zuletzt bearbeitet:

nor56bert

Mitglied
AW: eisen 3 chlorid bezug nicht mehr über conrad?

entfettet war die klinge. erst spüli und dann methanol.
die kaffeeschicht geht sogar beim ledern ab.
die schneidleiste aus weiss papierstahl, hält die farbe noch am längsten.
wahrscheinlich hab ich zu sehr poliert(hochglanz mit flitzpaste).
vielleicht geh ich vor dem eisen3chlorit nochmal mit 1000er drüber. dann müßte es wieder rauer sein.


conrad hat geschrieben.daß die lieferung raus ist.

gruß norbert
 

JostS

Mitglied
AW: eisen 3 chlorid bezug nicht mehr über conrad?

Hi Norbert -
zum Entfetten reicht so Schaumzeug für BadezimmerBlitzBlank - frag mich jetzt nicht wie das heißt. Einsprühen, kurz einwirken lassen, mit Bürste unter heißem Wasser abspülen - ab in den Kaffee etc.
Die Kaffeebehandlung hält bei mir definitiv besser als FeIIICl. Es scheint sich hier um eine Phosphatierung zu handeln. Wenn ich die Klinge aus dem Kaffee ziehe wird mit kochendem Wasser abgespühlt, mit Küchenpapier schnell trockengetupft und mit etwas Kamelienöl geölt.
Meine Küchenmesser sehen nach 18 Monaten Benutzung fast aus wie neu.
Die mit FeIIICl bekommen schnell Patina und der Kontrast wird schwächer. Allerdings ätze ich auch nur kurz, weil ich nicht so sehr in die Tiefe will.
Gerade habe ich hier was mit Essigkonzentrat und Kaffee gelesen ... wird demnächst getestet :D
Nebenbei: "Lebensmittelätzungen" sind mir einfach sympatisch (bei Küchenmessern).
Herzliche Grüße aus Stuttgart,
Jost
 

Imm0

Mitglied
AW: eisen 3 chlorid bezug nicht mehr über conrad?

Servus,

die, die mit Ätzen etwas mehr Erfahrung haben als ich, also wohl Jeder, würde ich einmal bitten Euch den Link anzuschauen:

http://www.boesner.com

Da steht: Sehr langsam und gleichmäßig wirkende Ätzlösung [...]

Gibts die auch in sehr schnell und gleichmäßig wirkende Ätzlösung, oder macht das keinen Sinn?

Ich wollte nämlich gerne die Beschichtung von Meinen Busse FFBM entfernen.

Imm0
 

luftauge

Mitglied
AW: eisen 3 chlorid bezug nicht mehr über conrad?

Was verstehst Du unter "sehr schnell" ?
Die Geschwindigkeit und Intensität, bzw. die Dauer und Tiefe der Ätzung kann man über die Temperatur und Konzentration der Ätzlösung beeinflussen. FeIIICl wird bei den Damastschmieden eher für Kontrast als für Tiefe verwendet.

Aber wolltest Du hier nicht abbeizen oder sogar Glasperlstrahlen lassen ? Ich bin mir nicht sicher, ob ein - wenn auch "relativ mildes" - Ätzmittel wie FeIIICl nicht rausgeworfenes Geld für diesen Zweck ist.

Weiter bezweifle ich den Sinn dieses Mittels, wenn man nicht genau weis, aus welchem Material die Beschichtung ist und ob diese überhaupt auf das Mittel reagiert - nachher ist die blanke Schneidfase lediglich grau, aber die Beschichtung kein Hundertstel dünner.

Bevor ich da jetzt nach und nach diverse Chemikalien kaufte, würde ich die bekannten Mittel wie Abbeizer oder sogar Nitroverdünnung versuchen. Hilft das nicht, nächst stärkeres Mittel oder mechanisch mit SiC-Schleifpapier, Vliessfächerrolle/Lamellenrolle für Bohrmaschine oder gleich Strahlen. Man hat Dir ja im anderen thread bereits sachdienliche Hilfe angeboten... - irgendein Finish wirst Du sicher für die spätere nackte Klinge auch schon geplant haben, demnach kommt es Dir auf die Oberfläche unter der Schicht sicher nicht besonders an.

Gruß Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:

nor56bert

Mitglied
AW: eisen 3 chlorid bezug nicht mehr über conrad?

ich glaube die haltbarkeit der ätzung hat was mit dem stahl zu tun.
die klinge von nordisches handwerk ist damast und weiss papierstahl.
die rückseite ist weiss pap.(einseitig geschliffen)ist vom kaffee rabenschwarz geätzt. auf der anderen seite ist die schneide auf ca 5mm auch schwarz geätzt. der damast wird nur grau mit den hellen streifen.
die ätzung am weissp stahl ist auch sehr abriebfest.
ab hier mal 4 bilder angehängt.
mal abgesehen davon,daß ich das mit der schwefelsäure wohl ein wenig übertrieben habe, kann man den farbunterschied gut erkennen.
morgen soll das eisen3chlorid kommen,vielleicht schleif ich nochmal alles nach.
norbert
 

Anhänge

  • comp_DSC_7342_bearbeitet-1.jpg
    comp_DSC_7342_bearbeitet-1.jpg
    88,3 KB · Aufrufe: 246
  • comp_DSC_7343_bearbeitet-1.jpg
    comp_DSC_7343_bearbeitet-1.jpg
    102,7 KB · Aufrufe: 196
  • comp_DSC_7345_bearbeitet-1.jpg
    comp_DSC_7345_bearbeitet-1.jpg
    99,8 KB · Aufrufe: 228
  • comp_DSC_7346_bearbeitet-1.jpg
    comp_DSC_7346_bearbeitet-1.jpg
    35,5 KB · Aufrufe: 334

Imm0

Mitglied
AW: eisen 3 chlorid bezug nicht mehr über conrad?

Hi Luftauge,

das war einfach eine grundsolide gute Antwort, danke. In meinem anderen Thread habe ich natürlich Klasse Antworten bekommen, aber wie du auch mitbekommen haben musst, ich bin so neu in diesen Themen wie ein ein Frischgeborenes, da stellt man auch mal quer ne Frage die vielleicht nicht unbedingt nötig gewesen wäre.

Ich werde mich in die Thematik weiter einlesen, ich bin Sicherheit nicht erste der eine Beschichtung eines Messers entfernen will und dies auch schon mal gemacht hat.

Gruß, Imm0
 

nor56bert

Mitglied
AW: eisen 3 chlorid bezug nicht mehr über conrad?

hab heut das eisen3 bekommen und gleich geätzt und gleich ne frage,oder feststellung.
kann es sein,daß schwefelsäure und anschließend kaffeepulver,gegensätzlich zum eisen3chlorid arbeitet.
das eisen3chl. greift die teile vom stahl an, die die schwefelsäure weniger geätzt und der kaffee mehr gefärbt hat. also was vorher silber war ist nun schwarz.:argw:
hab mal drei bilder von der gleichen klinge gemacht.

gruß norbert
 

Anhänge

  • comp_DSC_7348_bearbeitet-1.jpg
    comp_DSC_7348_bearbeitet-1.jpg
    47,6 KB · Aufrufe: 237
  • comp_DSC_7349_bearbeitet-1.jpg
    comp_DSC_7349_bearbeitet-1.jpg
    47,2 KB · Aufrufe: 198
  • comp_DSC_7350_bearbeitet-1.jpg
    comp_DSC_7350_bearbeitet-1.jpg
    42,8 KB · Aufrufe: 229

Romanoesi

Mitglied
Hi,

Wenn ich deine Bilder von der Ätzung mittels Schwefelsäure und Kaffee mit den Neuen vergleiche hast du offensichtlich recht!
Scheind wohl an den Stahlsorten und der chemischen Reaktion zu liegen.
Aufgrund der mitgelesenen Berichte dachte ich eigentlich das die Ätzung mit Schwefelsäure kontrastreicher wäre - war wohl ein Irtum !?

Das Thema würde mich ebenfalls brennend interessieren.

Währe interessant mal dazu ein paar Versuchsreien zu starten.
Leider fehlt mir dazu das Material (Stahlsorten) vielleicht könnten diesbezüglich die anderen Mitglieder mal eine Auflistung ihrer Erfahrungen starten.
Wenn ich meinen ersten Damast fertighabe werde ich mich natürlich beteiligen.

Mir persöhnlich gefällt der Farbkontrast der EisenIII-Chlorid Ätzung jedenfalls besser.

mfg
Roman aus Linz (Österreich)
 

nor56bert

Mitglied
schwefelsäure macht schon dunkel,aber anscheinend nur den, weiß papierstahl.
mit normaler batteriesäure wird der w.papierstahl dunkelgrau und nicht stark angeätzt,der damast wiederum,der vorne ist ,wird unterschiedlich stark angegriffen.
ein teil wird stark geätzt, der andere nicht. es ergibt sich eine starke reliefätzung(ca 5 minuten),ohne färbung:staun:.
norbert
 
Zuletzt bearbeitet: