Einhandmesser gesucht! Aber welches ...

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

S.B.

Mitglied
Hast Du Dich über die aktuelle Gesetzgebung zu Messern informiert?
ja habe ich. Führen zum ausüben eines "berufs" (feuerwehr) gedacht. zumindest hauptsächlich.....:D

Geht es um ein feststehendes Messer oder ein Klappmesser?
Klappmesser ! soll einhändig zu öffnen sein

Wofür soll das Messer verwendet werden?
soll u. a. für meine tätigkeit bei der feuerwehr verwendet werden. ich möchte jedoch kein rettungsmesser an sich ! ich benötige weder glasbrecher noch gurtschneider. desweiteren werde ich es auch bestimmt ab und zu im outdoorbereich führen, eventuelle probleme mit dem waffengesetz sind mir bewusst jedoch bezweifle ich dass man im wald ein messer kontrolliert^^
werde es jedoch nicht in "direkter öffentlichkeit" (stadt usw.) führen.
auser es brennt.....:D:D

Von welcher Preisspanne reden wir?
eigentlich möchte ich nicht mehr als 100 euro ausgeben. gerne auch weniger. sollte es jedoch ein super messer geben das auf mein gesuch passt und leicht über meiner preisvorstellung liegt, bin ich auch dafür dankbar.

Wie groß soll das Messer sein? (Klingen-/Gesamtlänge)
die klinge sollte mindestens 8 cm haben. lieber etwas mehr jedoch nicht über 12 cm. gesamtgröße und größe in eingeklapptem zustand ist mir egal.

Welche Materialien und welchen Stil soll das Messer aufweisen?
das messer sollte eher einen "neueren" stil besitzen. also kein klassischer stil mit holz oder blank polierter klinge. die designs von "POHL" gefallen mir zum beispiel sehr gut. am liebsten wäre mir ein schwarz gehaltenes messer. materialien des griffs sind mir eigentlich egal, solang sie robust sind.


Welcher Stahl darf es sein?
rostfreier (von mir aus auch "rostträger" :D) stahl !
leider habe ich von stählen generell nicht so die ahnung und kann euch deshalb nur eine laienbeschreibung liefern. also das messer sollte kurz gesagt eine recht scharfe (muss kein "rasiermesser" sein) klinge besitzen, gleichzeitig jedoch relativ robust sein und bei höherer belastung nicht brechen (im feuerwehreinsatz wichtig).

Klinge und Schliff
die klingenform ist mir eigentlich recht egal, jedoch bin ich nicht so der fan von tanto-klingen. auserdem sollte das messer einen teilweisen wellenschliff haben, allerdings sollte dieser nicht mehr als ca 40 % der gesamtklinge einnehmen.

Linkshänder?
nein :D

Bei Klappmessern: Welche Verschlusssysteme kommen in Frage?
nun kommen wir zu meinem eigentlichen hauptanliegen.
ich weiß nicht genau welcher verschluss jetzt wie heißt. allerdings ist es mir wirklich wichtig, dass die arretierung stabil ist und sich nicht bei höherem druck verselbstständigt :D. es sollte also stabil und sicher sein.

Verschiedenes
ich habe mir schon diverse messer betrachtet, jedoch nicht so viel ahnung um zu wissen, ob sich der kauf da lohnt.
mir ist es wichtig, dass das messer robust ist und nicht (wie mein aktuelles :D) trotz mehrmaligem nachziehen der schrauben nach einem jahr auseinander fällt. generell ist mir die marke echt egal, allerdings muss ich sagen, dass mir das "Pohlforce Bravo One Survival" ->
http://www.asmc.de/de/Messer-Werkze...er/Messer-Pohlforce-Bravo-One-Survival-p.html
schon echt gut gefällt. allerdings ist es mir vielleicht etwas zu teuer und desweiteren weiß ich nicht ob das messer "wirklich gut" ist (in hinblick auf arretierung, klingenschärfe usw.).

ich hoffe ihr könnt mir was empfehlen.
ich wär echt dankbar dafür.

Gruß S.B.
 

Jay-Kay

Mitglied
AW: Einhandmesser gesucht ! Aber welches ...

Hallo SB,

zum Bravo One findest du massiv was über die Forensuche, les dich bitte dort ein.

Ansonsten:: FGA: 2. Nimm ein Griptilian! ;)


Das Spyderco Delica kann ich dir empfehlen, wenn etwas größer sein soll das Endura. Beide sind Klassiker, über die Forensuche findest du Reviews und Tests en masse.
 
AW: Einhandmesser gesucht ! Aber welches ...

Wenn du eine gute Schneide performance willst dann ist ein Delica, Endura oder Military (eher deutlich teurer als dein Limit, da müsstest du mal bei gebraucht angeboten schauen) eine gute Wahl.
Wenns was robusteres a la Pohlforce sein soll, dann ein ZT 0350 oder 0200 (gibts ab 99€ bzw. 120€)- dann hast du aber auch schon was sehr gutes das du deinen Kindern mal vererben kannst.

Wenns was günstiges sein soll, schau dir mal den RAT1 Folder von Ontario an, bietet auch schon gute Qualität zum vernünftigen Preis, ist aber mit obigen nicht so vergleichbar.

Alternativ schonmal an ein Esee RC3/RAT3 gedacht? kostet auch um die 100, hat um die 9cm Klingenlänge ist §42a konform und Outdoor und Grill-tauglich.
 

Humppa

Mitglied
AW: Einhandmesser gesucht ! Aber welches ...

Servus!

Ich kann Jay-Kay nur zustimmen.

Entweder also ein BM Griptilian oder ein Spyderco Endura (oder die kleinere Version Delica).

Zum Thema Verschluss: Ich würde dir (imho) eher zu nem Backlock (Endura - Delica) oder eben dem besagten AxisLock (Benchmade) raten.

Die Alpha bzw. Bravo Serie von Pohl Force hat z. B. einen BackLock.

Wenn du es für den harten Einsatz gebrauchenn willst, würd ich eher von nem Linerlock absehen, da imo da die Gefahr des Einklappens der Klinge, insbesondere bei schmaleren Linern größer ist, als etwa das Verschlusssystem des BackLock. Das ist jetzt meine Meinung und kann daher teilweise mit den Meinungen anderer Teilnehmer nicht konform gehen. Just my two cents...

Beste Grüße :)
 

S.B.

Mitglied
AW: Einhandmesser gesucht ! Aber welches ...

also erstmal danke für die schnellen antworten:):super:

naja also bei den bisherigen vorschlägen steh ich nun zwischen dem zt 0200 dem spyderco endura und immernoch dem bravo...
das zt 0200 gefällt mir schon echt gut...allerdings is das modell mit wellenschliff (ich mein das heißt zt 0200 st:confused:) doch schon deutlich auserhalb meines budget...sonst hätt ichs wohl schon bestellt :D...hmmm
ich hoff ihr habt noch den ein oder anderen vorschlag für mich ;)
aber das zt 0200 is schon en heißer kandidat..
 

S.B.

Mitglied
AW: Einhandmesser gesucht ! Aber welches ...

also erstmal danke für die schnellen antworten:):super:

naja also bei den bisherigen vorschlägen steh ich nun zwischen dem zt 0200 dem spyderco endura und immernoch dem bravo...
das zt 0200 gefällt mir schon echt gut...allerdings is das modell mit wellenschliff (ich mein das heißt zt 0200 st:confused:) doch schon deutlich auserhalb meines budget...sonst hätt ichs wohl schon bestellt :D...hmmm
ich hoff ihr habt noch den ein oder anderen vorschlag für mich ;)
aber das zt 0200 is schon en heißer kandidat..

ok muss mich korrigieren:steirer:
das zt 0200 gefällt mir vom design her neben dem bravo am besten. da ich aber auch schlechte erfahrung mit linerlock hab, rückt es dann doch eher in den hintergrund...hmm
also vielleicht doch eher das endura..oder das bravo...oder das griptilian :D hmm
 

Fotobaerchi

Mitglied
AW: Einhandmesser gesucht ! Aber welches ...

Wenn Dir Spyderco gefällt guck Dir doch mal das Tenacious oder das Resilience an. Nicht ganz die Qualität vom Endura, aber doch sehr gut. Ansonsten wäre ein feststehendes Messer sicher auch eine Überlegung wert wegen der Gesetzeslage.


Gruß,

Andre
 

S.B.

Mitglied
AW: Einhandmesser gesucht ! Aber welches ...

hmm je länger ich mich damit beschäftige, desto mehr verliebe ich mich in das bravo one :D
also wenn ich jetzt zwischen dem, dem endura un dem griptilian entscheiden müsste...welches würdet ihr nehmen, die da bisschen mehr ahnung von ham ?
oder gibts doch noch was andres in richtung bravo ? weil genau so ein design in die richtung stell ich mir vor.
und ich glaub ich wäre auch bereit die ca. 120 euro zu bezahlen wenn ich dann echt ein messer hab das mal das ein oder andere jahr hält. ich hab das forum mal bisschen bezüglich des bravo abgesucht und die meinungen waren ja doch größtenteils echt gut...also was denkt ihr dazu ?
 

ulw

Mitglied
AW: Einhandmesser gesucht ! Aber welches ...

Hallo S.B.

Nimm das Bravo One. Der Mehrbetrag über deinem Limit
ist eine gut angelegte Investition.
Das Messer ist sauber verarbeitet, auch wenn mal längere Arbeiten (eine Stunde lang Altkartons von EDV-Verpackungen auf Papierkorbformat schneiden) anstehen, ermüdet die das Messer führende Hand dank des genialen Designs nicht so schnell.

Die Klinge ist schnitthaltig und kann auf Grund der Schärfe auch bedenkenlos für Küchenarbeiten hergenommen werden.

Und da das ganze Ding echt stabil ist kann man es auch dazu missbrauchen, es beim Renovieren unter die Türen zu hebeln, um diese aus den Beschlägen zu heben.

Ich besitze das Outdoor, denke aber inzwischen über ein zweites Bravo One in schwarz nach.

Gruß Uli.
 
AW: Einhandmesser gesucht ! Aber welches ...

Der Linerlock bei ZT ist super, habe noch nie gehört das es da ernsthaft zum versagen kommt.
Die Messer von Pohlforce (namentlich das Alpha und Bravo) klappen beim Spinewhak gerne ein. Wenn man das Messer nur zum schneiden nimmt ist das egal, aber wenn du auch dran denkst mal batoning zu machen würde ich eher was solideres kaufen.
Noch als Tipp, schau mal bei Cold Steel, die haben sich die letzte Zeit mit ihren Modelelen nochmal echt gemacht- das neue American Lawman oder AK47 sind auf jeden Fall ein Blick wert.
 

cugar

Super Moderator
AW: Einhandmesser gesucht ! Aber welches ...

steh ich nun zwischen dem zt 0200 dem spyderco endura und immernoch dem bravo...


Das Endura ist nicht von ungefähr so lange im Spyderco Programm.
Sicherlich sind andere vom Design gefälliger, das muss aber nichts
über den Nutzwert sagen.

Türen aus den Angeln hebeln ist nicht die Stärke des Endura.
Aber ein kräftiger Kerl hebt eine Tür die sich mit einem so kurzen
Hebel bewegen lässt auch ohne aus. :)


Alex
 

chamenos

Super Moderator
AW: Einhandmesser gesucht ! Aber welches ...

Moin

Der meiner Meinung nach stabilste Verschluß ist der Tri-Ad Lock von Cold Steel.

In dein Beuteschema würde zum einen das Recon 1 Clip und zum anderen das American Lawman passen.

Da bekommst du für knapp 100€ ein wirklich verläßliches Messer.

Und wenn du dann nach ein paar Wochen Nutzung feststellst, dass du wirklich so einen Wellenschliff brauchst, - dann macht der Jürgen Schanz dir den für ein paar Euro da rein, - und zwar so wie du ihn möchtest.

Gruß
chamenos
 

thrawn

Premium Mitglied
AW: Einhandmesser gesucht ! Aber welches ...

Wie Jay-Kay schon schrieb und die FGA besagen: Nimm das Grippi!

Ein sehr universelles Messer mit tollem Arretierungssystem; und es hält mehr aus, als man bei der immer noch grassierenden Overbuilt-Manie glauben möchte ("Das Grippi mag ja ganz nett sein, aber andere Messer heutzutage sind doch viel stabiler.")

Test 1 (von 4 kurzen)
Test 2
:steirer:Den Zerstörungstest muss man nicht gut finden. Er zeigt aber, wie hart im Nehmen das Griptilian ist.
 

S.B.

Mitglied
AW: Einhandmesser gesucht ! Aber welches ...

so nachdem ich mir eure zahlreichen vorschläge nochmal durchgelesen hab und im internet unterwegs war bin ich nun am ehsten vom recon 1 überzeugt...die tests auf youtube die es da gibt sind echt krass :D und überzeugend

also hab mich mal bisschen umgeschaut und folgendes gefunden :
http://www.wolfster.de/index.php?disp=shop&show=15/0/CS27TLCH
das wär im grunde genommen genau das was ich mir vorstelle. allerdings hätte ich da noch 2-3 fragen. was haltet ihr generell von dem teil ? ich wär dankbar wenn noch der ein oder andere seine erfahrungen damit posten würde:) denn auf youtube vertrauen is so ne sache....:steirer:
dann frage ich mich noch ob das messer diesen "tri-ad lock" hat. weil das sieht mir als laie bei dem modell doch stark nach nem back lock aus^^nur um sicher zu gehen ich hab nämlich auch noch das modell vom recon 1 gefunden
http://www.wolfster.de/index.php?disp=shop&show=15/0/CS27LCH
und war deshalb bezüglich der arretierung etwas verwirrt da dieses ja offensichtlich ein anderes system hat. :D
also wenn es "nichts" gäbe was gegen das erste modell spricht würd ich mir das glaub ich zulegen

also wär euch dankbar wenn ihr euch nochmal mit mir und meinem gefrage beschäftigen würdet :D:super:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

chamenos

Super Moderator
AW: Einhandmesser gesucht ! Aber welches ...

Moin

Es bringt nicht viel, wenn du hier Links von einem Shop reinsetzt der bei uns nicht erwünscht und daher von der Forensoftware unlesbar gemacht wird;)

Ich habe das mal ersetzt.
Alternativ kannst du dir die Infos zum aktuellen Recon auch bei Cold Steel ansehen. http://www.coldsteel.com/recon-i.html

Der Tri-Ad Lock ist ein verbesserter Backlock

Details z.B. hier

Das andere Recon ist der Vorläufer, wird so nicht mehr hergestellt und hatte den Ultra Lock. Der ist auch nicht schlecht aber der Tri-Ad lock ist "besser".

Gegen das aktuelle Modell spricht absolut nichts, - außer dem Wellenschliff.

Daher habe ich dir ja auch das Modell mit glatter Klinge verlinkt.
Der Wellenschliff von Cold Steel ist fast unmöglich nachzuschleifen.
Daher auch meine Empfehlung dir (wenn nötig) einen Wellenschliff nachträglich von jemandem, der es kann da reinmachen zu lassen.

Gruß
chamenos
 

S.B.

Mitglied
AW: Einhandmesser gesucht ! Aber welches ...

sorry tut mir leid das mit dem shop
hast recht eigentlich sollt mir das klar sein das der shop unerwünscht is dann...sorry nochmal
ja ok danke soweit hab ich garnicht gedacht mit dem wellenschliff^^
das hört sich dann doch echt gut an....
 

S.B.

Mitglied
AW: Einhandmesser gesucht ! Aber welches ...

so nachdem ich das Cold Steel Recon 1 jetzt schon ein paar monate besitze möchte ich mich hier nochmal bedanken.
ich freue mich jedesmal wenn ich das messer in der hand habe wieder, dass ich so ein gutes messer besitze. es hat schon einige "einsätze" tadellos überstanden (darunter z.b. 2-wöchiges Zeltlager, und einige weitere gebräuche im outdoor-bereich). es gibt keinen einzigen wirklichen kritikpunkt (davon abgesehn dass mir der shop ein messer mit tanto- anstatt clip-point-klinge geliefert hat, was ich jedoch im endeffekt sogar eher positiv als negativ sehe, da mir diese klingenform nun doch echt gut gefällt). verarbeitung ist top, alles sitzt bombenfest und wirkt qualitativ sehr hochwertig. für knapp unter 100 € finde ich sowas echt bemerkenswert. in den knapp 5 monaten die ich das messer nun besitze musste ich nichts am messer nachziehen o. ä. weder schrauben noch sonst etwas. auch die arretierung wirkt sehr stabil und hat mich bisher noch nie im stich gelassen, wenn es darauf an kam. klingenschärfe ist ab fabrik echt ordentlich, ich habe es bisher noch nicht nachschleifen müssen, werde es aber wohl im laufe der nächsten wochen mal in angriff nehmen. nicht weil das messer "stumpf" wäre, sondern weil es nicht mehr so "extrem" scharf ist, wie es am anfang war.
abschließend muss ich sagen, dass dieses werkzeug echt jedem zu empfehlen ist, der ein stabiles, sicheres und zuverlässiges messer sucht.
also daumen hoch für dieses top produkt von coldsteel.
danke auch nochmal ans forum generell...auf eure tipps war echt verlass und das ist bei weitem nicht bei allem so was hier im netz rumgeistert ;)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.