Einhandmesser für angehende Landwirtin

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

koloron

Mitglied
Hallo liebes Forum,

meine Schwester, die Landwirtschaft studiert, wünscht sich ein Messer, das mit einer Hand zu öffnen ist. Und da ich leider gar keine Ahnung von Messern habe, wende ich mich also mal an euch!

Anforderungen: Es sollte bei allen möglichen kleineren Arbeiten gut und sicher in der Hand liegen und dabei klein genug sein, dass es sich bequem in der Hosentasche tragen lässt. Darüber hinaus sollte es ruhig ein bisschen Dreck vertragen können... Und halbwegs zivil muss es ausschauen!

Der Fragebogen:

Hast Du Dich über die aktuelle Gesetzgebung zu Messern informiert?
Ja

Geht es um ein feststehendes Messer oder ein Klappmesser?
Klappmesser. Beidseitig öffenbar ist besser, aber kein Muss.

Wofür soll das Messer verwendet werden?
Alles, was auf dem Hof so anfällt.

Von welcher Preisspanne reden wir?
(Gerne deutlich) unter 80.

Wie groß soll das Messer sein? (Klingen-/Gesamtlänge)
Die Klinge unter 8 cm

Welche Materialien und welchen Stil soll das Messer aufweisen?
Material: nicht feuchtigkeitsanfällig, dauerhaft.
Stil: schlicht.

Welcher Stahl darf es sein?
rostträge, eher schnitthaltig

Linkshänder?
nein

Verschiedenes
Das Böker Plus XS sieht interessant aus... Nicht gerade feminin, aber sonst doch ganz gut. Ob es auf Dauer robust genug ist, kann ich gar nicht. Was meint ihr?

Danke,
koloron
 

EvilIce

Mitglied
Hallo,

ich bin zwar auch absolut kein Fachmann für Messer aber ich habe mir gerade für genau den gleichen Verwendungszweck das SG1 von Cherusker Messer gekauft. Da es dort derzeit 50% Rabatt gibt, ist es für 30€ zu haben.
Bis jetzt bin ich soweit ich das nach ein paar Tagen beurteilen kann sehr zufrieden damit.

Gruß

Simon
 

Aeterno

Mitglied
Was sagst du zu einem CRKT Drifter? Hier im Forum findest du einen netten Bericht dazu. Es gibt zwei Versionen, mit G10-Schalen oder Edelstahlschalen. Beide kosten ca. 30€.
 

williw

Super Moderator
Moin,

da könnte ein Victorinox Sentinel passen.

Zivile Optik und gut nachschärfbar.

Da in eigentlich jeder Hofwerkstatt ein Kompressor steht, ist ein Reinigen nach Verdrecken auch nicht das große Problem.

Willi
 

UglyKid

Premium Mitglied
Hm, da Deine Schwester studiert, kann man noch was anderes evtl. gebrauchen...einen Flaschenöffner. Kenne ich aus eigener Erfahrung. Daher empfehle ich Dir folgendes Messer, da ich davon das Vorgängermodell habe und sehr sehr begeistert bin :super:

Leatherman Expanse E33L:
http://www.leatherman-multitools.de/index.php/messen/expanse/expanse-e33l.html#

Eigentlich bin ich kein Fan von Leatherman Tools, aber hier haben sie ein sehr gutes und brauchbares Messer entworfen. Der Karabinerhaken dient aber nicht nur als Flaschenöffner, sondern Deine Schwester könnte somit das Messer auch ohne Probleme mal wo anders anclippen, um es besser zu erreichen. Der Stahl ist für den Preis sehr gut :super:
Der Bladelauncher ist für mich sehr sehr gut. Ich nutze ihn mehr als den Pin und dadurch kann sie es auch mit Handschuhen besser öffnen.

Oder falls es ein wenig günstiger sein darf:
Leatherman Crater C33 (allerdings ohne Bladelauncher:
http://www.leatherman-multitools.de/index.php/messen/crater/crater-c33.html#

oder mit Teilwelle Leatherman Crater C33LX (mit Bladelauncher):
http://www.leatherman-multitools.de/index.php/messen/crater/crater-c33lx.html

Auch hier ist meiner Meinung nach der Preis sehr gut.

Einen ausführlicheren Bericht über die Messer findest Du hier:
Vorstellung: http://www.messerforum.net/showthread.php?t=76897&highlight=Crater
Passaround: http://www.messerforum.net/showthread.php?t=78549&highlight=Crater

Auch so, was ich noch vergessen hatte: Es gibt die Modelle noch in der längeren Version der Klinge "55".

Grüße,
Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:

weedpeet

Mitglied
+ 1 für das Vic Sentinel. Bei dem Preis kann man zum Einstieg absolut nichts falsch machen. Sind sehr bewährt und haben zusätzlich noch Pinzette und Zahnstocher. :super:

Sollte man später doch etwas anderes wollen, ist noch deutlich Budget übrig. :)

Gruß
weedpeet
 

Humppa

Mitglied
Servus!

Wie wäre es mit dem Spyderco Tenacious? Günstig (absolut in deinem Budget), zivile Optik, schnitthaltiger Stahl...

Zu diesem Messer findest du hier im Forum mehr als genug Informationen.

Schönen Sonntag noch!

Beste Grüße
 

koloron

Mitglied
Hallo und danke für eure vielen Vorschläge!

Jetzt habe ich gerade noch mal mit ihr telefoniert und es hat sich herausgestellt, dass sie sich Holz als Material für den Griff wünscht (ein anderes Naturmaterial ginge wohl auch). Metall wäre auch möglich, würde das Messer aber wohl zu schwer machen...
Kunststoff eben nicht, weil sich das nicht gut anfühlen würde.

Gibt es gute Einhandmesser mit Holzgriff?
Oder gute Argumente, warum ein Kunststoff- oder Metallgriff besser ist?

Ansonsten gefallen mir (und hoffentlich ihr auch) von euren Vorschlägen das CRKT Drifter und das SG1 am besten (aus zugegebenermaßen optischen Gründen)

Vielen Dank für eure Hilfe,
koloron
 

UglyKid

Premium Mitglied
Vielleicht solltest Du Deine Schwester sich das Messer aussuchen lassen. Wir können Dir ja evtl. viele Vorschläge machen, aber ihr gefällt´s nicht, obwohl Du es schön fandest.

Bzgl. des Griffmaterials: Meiner Meinung nach ist es Geschmacksache und ein Kostenpunkt.
 

koloron

Mitglied
Hui, das Irbis ist aber schön! (Und teuer!)

@UglyKid: Du hast schon Recht, dass es am einfachsten wäre, wenn meine Schwester sich das Messer selbst aussuchen würde. Leider macht sie bis zum Ende des Monats allerdings noch ein Praktikum (wo sie das Messer eigentlich gut brauchen könnte) und kann nicht ins Internet...


Nun hat sich meine Mutter auch noch eingeschaltet (die das Messer dann wohl hauptsächlich bezahlen darf), die meint, dass ein Messer, das potentiell schnell verloren gehen kann, nicht so teuer sein sollte. Tut mir leid, dass sich die Suchkriterien hier ständig ändern...

Also nach Möglichkeit bitte mit Holzgriff und bis 30 Euro...

Gibts da überhaupt irgendwas?

Vielen Dank im Voraus für jeden Vorschlag!
koloron
 

UglyKid

Premium Mitglied
Dann nimm das Vic Sentinel (oder eins von den Leathermans ;)) und bei Bedarf, wenn ihr das Messer von der Machart und Klinge gefällt, dann soll sie das Messer später mal zu Cuscadi (Bildbeispiel: http://blog.cuscadi.de/?page_id=258) senden, um sich Holzgriffschalen montieren zu lassen.

Und bzgl. des Verlierens: Wir passen doch alle bestmöglich auf unsere Schätzchen auf :D Im Notfall mit einem Kettchen sichern (Panzerkette rund von Victorinox: http://www.victorinox.de/product/1/100/1010/4.1815).
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.