einfachstes Küchenmesser von Herder, wo zu kaufen

G

gast170709

Gast
Hallo Schnippelgemeinde,

früher, also so vor 25-30 Jahren, gab es in jedem Edeka oder sonstwie Dorfladen ein gaaanz einfaches Windmühlenmesser. Die Dinger kosteten irgendwie 1,50 oder 2 D-Mark und waren auf einem 20er Papphalter im Laden aufgehängt. Die Klinge war natürlich nicht rostfrei und der Griff nicht anatomisch geformt und einfach aus Buche. Dafür konnte man die Dinger einfach schärfen und mußte nicht drüber nachdenken ob man dies oder das besser nicht damit schneidet. Wo gibt es dieses ganz einfache Messer noch zu kaufen? Roedter-Messer hat nur die Nobelvariante im Angebot.
 
Zuletzt bearbeitet:

DaBeppo

Mitglied
Servus!

Die ganz einfachen hab ich bei real.- und Tengelmann gesehn.

Es gab beide Varianten. Rostfrei mit Kunststoffgriff, rostend mit Buchengriff.
Und wenn mich nicht alles täuscht, gibt es die auch bei EDKA.

Gruß Thomas
 

chamenos

Super Moderator
Wo gibt es dieses ganz einfache Messer noch zu kaufen? Roedter-Messer hat nur die Nobelvariante im Angebot.

Moin.

Die Messer, die Du suchst gibt es so nicht mehr. Zumindest nicht von Windmühlen.
Bei Burgvogel habe ich erst letztens noch welche von den ganz einfachen (nahezu ungeschliffene Buchenholzgriffe) mit Klingen in rostfrei oder eben nicht, für um die 2,-€ gekauft.

Die "Ultra-Einfach-Holzgriff-Küchenkneipchen", die es vor nem 1/4 Jahrhundert überall an der Kasse gab, sind von den rostfreien Schafsfußklingen-Dingern mit angespritztem Plastikgriff für 99Cent abgelöst worden.
Ich würde mal behaupten, dass es sich dabei um das meistverbreitete Messer in Deutschland handelt:steirer:.

Allerdings hilft es manchmal in alteingesessenen Haushaltsbedarf-Geschäften nachzufragen. Die haben die Teile manchmal noch gut verstaubt in einem unteren Fach im Lager.

Oder halt ein etwas "Nobleres" für 10,-€ kaufen und nicht jedesmal mit den Kartoffelschalen in den Kompost werfen.

Gruß
chamenos
 

braces

Mitglied
Hallo Schnippelgemeinde,

früher, also so vor 25-30 Jahren, gab es in jedem Edeka oder sonstwie Dorfladen ein gaaanz einfaches Windmühlenmesser.

http://www.schneidwaren-solingen.de/images/200_51402325.jpg

Die Messer gibt es immernoch beim Edeka, nur nicht für 2DM sondern für 8€. Bei den Haushaltswaren, oft auch in einer Verpackung von Wenco. Zu erkennen immer am rot/weißen Aufkleber "nicht rostfrei".
Fast jeder Supermarkt (ohne Discounter) hat die Messer.

stay rude
braces
 
G

gast170709

Gast
G

gast

Gast
Hallo,

auf ein bis zwei Mark komme ich nicht aber Oma's Messer für drei Euro ist OK. Habe aber noch nicht dort gekauft!

http://kellerstahlwaren.de/

MfG

Martin

Hallo Makkiemesser,

mein Tipp bezog sich erstmal nur allgemein auf alle Herdermesser (auch die alten Formen mit Buchenholzgriff wie Boscher, Zwoller, Rückenspitz etc.), die in der ganzen Angebotspalette nur selten angeboten werden. ;)

Ich wusste nicht, dass Du ein "Küchenkneipchen" suchst, das gibt es auch hier in meiner Gegend noch immer in jedem besseren Supermarkt, allerdings schon lange nicht mehr für 1-2 Mark.... :mad:

Diese einfachen Küchenmesser "Kneipchen" kaufe ich immer auf Krämermärkten etc. , wo ich dann für das Stück ca. 2-3€ zahle, allerdings nicht von Windmühlen, sondern von kleineren Solinger Firmen.

Zuletzt habe ich in Kelkheim auf der Messerbörse ca.10 Stück gekauft. Ich habe sowas gerne als sinnvolles und begehrtes Mitbringsel... :D


BTW:
Der o.g. Tipp mit Kellerstahlwaren ist in Ordnung - ich habe auch dort schon gekauft und die Firma ist seriös. Besser bekannt und mit größerem Angebot ist der Inhaber allerdings unter schneidwarenscout24 - googel doch mal danach.... ;).

Die Qualität der angebotenen Messer aus Solingen ist gut bis sehr gut und dabei deutlich preiswerter wie die Herder-Messer, wo der Handel wohl enorme Gewinnspannen realisiert...

Viele Grüße aus Lich...
Peter
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gast

Gast
Servus,

das letzte einfache watenspitze Schälmesser Karbonstahl von Herder hat auf der Auer Dult 5 Euro gekostet.

Beim Vollsortimenter bei uns 8 €

eine vergleichbare Ware aber nur in Rostfrei und zwar noch nagelgehend aber kein Dünnschliff, meist leichter Hohlschliff so ca 3 Euro.

Den Aufpreis für die "bessere Serie" für ca 10€ + finde ich tragbar. Schöneres, Holz bessere Klingenoberfläche.

Gruß Michael
 

Sanji

Mitglied
Hallo,

Omis Schnippelmesser hab ich heute auf dem sogenannten ''Türkenmarkt'' am Maybachufer in Berlin gleich in 2 Ständen gesehen:
Herder Schälmesser und von anderen Herstellern mit 'Solingen'- Aufruck auf der Klinge, Blaugepliestet, einfachster Holzgriff. 3.-- bis 3,50 Euro.
Falls man in und um Berlin lebt, den Markt gibts Dienstags und Freitags.
Gibt auch lecker Essen da.:)

Grüsse, Sanji.
 

Mekki

Mitglied
Unfassbar! Gerade habe ich auch nach diesem Messer gesucht. Das günstigste Angebot waren 15€ plus Versand. Viel Geld für eine Blechklinge mit Buchenholzgriff. Dafür bekommt man 2 Opinel 102 inklusive Versand.
 

tiffel

Mitglied
Bin ganz deiner Ansicht. Es sind 16,40 € inkl. Versand bei Messer mit Tradition für einen Klassiker mit Buchenholzgriff.
Windmühle gut und schön, aber langsam wird der Bogen überspannt. Es gibt auch andere Solinger Hersteller, wie Marsvogel.
Oder die Kneipchen von Victorinox. Herder kostet 5,6 x soviel wie Victorinox. [Ergänzung: Stand vom 24.11.20, 2,92€, Preis ist leider gestiegen]
 
Zuletzt bearbeitet:

rocco26

Premium Mitglied
Ich nehm RÖR (Solingen), z.B. Tante Kätes. Ist 1.4034; schön dünn geschliffen und so wie aus Omas Messerkasten. Gab es hier auch schon in Dicountern.
rocco26