Eine harte Nuss!

Nestor

Premium Mitglied gewerblich
Hi,

letzten Sonntag in Weiskirchen konnte ich der Versuchung
nicht widerstehen und habe etwas Material eingekauft.

Die Klinge ist aus der Lindenschmiede von Peter Abel
(rostfreier Damasteel).

Das Griffmaterial besteht aus Messing und einer Nuss -
habe leider den Namen vergessen - erinnert von Struktur
und Anmutung an Elfenbein.

Das ist dabei herausgekommen (Gesamtlänge 122 mm):


Nuss3.jpg


Nuss1.jpg


Nuss.jpg


Nuss2.jpg



Nestor
 

erny

Mitglied
Super schönes Messer! Mir gefällt die Form und die Verarbeitung. :super:

Das müsste eine Steinnuss (Tagua) sein.
 

Romanoesi

Mitglied
Hi,

Find ich toll!

Bin mir aber nicht sicher ob die Schalenreste halten.

Taguanuß kenn ich vom Urlaub (Ecuador).
Die Nüsse kann man noch nicht ausgereift und frisch geerntet (angeblich) essen. Für kleine Schnitzereien (3 bis 5cm) wird die Nuß als Elfenbeinersatz verwendet. Frisch sind die Nüsse relativ weich und mit einfachen Werkzeugen leicht per Hand bearbeitbar, getroknet sind die Nüsse relativ hart und dann auch relativ gut polierbar.
Bei uns geh ich davon aus das die Nüsse zumindest halb trocken in den Handel kommen und die Bearbeitung daher eher vergleichbar mit Hartholz sind.

Bei dem kleinen "Winzlig" würden mich noch "in Hand" oder in "Aktion" Fotos interessieren - ließe da sich was machen?

mfg
Roman aus Linz (Österreich)
 

JostS

Mitglied
Hi Nestor -
WUNDERSCHÖN:super::super:
Schmiedehaut an der Klinge und Rinde von der Nuss ...
Prima!
Herzliche Grüße aus Stuttgart,
Jost
 

Nestor

Premium Mitglied gewerblich
Hi,

vielen herzlichen Dank für die lobenden Worte...:)

Fotos mit Größenvergleich und Lederscheide (ist noch in
Arbeit) folgen. Die Schmiedehaut und die Schale haben
ihren eigenen Reiz - unfertig und doch fertig.

Die Schale sitzt übrigens ziemlich fest - bei normalen
Gebrauch wird es wahrscheinlich Jahre dauern, bis
man eine Abnutzung sieht.


Nestor
 

Wrangler

Mitglied
Klasse Idee und hervorragende Ausführung! :super:

Drücke Dir die Daumen, dass die Schalenreste halten, die machen den besonderen Reiz aus. (die Schalenreste, nicht die Daumen :) )
 

Eukalypt

Mitglied
Hallo Nestor,

geniales Design, die Naturbelassene Schale der Taguanuss kommt fantastisch zur Geltung:super:

Nur die Scheide passt optisch irgendwie nicht recht dazu, ich glaub es sind die Hohlnieten die mich etwas stören, aber das ist Geschmackssache;)


Schöne Grüße, David