Eine Frage der [Schuh-]Pflege.

maxkos

Mitglied
Eine Frage der Pflege.

Hallo,
ich habe mir heute ein Paar Lowa Strato Lo gekauft. Die sind aus Nubuk-Leder. Ich habe jetzt verschiedene Meinungen zu der Pflege gehört. Der Verkäufer meinte, Impränierspray würde reichen, von anderer Seite habe ich den Rat bekommen die Schuhe mit Wachs ("Nikwax") zu behandeln. Hat da jemand Erfahrungen?

[HankEr: Titel erweitert :hmpf:]
 

Hayate

Mitglied
Nikwax oder SNO-SEAL , Meindl Sportwax und ähnliche Produkte schützen imprägniertes Leder vor Austrocknung und Versprödung.Das kann ein Spray nicht. Ich habe mit diesen Produkten gute Erfahrung. Rauhleder bleibt dabei zwar nicht rauh, aber geschmeidig und wasserdicht. Man darf es nur (gerade mit dem erwärmten SNO) nicht übertreiben, es soll ja keine Versiegelung werden. Was für deinen Schuh am Besten ist, hätte der Verkäufer aber wissen müssen. Notfalls mail mal dem Hersteller , was die so empfehlen. Die renommierten Ausrüstungshersteller sind da gewöhnlich sehr hilfsbereit.
 

kanji

Super Moderator
Hi

also ich hab meinen Lowas immer nur (sehr selten) etwas Imprägnierspray gegönnt. Und mein erstes paar hat trotz intensivster Benutzung fast 10 Jahre und ein Hausbau gehalten.
 
Jo, da würde ich doch mal die Profis fragen...

www.nikwax.com -> "choosing the right treatment" und dort Schuhwerk anklicken. Dann aus der Liste "Nubuk Leder" auswählen und man bekommt:

"Footwear Cleaning Gel" zur Reinigung und "Nubuck & Suede" für die Pflege und Imprägnierung der Stiefel.
Die Produkte von Nikwax sind auf jeden Fall empfehlenswert, ich verwende von der Firma mehrere Produkte für meine Ausrüstung.

Alex
 

Fugazi

Mitglied
Mein Tip: Sno-seal

Hi,
kann Hayate und Becks bzgl. Sno-seal/nikwax nur zustimmen.:super: :rolleyes: Ich hatte bis vor sieben Jahren mal ein paar Jahre als "Verkäufer" in einem Outdoor-Geschäft gearbeitet. Damals habe ich den Kunden folgendes gesagt:
:eek:
Generell ist für Leder ein Bienenwachsfabrikat(kein Spray) immer anzuraten, wobei man wissen muß, das Bienenwachs das Leder "pflegend" verändert. Wenn Du also die Rauhlederoptik beibehalten willst, ist ein starker Bienenwachs wie Sno-seal und Nikwax, was man ja nach Erwärmen des Schuhs auftragen sollte, nicht geeignet, da es die Lederporen schließt. Das Leder wird zudem je nach Intensität des Auftrages/der Versiegelung speckig.

Und wenn Dein Schuh mit einer Goretex-Membran ausgestattet ist, kann der Auftrag von Bienenwachs die Atmungsaktivität des Leders und der darunter liegenden Membran beeinträchtigen.
...aber wenn Du den Schuh gut pflegen und wasserdicht machen willst, ist ein intensives Bienenwachsprodukt anzuraten.
:eek:
Aber sicherlich gibt`s heute auch Mischprodukte, bin nicht mehr auf dem neuesten Stand.:mad:

Ich persönlich habe meine Meindl Island GTX sowie meine Hanwag immer mit Sno-Seal super fett eingecremt und die Nähte noch ne Ecke fetter und bin super damit zufrieden. :D Ich kann mit den Schuhen im Wasser stehen und durch die verschiedenen Sockenkombination hält sich das Schwitzgefühl auch in Grenzen.:steirer:, kommt halt drauf an, was Du für Ansprüche an den Schuh stelltst. :irre:

In dem Sinne,

Fugazi
 

maxkos

Mitglied
Vielen Dank für die Antworten. Ich habe auf einem Zettel (Anhänger am Schuh) von Lowa den Tip gefunden, dass man erst ein Spray verwenden soll, nach einiger Tragezeit aber eine fetthaltige Creme um das Leder geschmeidig zu halten. Der Zettel war bei meinen Schuhen nicht von Anfang an dabei, den hat mir ein Freund besorgt. Ich werde das mal probieren, mal sehen wie es wird. :)
 

crashlander

Mitglied
Ich verwende für meine Lowas immer Melkfett. Billig und rein.
Das mach ich jetzt seit 8 Jahren so und bisher halten sie´s aus.
Ich hab zwar mal gehört, man solle Bienenwachs nehmen, weil Fett das Leder langfristig austrockne, aber bisher gabs kein Problem.
 
Uii, viel Verwirrung zum Thema Pflege...

Also, Fett trocknet Leder nicht aus sondern macht es weich und geschmeidig. Aus diesem Grund wird es auch bei Bergstiefel nicht angewendet, da ansonsten die Stabilität des Schuhs leiden würde. Der Wetproof-Spray trocknet Leder auf lange Zeit aus weswegen man zusätzlich ein Pflegemittel für die Schuhe verwenden muß.
Und Sno-Seal ist ein fettfreies Mittel (basiert auf Bienenwachs) um Schuhe wasserabweisend zu bekommen und macht daher die Schuhe nicht weich.

Alex
 

crashlander

Mitglied
Ah, das hört sich schlüssig an.
Wobei ich mir nicht vorstellen kann, daß ein Bergschuh, der ja doch recht dickes Leder hat, von 3x im Jahr einfetten weich wird.
Bei sehr intensiven Gebrauch oder der Notwendigkeit, den Stiefel oft zu putzen(waschen) und danach zu pflegen, macht das jedoch mehr Sinn.
 
Um den aktuellen Stiefelthread nicht noch mehr OT zu machen, hol ich den Thread hier mal hoch


Gibts eigentlich gravierende Unterschiede zwischen Nikwax, Sno-Seal, G-Wax usw, insbesondere in Bezug auf Pflegewirkung und Atmungsaktivität?

Oder gbits sonst noch was empfehlenswertes was auch für Membrane geeignet ist (Lederfett usw ist dafür ja wohl Tabu)
 
Zuletzt bearbeitet:

Basaltkopp

Mitglied
Nabend

Drei Worte: Snow-Seal. Super Erfahrungen damit gemacht. Meine Stiefel und Handschuhe waren dicht, und haben seit ca 4 Jahren jeden Winter ohne Große spuren überlebt.
Für Glattleder(Nur nicht geeignet für Wildleder) das Beste, was ich kenne. Bienenwachs verklebt nicht die Poren des Leders, es kann quasi noch "atmen".

Wenn ich den Worten einer ehemaligen Kommilitonin, Schuhfachverkäuferin in Teilzeit, Glauben schenken darf.

Gruß

Ron
 

Goldfinger

Mitglied
Ich benutze SNO-Seal und G-Wax parallel an 2 Paar Bergstiefeln. Der einzige Unterschied ist m.E., dass die SNO-Seal Oberfläche klebriger ist und Staub/Schmutz sofort annimmt während der G-Wax gepflegte Stiefel länger sauber bleibt.

In Bezug auf Wasserdichtigkeit konnte ich keine Unterschiede feststellen und halte beide Produkte für empfehlenswert.

Andreas
 
Zuletzt bearbeitet: