ein klassiker - Lütters Takelmesser

Hallo,
ich habe mir gerade aus Hamburg ein klassisches Lütters Takelmesser mitgebracht.
Im Hafen habe ich das Segelschiff "Rickmer Rickmers" besucht und in dem Museum hingen auch die Messer von Lütters, also rein ins nächste Geschäft und habe mir auch eins gekauft.
Das Messer kennen wohl alle, ein sehr simples Messer aus Kohlenstoffstahl und Palisandergriff und einfache Steckscheide aus Leder.
Dieses Messer wird genau so seit guten 150 Jahren angeboten!

Wer mal nach Hamburg kommt uns sich für Messer von Lütters interessiert, der sollte mal in die Bootsausstatter Läden am Hafen gucken! Insbesondere Chr. Weimeister, ein sehr uriges Geschäft mit Schubladen voller Schätze :)

takelmesser.jpg

Neben meinem Messer, das Takelmesser aus der Rickmer Rickmers.

Grüsse
surfer
 

Goldfinger

Mitglied
Schönes Souvenir hast Du Dir ausgesucht. Weimeister ist in Hamburg fast schon eine Legende. Da werden auch noch Schrauben einzeln verkauft. Werkzeuge von Dick gibt's dort auch. Das Geschäft hat glaube ich nur 4 Schaufenster. Trotzdem brauche jedes Mal 20 Minuten um dran vorbeizukommen.

Homepage http://www.weimeister.com/navigate.htm

Vielleicht sollte ich mir auch mal ein Neues gönnen.

takelmesser.jpg


Bevor jemand fragt. Das heißt "Rehwappen"
 
D

DACK

Gast
Hummel, Hummel Exil-Hamburger in Andalusien,

so ein Takelmesser ist für jeden Norddeutschen mit Affinität zum Wasser ja schon fast Pflicht und für Pfadfinder das Allroundmesser zum Schnippeln, Pröckeln, Häckseln und Stulle schmieren. Was gibt es denn über traditionelle andalusische Messer so zu vermelden ?

Dack

Kurzer Nachtrag für Nautiker : In Flensburg kann man bei Seil-Sander an der Westseite des Museumshafens (Norderhofenden heisst die Strasse glaube ich) auch schnell mal ne Stunde hängenbleiben ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Goldfinger & DACK,
Weimeister ist schon ein netter Laden, aber in der Nähe gibt's noch ein paar weitere Geschäfte, Gleich neben G&J oder auch Ecke Rödingsmarks - Baumwall, aber Weimeister ist schon der urigste.

Was traditionelle spanische Messer angeht, so solltest Du mal meine Beiträge im Taschenmesser-forum ansehen :)

Beste Grüsse
surfer
 
Hallo,

Gestern ist mein "Löwen" Takelmesser angekommen.

Ich hatte mal vor 10 Jahren bei den Pfadfindern ein Takelmesser von Herberts bis ein anderer Junge es verloren hat. Schade. Eigentlich wollte ich immer mal wieder ein neues. Jetzt war es soweit, weil ich eines aus Kohlenstoffstahl gefunden habe, natürlich von Lütters!

Die Löwenmesser sind mir echt ans Herz gewachsen, ich trage Jetzt nur noch diese Klappmesser mit mir rum, innerhalb von 4 Monaten habe ich auch schon 3 Klappmesser und 1 Feststehendes erworben.

Leider ist die Verarbeitung bei meinem Exemplar nicht gerade vorbildlich, der Klingenschliff war recht ungleichmäßig und mit einem goßen Grat. Die Griffschalen sind nicht symmetrisch geformt, und die Passung des Griffs an der Angel war an der Unterseite auch nicht schön. Die viel zu kleine Schleifkerbe wird von den Palisandergriffschalen teilw. verdeckt. Die Scheide ist zwar viel besser als von meinem alten Herberts, aber von der Passung her auch nicht perfekt.

Genug gelästert. Es steht jetzt schon fest, dass es eines meines Lieblingsmesser sein wird. Ich habe die Klinge nochmal abgezogen (jap. Wasserstein 1200/Leder), Unregelmäßigkeiten am Klingenrücken ausgebessert, eine ordentliche Schleifkerbe eingeschliffen, die Passung des Griffes nachgebessert. Die Asymmetrie ist mir egal - es ist ja ein Gebrauchsmesser. Und jetzt hol ich es gleich aus dem Holzöl-Bad.

Rundum für den Preis ein Super Messer, alle Sachen die ich für Mich ausgebessert habe sind in der Praxis nicht wirklich relevant. Noch schöner fänd ich es wenn es diese Messer auch mit kürzerer Klinge gäbe, die 13cm sind mir eigentlich schon zu lang.

Weiss eigentlich jemand um welchen C-Stahl es sich genau handelt? C60 wie bei Opinel, oder doch was anderes? Der Stahl an meinen Löwenmessern ist schon sehr gut. Auch mit meinen Messern aus 1.2519 komm ich nicht wirklich besser zurecht.

Grüße
Christoph
 

southriver

Mitglied
Goldfinger

schönes Takelmesser. Wie alt ist es denn ungefähr ?

Übrigens Rehwappen ist ein Markenzeichen von Linder Solingen.

Dieses Takelmesser wird noch heute von Linder selbst in Solingen produziert.

Gruss aus dem schönsten Land zwischen den Meeren
 

Brettermeier

Mitglied
Ich habe so eins von der BW aber leider hab ich die Scheide nicht mehr.
Weiß jemand einen Shop wo ich sowas aus Kydex oder ähnlichem machen lassen kann?
 

cheez

Mitglied
@Surfer, das nächste Mal wenn du in Hamburg bist, kannst du dich gerne melden. :)

Gruss, Keno
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo,

Bei mir sind gerade "Leder-Wochen" :cool: und deswegen geht der Trend zur Zweit-Scheide.

Ich liebe mein Takelmesser (Lütters) aber die traditionelle Originalscheide entspricht nicht ganz meinen Vorstellungen von sicherem Tragen d.h. das Messer fällt schon bei 3° Schräglage ungewollt aus der Scheide.

Entgegen aller Tradition habe ich nun eine Lederscheide aus 4mm Blankleder gebaut. Gleichzeitig habe ich feststellen müssen, dass das Leder etwas zu stark für diese Form von Köcherscheide ist und diese somit etwas unförmig wird. Dennoch erfüllt die Scheide ihren Zweck zu 100% und hält das Messer sehr sicher.

Viel Spaß,
Christoph

LtterCieTakelmesser1.jpg


LtterCieTakelmesser2.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Beorn

Mitglied
Sehr schöne Lederscheide ist das geworden! Ich finde sie passt noch immer zu dem Messer, auch wenn sie nicht in der Originalform bleibt.

Und endlich sieht man mal was von einem anderen Linkshänder (oder ist die Scheide für in den Hosenbund?)!