Eigenbauvorrichtungen zu Lansky System

Heinrich D

Mitglied
Hallo,

Ich benutze u.A. auch das LANSKY Schärfsystem.

Bei diesem System muss man vor dem Schärfvorgang die abgewinkelten Führungsstäbe an den Schleifkörper anbauen,- ausrichten und festschrauben.

Das Ganze ist mir zu wacklig und umständlich.

Ich habe mir daher für die 5 Schleifkörper Adapter aus Alu gefräst und diese mit dem Schleifkörper verschraubt.

In diese Adapter sind dann die Führungsstäbe fest eingeschraubt.

Das Ganze ist deutlich stabiler wie im Urzustand ,- da wackelt nichts.

Noch dazu geht es schneller und die Winkel stimmen.

Gruß

Heinrich
 

Anhänge

  • IMG_0405.jpg
    IMG_0405.jpg
    127,1 KB · Aufrufe: 388

Heinrich D

Mitglied
Hallo Walter,

danke für Deinen Hinnweis zu diesem Thema,- ist auch interessant.

Einen größeren Klingenhalter habe ich mir schon gebaut.
(Ich will ja auch mal ein Schlachtemesser schärfen können.)

Gruß

Heinrich
 

Beatsteak

Mitglied
Hi,

Schöne Arbeit.
Eine Sache wollte ich doch erwähnen. Ich hatte es so verstanden das die Stäbe nicht nur aus Platz-spar-gründen abmontiert werden können.

Jedesmal wenn sie anmontiert werden. Bildet der Stab eine Linie mit dem Stein, egal wie benutzt er nun ist (Nach Anleitung montiert man den Stab auf einer geraden Fläche an). Das heist der winkel bleibt der selbe auch wenn der Stein schon ein paar mm verloren hat.
Wenn alles eine Einheit darstellt. Würde die vormals gerade linie Stein-Stab (----) keine mehr sein (---__) da der Stein abschleift und der Stab unbeweglich bleibt.

Vllt ist die Winkelveränderung allerdings so minimal das mans nicht merkt.
Ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.

http://imageshack.us/photo/my-images/685/lansky.jpg/


Mfg Beat
 
Zuletzt bearbeitet:

Heinrich D

Mitglied
Hallo Beat,

da hast Du recht. Wenn der Stein abgenutzt ist, verändert sich der Winkel. Ich gehe davon aus, dass dies keine große Auswirkung hat.

Bei zu großer Abnutzung muß der Stein dann ggf. erneuert werden.

Ich werde es testen.

Gruß
Heinrich