Eickhorn Venator Wood/G-10

Vanadi

Mitglied

TorCol

Mitglied
AW: Eickhorn Venator Wood/G-10 //

Hallo,
ich hatte das Venator G10 mal näher betrachtet. Es ist für große Hände geeignet. Der Griff ist aber ein wenig kantig. Die G10- und Holzschalen sind mit Messingplatten unterlegt, die das Messer relativ schwer machen. Es wiegt ca 300 g, wobei die Messingplatten knapp 1/3 des Gewichts ausmachen. Qualitativ machte es einen guten Eindruck und die G10-Schalen waren recht griffig.
 
Zuletzt bearbeitet:

porcupine

Super Moderator
AW: Eickhorn Venator Wood/G-10 //

Grösse, Material, Optik und Verarbeitung sind gut.
Das Gewicht ist unangemessen hoch. Keine Ahnung, warum man es künstlich heraufgesetzt hat, normalerweise versucht man, es durch Bohrungen im Flacherl etwas zu reduzieren.
Das Messer ist mit seiner Griffgestaltung, insbes. den groben Riffelungen, eher für Handschuhträger und für den "Cross-Palm-Grip" (Klinge ragt beim kleinen Finger aus der Faust) optimiert. Ich denke, da waren Militär und SEK die Zielgruppe beim Entwurf.
Mir wäre es zu schwer und zu kantig.
 

waldwandler

Mitglied
Hallo,

ich habe das Venator G-10 mit glatter Schneide jetzt eine Woche und bei einigen Touren getestet.
Das Messer ist für seine Größe relativ schwer, was aber beim Hacken von Holz Vorteile hat, auch dringt die Klinge beim Werfen oder Stossen mit weniger Kraftaufwand tiefer ins Material.
Die G-10 Griffschalen sind sehr sehr agressiv geriffelt, was ein Abrutschen schon fast unmöglich macht. Ein Handschmeichler ist es dadurch natürlich nicht unbedingt, wenn auch nicht unbequem.
Das Venator wirkt als Vollintegralmesser extrem solide und ist wirklich hochwertig verarbeitet.
Für Ärger sorgte lediglich der doch sehr stumpfe Auslieferungszustand des Messers, der erstmal einen halbstündigen Schleifgang erforderlich machte.:argw:
Das Venator hat nun eine gute Gebrauchsschärfe für den Outdooreinsatz und trotz diverser Hack- und Schneidarbeiten kaum Schärfe eingebüsst
Ebenfalls sehr schön verarbeitet ist die stabile Sattellederscheide. Allerdings ist hier der Druckknopf, welcher das Messer fixiert, beim Wiederhineinschieben etwas hinderlich. Das Ziehen des Venators hingegen verläuft unproblematisch.
Fazit: Ein extrem stabiles, schweres Messer in toller Verarbeitung, welches als Begleiter draußen viel Freude macht. Empfehlung.:super: