Eickhorn Glasmaster - Rettungsmesser -

Woodman

Mitglied
Eickhorn PRT-I (Glasmaster)

Hi Folks,

hat jemand von Euch schon mal das PRT-I von Eickhorn/Glasmaster in den Händen gehabt???
Mich würde das Teil für das Auto interessieren. Wie sieht es mit der Verarbeitung aus. Welcher Klingenstahl und was kostet der Spaß???

THX
Wood
 

mactheknife

Mitglied
hatte das teil heute in den fingern.
machte einen ordentlichen eindruck. mit 440A stahl nicht die erste liga aber sehr funktionel und gut verarbeitet. das fenster im griffende für den gurtschneider ist nicht zu klein, also kein gefriemel.
der linerlock aus stainless sicherte die klinge in der unteren hälfte der tangrammpe absolut einwandfrei und der über eine blattfeder geführte knopf zum entriegeln des liners ist auch prima. von der seite lässt sich der liner kaum wegdrücken.
als rettungsmesse oder safetyknife 1.wahl und besser als das hubertus rescuetool finde ich.
preis lag bei 170.-
 

neo

Mitglied
Hallo!
Hab mir vorige Woche das PRTII von Eickhorn geholt (T&more 125+versand /Toolshop 125 incl.Versand)und bin derselben Meinung wie mactheknife: das Messer ist sehr gut verarbeitet, Gurtschneider funktioniert einwandfrei, Klinge ist sauscharf,Öffnung /Entriegelung läßt sich auch mit Handschuhen bedienen,Liner steht einwandfrei, Clip ist lang und fest genug, Messer an sich ist schmal und leicht und läßzt sich zerlegen und das design gefällt mir gut! Verbesserungswürdig fände ich die Stärke der Klinge: könnte etwas mehr sein. Ob der Glasbrecher funktioniert kann ich leider( noch nicht!) sagen. Vielleicht hat ja jemand anders erfahrungdamit?
Fazit: empfehlenswert!
Gruß Neo <IMG SRC="smilies/smile.gif" border="0">
 
F

filosofem

Gast
ich habe mir heute als sogenanntes "rettungsmesser" das modell glasmaster von eickhorn zugelegt. auf den ersten blick wirklich nicht schlecht. die klinge hat einen teil-wellenschliff und ist ziemlich scharf! am ende gibt es einen kleinen titandorn zum zertrümmern von glasscheiben und einen extra gurtschneider, der wohl aus eine rasiermesser-änlichen klinge besteht. der griff besteht aus (rotem) aluminium und liegt sehr gut in der hand. lässt sich bestimmt auch mit handschuhen sehr gut bedienen. klingenlänge 84 mm, gesamtlänge 206 mm, gewicht 140 g.

jetzt bin ich noch am überlegen wo ich das teil am besten im auto plaziere? jemand eine idee? mir wäre es am liebsten irgendwo in der mitte. in der nähe der handbremse o.ä. hat jemand eine befestigungsidee?
 

neo

Mitglied
Je nachdem was Du für ein Auto hast: hinter der Sonnenblende.
Die brauchst Du nur herunter zu klappen und schon hast Du das messer in der hand. Und wenn der PKW sich mal überschlagen sollte, kommst Du auch dran!! meist haben die Sonnenblenden ja eh ein Einschubfach für Papiere, Parscheibe o.ä., da paßt der clip vom PRT ganz gut dran!!

Du solltest allerdings darauf achten, daß Du genügend Abstand mit deinem Kopf zur Sonnenblende hast, damit Du Dich im Falle eines starken Aufpralls nicht verletzt!!

Gruß neo
 
F

filosofem

Gast
beides gute Ideen!:) werde ich mal testen und dann wieder berichten.
 

teachdair

Mitglied
Bändsel

Gegebenenfalls noch nen ausreichend langen Fangriemen dranknoten, falls es sich beim Aufprall aus der Verankerung löst kann man es immer noch am Riemen zu sich ziehen.:hehe:
 

neo

Mitglied
und das Bändel kann man dann auch zum Abbinden von evtl. Wunden nehmen!!
Gruß neo
 

Max

Mitglied
Messer im Auto

Ich würde eine Kydex - Scheide nehmen und sie mit doppelseitigem Klebeband im Auto befestigen. Da brauchste nicht schrauben oder bohren. Hält bombig!

Gruß
Max