Eibenholz Bezugsquelle?

Boreal

Mitglied
Ok, das paßt jetzt wirklich nicht so ganz zum Thema. Aber hier sind ja viele Messerhersteller und ihr benutzt ja die tollsten Hölzer. Deshalb wollte ich mal hören, ob jemand weiß, wo ich nen 15cm Durchmesser Eibenholzstamm von etwa 2m Länge bekommen kann ;)
 

Leonardo75

Mitglied
Bogenbauen?

Hallo Boreal!

Willst Du etwa einen Bogen selber bauen? Dann würde ich nicht mit Eibenholz anfangen, das wird sicherlich recht teuer.

Meine Freundin macht bald bei einem Bogenbauseminar mit. Wenn ich mich recht an die Preise erinnere, dann waren die Aufpreise von Hickory- zu für Eibenbögen im Eigenbau enorm hoch. Das dürften dann auch nur die Materialkosten gewesen sein. Ich habe das was in Richtung 200DM Aufprei in Erinnerung, bin mir aber nicht sicher.

Ich würde mich für Deine Abmessungen mal an die Bogenbauer wenden, die können Dir sicherlich Bezugsquellen nennen.

Oder willst Du bloß riesige Messergriffe daraus machen :)?

Viele Grüße sendet Dir der Leo.
 

Boreal

Mitglied
Nene, Bogen stimmt schon ;)
Nen Allemannischen Langbogen jetzt (mal was, wo ich vermutlich alle 4 Versuche brauche, die so'n Stamm hergibt).
Ich hab schon mehrere Bögen 'gebastelt' - nachdem ich es mir zeigen lassen hab und etliche Bücher/Anleitungen gewälzt habe.
Ist eigentlich garnicht soooo schwer (hmm.. hatte nach meinen ersten Versuchen viiiiel Feuerholz *G*).

Hab jetzt etwa 2 Jahre garnix in der Richtung gemacht und irgendwie bin ich heut wieder drauf gekommen und hab mir überlegt, daß ich dochmal hier nach Eibe fragen könnte ...
 

Leonardo75

Mitglied
Hallo Boreal!

Hab nochmal gesucht und bei Pfeil und Bogen eine Preisliste für fertige Bögen gefunden. Da ist der Preisunterschied allerdings noch deutlicher (um 200 Euro). Frag doch einfach dort mal nach.
Ichhabe mal von der Seite ein wenig die Preise zitiert.

- aus Eibenholz. Sehr robust und leistungsfähig. Typisch sind die durch Hitze nach hinten gebogenen Bogenenden in Trompetenform.

- Nach einem Fund aus Haithabu (Schleswig). Länge ca. 185 cm, Auszug 28 " (71 cm)

€ 440,00 (bis 50 lb)

€ 500,00 (bis 60 lb)

€ 550,00 (bis 75 lb)



- aus Hickoryholz. Fast genau so leistungsfähig und robust, nur nicht so schön wie Eibe.

€ 250,00 (bis 50 lb)

€ 280,00 (bis 60 lb)

€ 310,00 (bis 75 lb)


Viele Grüße sendet Dir der Leo.
 

DeadlyEdge

Mitglied
Kann man Robinie auch für Messergriffe nehmen?
Ich habe am Wochenende einige frisch abgeschnittenen Stämme gesehen... Wenn die noch da liegen, konnte ich mir ein Stück absägen.
Danke,
Martin
 

Guenter

MF Ehrenmitglied
Und auch Ulme ist ein klassisches Bogenholz, ist hier vielleicht besser zu bekommen als Eibe, und noch schöner.
 

Boreal

Mitglied
Der Vorteil von Eibe ist die Unterschiedliche Holzdichte (zunehmend zur Stammmitte). Dadurch sind die Bögen zäher (man kann auch Backings verzichten). Sowas gibts bei anderen Hölzern nicht so weit ich weiß.
 

Camig

Mitglied
Hi Leo,

ich wußte gar nicht, daß du dich für´s Bogenschießen interessierst.?

Oder war das nur das Ergebnis einer Internet-Recherche?
 

Guenter

MF Ehrenmitglied
Bei Eibe kannst Du auf das zusätzliche Backing verzichten, wenn Du das Cambium (Splint) als Backing nimmst, aber der Bogen ist auch äußerst empfindlich. Was spricht gegen ein dünnes Rohhaut-Backing, muß ja nicht gleich Sehne sein.
 

Boreal

Mitglied
Naja... vor allem spricht dagegen, daß die Anfertigung STINKT ;)
Und ich wollte halt mal einen richtig 'traditionell' machen - und früher wurde für gute Bögen eben dunkle Eibe genommen.. alles andere war höchstens Ersatz wenn sie Massen an Bögen für irgendwelche Schlachten brauchten...
 

Guenter

MF Ehrenmitglied
Gut, wenn Du die Rohhaut mit Knochenleim aufbringst, kann es schon etwas unangenehm riechen und erfordert gute Lüftung, aber Eibe ist giftig, da sollte die Lüftung mindestens genau so gut sein. Und dann brauchst Du Hochlandeibe mit mindestens 25 Jahresringen pro Zoll, unsere einheimische mit ca. 6 Ringen kannst Du vergessen, die ist nicht druckfest genug.
 

Leonardo75

Mitglied
Bogenbauen für Freundin

Hallo Camig!

Original geschrieben von Camig
ich wußte gar nicht, daß du dich für´s Bogenschießen interessierst.?

Ich interessiere mich nur für Bogen, weil meine Freundin bald ein Bogenbauseminar besucht. Ich selber bin über das Stadium der primitiven Haselnussrutenbogen noch nicht hinweggekommen. Da meine Freundin aber nur wenig Spaß am surfen hat, habe ich für sie mal nach Bogenbauseminaren gesucht. Vielleicht kann sie mir ja nachher beibringen, wie sowas geht, macht bestimmt auch Spaß. Ist ja auch ein altes Handwerk mit Tradition wie schon das Messer schmieden.

Heute kann ich wohl ein wenig Wenge Holz von der Post abholen, dann geht es hoffentlich mit meinem Damastrohling ein wenig voran!

Bist Du denn ein Bogenbauer? Mir scheint im Forum sind sowieso einige, die ähnlich drauf sind wie ich, über das Messermachen hinausgehend meine ich. Guenter hat ja auch mit Messern für Bogenschützen (dicke Spitze, damit man die steckengebliebenen Pfeile aus Holz herausprokeln kann) angefangen, wenn ich mich recht erinnere.

Viele Grüße sendet Dir der Leo.
 

Camig

Mitglied
Bogenbauen

Hi Leo,

Vorsicht OT-Alarm!!!

Habe außer als Bub noch keine Bögen gebaut, aber mit Turnierbögen geschossen und es immerhin auch zu dem einen und andren Titel gebracht.
Aber seit meinem Studuim geht es mit dem schießen bergab:
Auf der Uni hab ich noch min. 2x/Woche selbst geschossen und auch Lehrgänge gehalten, jetzt mach ich schon einige Jahre gar nix mehr.

Aber ich habe mir fest vorgenommen, wenn meine Kinder etwas älter sind mit Ihnen zusammen schießen zu gehen. Bei gutem Wetter ist es eine der schönsten Beschäftigungen outdoor, bei schlechtem eine der miesesten.

OT-Alarm aus!!!

Ich denke Bogenbauen und Messermachen haben vieles gemeinsam, wie wäre es mit einer Unterrubrik Bogenbauen/-schießen? Gäbe es da Interessenten?
 

Leonardo75

Mitglied
Bogenbaurubrik

Ja! Für eine Unterrubrik wäre ich auch zu haben!

Ich habe zwar kaum Ahnung vom Thema, aber ich würde sicherlich viele Fragen stellen.

Fangen wir doch gleich mal an: welche Werkzeuge sind notwendig, um mit dem Bogenbauen anzufangen? Welche Literatur könnt Ihr empfehlen?

Viele Grüße sendet Euch der Leo
 

Geist

Mitglied
Re: Bogenbaurubrik

Ich sehe das wie Leo, da ich von Bogenbauen keine Ahnung habe - bis auf die in der Kindheit aus Haselnuss gebastelten Teile :hehe: - aber irgendwie finde ich das doch recht Interessant.

Also auch ich bin für so eine Bogenbau Rubrik :super:

Ciao Geist
 

ToBo

Mitglied
Habe auch Interesse daran, da ich selbst schon zwei Bögen gebaut habe (allerdings sind beide gebrochen:mad: ).

Übrigens ist Ulme kaum noch zu bekommen, da sie am Aussterben sind, und sie eignet sich auch eher für Flachbögen denn für englische Langbögen.

Tschüß
Tobias