EC4S

Wolfgang K.

Mitglied
Hallo zusammen!


Ich stelle eine Lampe vor, dir mir persönlich vom Design sehr gut gefällt:




In der EC4S, der flutlastigen Schwester der EC4, finden sich
zwei 18650er Akkus neben- statt wie üblicherweise hintereinander.











Die Batteriekappe wird mittels roter Rändelschraube fest mit dem Gehäuse verschraubt.






Ein Blick ins Lampeninnere Richtung Lampenkopf







Die Lampe ist extrem hell und der Reflektor verteilt das Licht ähnlich einem Diffusorsehr gleichmäßig,.






Mittels 3/8“ Zoll Schraube lässt sich die Lampe zwar an einem Stativ befestigen, ich nehme hierzu aber lieber meine Super Clamp von Manfrotto.







Hier ein abschließender Vergleich zwischen SRT5, EC4S, SRT7










Technische Daten finden sich z.B. unter

http://flashlight.nitecore.com/product/ec4s

sowie

http://www.nitecore-shop.de/explorer-serie/nitecore-ec4s.html




Nach meinen Messungen werden die Helligkeitswerte und Laufzeiten eingehalten.

Die Turboleistung führt zu einer enormen Hitzeentwicklung, so dass bei 22° Raumtemperatur nach einer Viertelstunde am Kopf Temperaturen von knapp 60° gemessen werden,
und am Griff immer noch 50° !

Bei einer zweiten Messung bei 13° im Regen kletterte die Temperatur des Kopfes nur auf gemäßigte 45°.

Ich persönlich sehe den Turbo-Modus nicht als Dauer-Modus an. So viel Licht brauche ich schlichtweg nicht.
Aber schön zu wissen, dass es abgefordert werden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben