EC4GT

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Wolfgang K.

Mitglied
Hallo zusammen,

anbei ein Preview der voraussichtlich ab KW 21 erhältlichen EC4GT in Teilkolorierung!

Die Lampen sind weltweit auf 1000 Stück je Farbe limitiert!


Verbaut ist die CREE XP-L HI V3 LED. Näheres zu Preisen und technischen Daten, sofern mir bekannt.




 
Zuletzt bearbeitet:

Wolfgang K.

Mitglied
Hallo Leute,

die Lampe ist nun bestellbar.

Überlegt nicht zu lange, allzu viele Lampen für den deutschen Markt stehen nicht mehr zur Verfügung!

Alle Daten hier (für die blaue Variante:) )" :

https://www.nitecore-shop.de/explorer-serie/nitecore-ec4gt-blau.html


Die wichtigsten Daten:
Preis: 119.- €

Details
Die bekannte Nitecore EC4 gibt es nun für kurze Zeit als Limited Edition mit CREE XP-L HI V3 LED und farbigem Bezel Ring. Sie erreicht eine Leuchtweite von ca. 475 Meter und eine Spotintensität von 56500cd!

Die Nitecore EC4GT Limited Edition ist auf 1000 Stück je Farbe weltweit begrenzt.

Das Gehäuse ist aus Aluminium-Druckguss. Die Vorteile liegen auf der Hand: leichter, kompakter, unendliche Möglichkeiten bei der Formgebung und eine deutlich bessere Wärmeableitung als bei herkömmlich hergestellten Taschenlampen.

Leistung und Laufzeit (2 x 18650 Li-Ion Akku, 2600mAh)
Turbo (1000 Lumen) für ca. 2 Stunden
High (420 Lumen) für ca. 4 Stunden und 45 Minuten
Mid (200 Lumen) für ca. 7 Stunden und 30 Minuten
Low (50 Lumen) für ca. 25 Stunden
Lower (1 Lumen) für ca. 380 Stunden
Strobe
SOS
Beacon

Lieferbar ab KW 21!!!

Lieferumfang: Nitecore EC4GT Blau, Holster, Lanyard, 4 x CR123A Lithium Batterien

Technische Daten
Länge: ca. 150 mm
Kopfdurchmesser: ca. 40 mm
Gehäusedurchmesser: ca. 39 mm x 28 mm
Gewicht ohne Batterien/Akku: ca. 171 g
Leuchtmittel: CREE XP-L HI V3
Leuchtstärke: max. 1000 Lumen
Leuchtweite: ca. 475 m
Gehäuse aus Aluminium-Druckguss, Legierung aus Luftfahrt-Aluminium
beschichtete Linse aus Mineralglas
wasserdicht nach IPX-8
ATR Temperatursteuerung
Verpolungsschutz
Batteriestandsanzeige


Die Daten der EC4:


Max. Lichtstrom
1000 lm
Max. Lichtstärke
26000 cd
Max. Leuchtweite
322 m
Max. Leuchtdauer
260 h


LED
CREE XM-L2 U2
Reflektor
SMO
Stromversorgung
2 x 18650, 4 x CR123
Spezielle Modi
Positionslicht, SOS, Stroboskop


Kopfdurchmesser
40 mm
Gehäusedurchmesser
39 mm
Länge
150 mm
Gewicht
171 g (ohne Batterien)
 
Zuletzt bearbeitet:

ex Vento

Premium Mitglied
Hallo Wolfgang,

interessante Lampe, aber ich habe ein paar Fragen dazu (rot im Zitat)

Das Gehäuse ist aus Aluminium-Druckguss. Die Vorteile liegen auf der Hand:
leichter, Warum sollte das so sein? Die Dichte von "Druckgussaluminium" ist nicht wirklich anders als von "Drehautomatenalu"
kompakter, Warum, ich kann genau so klein/ kleiner mechanisch bearbeiten?
unendliche Möglichkeiten bei der Formgebung Nicht wirklich, die Formgebung im Druckguss sind doch begrenzt. Man kann Konturen fräsen, die lassen sich im Druckguss nicht darstellen
und eine deutlich bessere Wärmeableitung als bei herkömmlich hergestellten Taschenlampen. Warum? Tendenziell ist die Wärmeleitfähigkeit von Druckgussteilen, bedingt durch Porosität, schlechter als "aus dem Vollen"

Leistung und Laufzeit (1 x 18650 Li-Ion Akku, 2600mAh)
Turbo (1000 Lumen) für ca. 2 Stunden Sicher nicht, die xp-l v3 braucht für diese Helligkeit min. 10W. Ein 18650 (selbst einer mit 3500mAh nicht!) schafft keine 10W für 2 Stunden!
High (420 Lumen) für ca. 4 Stunden und 45 Minuten Auch das schafft der 18650er nicht
Mid (200 Lumen) für ca. 7 Stunden und 30 Minuten Hier kommen wir langsam in den Bereich, den ein sehr guter Akku mit einem sehr effizienten Treiuber schaffen könnte
Low (50 Lumen) für ca. 25 Stunden
Lower (1 Lumen) für ca. 380 Stunden
Strobe
SOS
Beacon

Ich gehe davon aus, dass der Treiber auf ANSI optimiert ist, damit da so schöne Zahlen bei rauskommen?
 

Wolfgang K.

Mitglied
Hallo Wolfgang,

interessante Lampe, aber ich habe ein paar Fragen dazu (rot im Zitat)


Deine 'Fragen' betreffend Aluminium Druckguss-Verfahren:

Aluminium(-Legierungen) sowie die Vorteile des Druckgussverfahrens lassen sich leicht im Internet finden, so dass ich an dieser Stelle nicht weiter darauf eingehe.

Die anderen 'Fragen' betreffend die Stromversorgung bleiben ebenfalls unbeantwortet, da Du selber deinen Fehler bemerkt hast:
Ja, es handelt sich um zwei Akkus wie an anderer Stelle auch erwähnt wurde.

'Laufzeitenoptimierung':
Zur ATR: je eher die ATR-Regelung greift, desto länger die Laufzeiten.
 

ex Vento

Premium Mitglied
Ich bin völlig entspannt. Ich hasse halt nur diese Marketing Aussagen, die schlicht falsch sind bzw. die keine wirkliche Substanz haben ;) (dafür brauche ich übrigens nicht googlen)
 

Wolfgang K.

Mitglied
Ich bin völlig entspannt. Ich hasse halt nur diese Marketing Aussagen, die schlicht falsch sind bzw. die keine wirkliche Substanz haben ;) (dafür brauche ich übrigens nicht googlen)


Für Allgemeinplätze habe ich wirklich keine Zeit!

Wahrscheinlich zweifelst Du auch die Kompetenz von Schmale & Schulte an!

http://www.schmaleundschulte.de/leistungen/aluminium-druckguss.html

Technische Vorteile von Aluminium Druckguss im Überblick:

  • Korrosions- und witterungsbeständig
  • Geringes Gewicht bei hoher Stabilität
  • Hohe Diffusionsdichte
  • Hohe Maßhaltigkeit bei geringsten Toleranzen
  • Hohe Prozessstabilität
  • Geringe Wandstärken möglich
  • Hohe Oberflächengüte durch geringe Rauheit
  • Umgießen von Metallteilen
  • Hohe Komplexität möglich
  • Gestaltfestigkeit
  • Gute elektrische Leitfähigkeit
  • Sehr hohe Wärmeleitfähigkeit
  • Gute mechanische Bearbeitbarkeit
  • Verschiedene Oberflächenveredlungen möglich
 

ex Vento

Premium Mitglied
Das ist jetzt aus dem Marketing einer Gießerei. Aber wo sind das die Vorteile zu einer aus dem vollen gefrästen Lampe?
Ich stell das mal kurz gegenüber:


Korrosions- und witterungsbeständig - Legierungsabhängig
Geringes Gewicht bei hoher Stabilität- Die Festigkeiten von Knetlegierungen liegen höher als die von Gusslegierungen
Hohe Diffusionsdichte - Bei Vollmaterial gleich/ höher
Hohe Maßhaltigkeit bei geringsten Toleranzen - Beim Druckguss reden wir von 1/10mm, gefräst 1/100 (billig)- 1/1000 (teuer)
Hohe Prozessstabilität - Druckguss (je nach Komplexizität) Ausschuss 1-2 stelliger % Bereich, Fräsen 1-2 stelliger ‰ Bereich
Geringe Wandstärken möglich - Druckguss Wandstärke in kleinen Bereichen bis auf 1mm runter möglich, Fräsen 1/10mm
Hohe Oberflächengüte durch geringe Rauheit - Druckguss im Bereich 5-10µm, Fräsen im Bereich 2-4µm
Umgießen von Metallteilen - Das geht natürlich nur beim Gießen
Hohe Komplexität möglich - Die Druckgussformen werden gefräst, das sagt wohl alles
Gestaltfestigkeit - bei Vollmaterial, auf Grund nicht vorhandener Fehlstellen (Lunker, Blasen, Oxideinschlüsse, Seigerungen), höher
Gute elektrische Leitfähigkeit - bei Vollmaterial, auf Grund nicht vorhandener Fehlstellen (Lunker, Blasen, Oxideinschlüsse, Seigerungen), höher
Sehr hohe Wärmeleitfähigkeit - bei Vollmaterial, auf Grund nicht vorhandener Fehlstellen (Lunker, Blasen, Oxideinschlüsse, Seigerungen), höher
Gute mechanische Bearbeitbarkeit - Legierungsabhängig, bei Druckguss aber tendenziell schlechter als bei Vollmaterial
Verschiedene Oberflächenveredlungen möglich - Legierungsabhängig

Kurzum, wenn es um gute Eigenschaften geht (egal ob mechanisch, elektrisch, thermisch) sind Gussteile Teilen aus Vollmaterial immer unterlegen.
 

Wolfgang K.

Mitglied
............
Kurzum, wenn es um gute Eigenschaften geht (egal ob mechanisch, elektrisch, thermisch) sind Gussteile Teilen aus Vollmaterial immer unterlegen.

.......
Ja! Und? Bitte schaue Dir an:

http://www.vdg.de/fileadmin/content/03_documents/Grundlagen_der_Giessereitechnik_1.pdf

(Aluminium-) Druckgussverfahren werden in allen Bereichen verwendet. Sie haben durchaus ihre Berechtigung.
Versuch doch mal, einen großen Schiffsdieselmotor aus dem Vollen zu fräsen. Da gibt's aber ein paar Kubikmeter an Zerspanung....:irre:


Egal, wieder ein neuer interessanter Einblick für mich. Danke dafür. Der Link führt zu einem äußerst informativen Dokument der TU München.
:super:
 

JoSch

Mitglied
OT:
Dass Werbung die Eigenschaften manchmal etwas überbetont ist denke ich bekannt.

Ob einem nun die Eigenschaften von diesem oder jenem Alu besser zusagen muss ja jeder selber wissen, genau wie, ob er sich diese Lampe kauft oder nicht.

Zumindest ich brauche nicht so viel Lumen.
Und wenn ich mehr Farbe will, gibt es andere Möglichkeiten.


Gruss
 

ex Vento

Premium Mitglied
.......
Ja! Und? Bitte schaue Dir an:

http://www.vdg.de/fileadmin/content/03_documents/Grundlagen_der_Giessereitechnik_1.pdf

(Aluminium-) Druckgussverfahren werden in allen Bereichen verwendet. Sie haben durchaus ihre Berechtigung.
Versuch doch mal, einen großen Schiffsdieselmotor aus dem Vollen zu fräsen. Da gibt's aber ein paar Kubikmeter an Zerspanung....:irre:


Egal, wieder ein neuer interessanter Einblick für mich. Danke dafür. Der Link führt zu einem äußerst informativen Dokument der TU München.
:super:

Das Guss seine Daseinsberechtigung hat, wollte ich ja auch nicht absprechen;) Es gibt jede Menge Teile, die sehr sinnvoll im Druckguss-Verfahren hergestellt werden. Dazu zählt ein Schiffsdiesel übrigens nicht, hier wird im Handformguss-Verfahren gearbeitet.
PKW Zylinderkurbelgehäuse der einfacheren Bauart (z.B der alter 1,4er aus dem Golf) können aber durchaus im Druckguss hergestellt werden.


Was mir eben auf den Senkel geht, ist, Eigenschaften als besonders heraus zu stellen, die es eben nicht sind.

Um das Thema zu beenden, ich finde die Lampe übrigens interessant, grade weil sie ein Druckguss-Gehäuse hat;)
 

Wolfgang K.

Mitglied
Das Guss seine Daseinsberechtigung hat, wollte ich ja auch nicht absprechen;) Es gibt jede Menge Teile, die sehr sinnvoll im Druckguss-Verfahren hergestellt werden. Dazu zählt ein Schiffsdiesel übrigens nicht, hier wird im Handformguss-Verfahren gearbeitet.
PKW Zylinderkurbelgehäuse der einfacheren Bauart (z.B der alter 1,4er aus dem Golf) können aber durchaus im Druckguss hergestellt werden.


Was mir eben auf den Senkel geht, ist, Eigenschaften als besonders heraus zu stellen, die es eben nicht sind.

Um das Thema zu beenden, ich finde die Lampe übrigens interessant, grade weil sie ein Druckguss-Gehäuse hat;)


OT:

Lieber Michael,

ich danke Dir für die Einblicke in die Metallverarbeitung!


Sind Audi's V8 und V10 auch simple Motoren, was das Gehäuse angeht? Ich denke schon.
Mein 'moderner' 1.4 L Golf Motor (TSI) säuft übrigens bei Höchstgeschwindigkeit und Vollgas rund 22L / 100km. Anzeige Momentanverbrauch.
Einfach lächerlich!
Dies hat Auto Bild auch festgestellt. Und er dürfte auch aus Aluguss gefertigt sein. Wie so viele Teile.
Mein DB M110 hatte einen Alu-Zylinderkopf. Guß- oder gefräst?

Aber ich denke, jetzt sollten wir auf PM übergehen.....
 

ex Vento

Premium Mitglied
Antworten zu deinen Fragen ich rot

OT:

Lieber Frank;),

ich danke Dir für die Einblicke in die Metallverarbeitung!


Sind Audi's V8 und V10 auch simple Motoren, was das Gehäuse angeht? Ich denke schon. Kenn ich nicht im Detail, Druckguss würde ich ausschließen, vermutlich Kernpaket-Verfahren
Mein 'moderner' 1.4 L Golf Motor (TSI) säuft übrigens bei Höchstgeschwindigkeit und Vollgas rund 22L / 100km. Anzeige Momentanverbrauch.
Einfach lächerlich! Normal, um die Geschwindigkeit zu verdoppeln, benötigt man vier mal soviel Energie. Wenn dein Auto also bei 100km/h 5L braucht, braucht es bei 200km/h 20L
Dies hat Auto Bild auch festgestellt. Und er dürfte auch aus Aluguss gefertigt sein. Wie so viele Teile. Guss sicher, Druckguss könnte sein, wenn er auf dem alten 1,4er (16V, 75PS) basiert
Mein DB M110 hatte einen Alu-Zylinderkopf. Guß- oder gefräst? Block Grauguss (Sand oder Kernpaket), Zylinderkopf Alu-Kokillenguss

Aber ich denke, jetzt sollten wir auf PM übergehen..... Hab ich nicht:)
 

Wolfgang K.

Mitglied
Lieber Frank:

Vernachlässigt man den Rollwiderstand und nimmt nur den Strömungswiderstand,
so leitet sich als Leistung eine Kubikfunktion ab.

Doppelte Geschwindigkeit also 8fache Leistung.

Veraltetes Wissen?

Der 12-Zylinder-Aluminium-Motorblock für den Maybach und die S-Klasse der Daimler AG wird......druckgegossen!

So wie weitere Teile auch. Nach modernsten Verfahren.

http://www.kug.bdguss.de/giessverfahren_inhalte/druckguss/



So, nun ist meine Geduld erschöpft.

Thread wird geschlossen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.