E1e triple XP-G2

ex Vento

Premium Mitglied
So, wie gestern angekündigt, habe ich heute die Zeit für eine Lampe gefunden. Das Moddingopfer wurde eine E1e bzw deren Kopf.

Bei cutter habe ich mir ein triple XP-G2 R5 mit passender Optik bestellt. Das ganze sollte in eine E1e eingebaut werden. Als Treiber kommt ein GD500 (aus dem shoppe) zum Einsatz.

Als erstes wurde der Kopf geöffnet, was diesmal sogar ohne Wärmeeinsatz funktionierte. Dann wurden der Refektor so tief ausgedreht, dass die Platine samt Optik bündig hinein passt.

Etwas fummelig ist es, die Platine zu verkabeln (alle drei LED parallel). Als das erledigt war, wurde die Platine mit Arctic Silver eingeklebt. Für die Rüchseite des Kopfes habe ich dann aus Messing einen Halter für den Treiber gedreht. Leider ist mir beim Anpassen bei einem Treiber die Spule zerbröselt (meine Schuld), zum Glück hatte ich aber noch einen zweiten. Weiß zufällig jemand was ich mir da für eine neue Spule besorgen muß, von Elektronik hab ich leider wenig Plan:(

Im Anschluss wurden Treiber und LED verlötet, alles zusammen gebaut, Batterie rein, funktioniert, sehr schön:D

Beim "andiedeckleuchttest" mußte das gute Stück dann gegen eine L4, die mit einer XM-L U2 und ebenfalls mit einem 500mA Treiber bestückt ist, antreten. Hier hat die neue ganz knapp die Nase vor, will heißen, sie leuchtet (subjektiv) einen Hauch heller:super: So soll das sein.

Und bevor jetzt die Nörgler damit kommen, LED parallel ist elektrisch nicht die sauberste Lösung, ja stimmt. Allerdings geht durch das Tripel insgesamt 500mA. Jede einzelne der LED verträgt 1,5A. Selbst wenn also der gesamte Strom durch nur eine LED fließen würde, wäre das gar kein Problem;)

Bilder gibts leider nur vom fertigen Produkt.

Triple_1.jpg

triple_2.jpg

triple_31.jpg
 

Anhänge

  • triple_3.jpg
    triple_3.jpg
    1,6 KB · Aufrufe: 651

Dischn

Premium Mitglied
Hallo exVento,
klasse Arbeit und wie immer eine sinnvolle Bestromung. So muß man Lampen für den Alltagsbetrieb bauen! :super:
Taschendragster machen Spaß, sind aber auch nur Spaß.:glgl:
Danke fürs vorstellen. (Kann dir leider gerade keine Bewertung vergeben.:()

Stefan
 

ex Vento

Premium Mitglied
Ein sehr ähnlichen Taschedragster habe ich schon hier rumfliegen (KL1 mit Rippen und triple XP-G@ 3A), das sollte aber was EDC taugliches werden. Außerdem hat der Exe Kopf nicht all zu viel Masse, um die Wärme zuverlässig abzuführen. Das Teil läuft aber sicher im Dauerbetrieb, wird noch nicht mal sonderlich warm.
 

Trabireiter

Mitglied
Indoor und zum Lesen sind so niedrig bestromte Triples prima. Draußen meiner Meinung nach aber doch schnell überfordert. Wollte bei Regenwetter ne Ratte die unter ne Mülltonne gehuscht ist suchen.. ging nur im Burst-Mode der Ra-Clicky sinvoll, es ist einfach zu flutlastig.

Ich find Triple Mods toll, einfach weil 3 LEDs super aussehen. Für mich wird es aber erst praxistauglich, wenn die LEDs optional auch höher bestromt werden können. Single Level machen die 500mA allerdings Sinn, sonst kastriert man sich den Einsatzzweck nur künstlich.
 

ex Vento

Premium Mitglied
Der Kopf wurde jetzt noch einmal überarbeitet. Das sehr kalte xp-g2 R5 Triple wurde durch ein xp-g2 S3 Triple in 3A Tint ersetzt (super, zwei Wochen nachdem ich das bestellt hatte, hatte cutter Triple im S4 Binning:mad:). Der Treiber wurde durch einen GDup ersetzt. D.h. es stehen jetzt drei Leuchtstufen zur Verfügung (20, 180 und 1200mA). Zusammen mit einem Zweizellenbody und einem 16650er ergibt das jetzt eine sehr brauchbare Lampe.
 

Franky K.

Mitglied
Danke für das Update - ist immer interessant, was man so mit neuen Teilen basteln kann :)


Liebe Grüße

Franky
 

Trabireiter

Mitglied
Der Kopf wurde jetzt noch einmal überarbeitet. Das sehr kalte xp-g2 R5 Triple wurde durch ein xp-g2 S3 Triple in 3A Tint ersetzt (super, zwei Wochen nachdem ich das bestellt hatte, hatte cutter Triple im S4 Binning:mad:). Der Treiber wurde durch einen GDup ersetzt. D.h. es stehen jetzt drei Leuchtstufen zur Verfügung (20, 180 und 1200mA). Zusammen mit einem Zweizellenbody und einem 16650er ergibt das jetzt eine sehr brauchbare Lampe.

:super:
so ist das schon eher nach meinem Geschmack :)

Wie damals schon geschrieben bin ich auch heute noch der Meinung, das die sehr flutlastigen Triples mit zu wenig Strom nur sehr eingeschränkt nutzbar sind - auf jeden Fall deutlich eingeschränkter als ein gleichgroßer Reflektor. Steht jedoch bei Bedarf eine Stufe mit mehr Strom zur Verfügung, dann kehrt sich das Bild. Gerade für viele alltägliche Geschichten ist das Triple Leuchtbild äußerst praktisch.

Ich konnte im Marktplatz kürzlich eine A2 mit Quad ergattern, nachdem die kaltweichen XP-G R5 nun aktuellen XP-G2 in angenehmer Farbe gewichen sind, macht so eine Multiemitter-Gerät in einer klassischen Surefire einfach sehr viel Spaß, zumal mit den 16650er Akkus eine anständige Energiequelle existiert - die betagten AW17650 mit 1500mAh sind dann doch langsam nicht mehr auf dem Stand der Zeit.